Tomaten grün ernten

Dürfen Tomaten grün geerntet werden?

Fällt im Herbst die Quecksilbersäule unter die 10-Grad-Marke, reifen grüne Tomaten im Freiland nicht mehr aus. Warum Sie jetzt vorzeitig ernten sollten und wie Sie trotzdem vollreife Früchte genießen können, erfahren Sie hier.

Grüne Tomaten ernten? Ja – Grüne Tomaten verzehren? Nix da

Tomaten enthalten ein giftiges Alkaloid als natürliche Verteidigungsmaßnahme. Im unreifen Zustand befindet sich die Konzentration von Solanin auf einem für Menschen gesundheitsgefährdenden Niveau. Der Verzehr einer einzigen grünen Tomate verursacht heftige Übelkeit und schlimmes Bauchweh. Im Verlauf der Reife baut sich der hohe Pegel des Giftstoffes ab. Gut zu wissen, dass eine Tomate hierzu nicht zwingend an der Pflanze baumeln muss.

Verhindern im Herbst kühle Temperaturen den natürlichen Reifeprozess, greifen kundige Hobbygärtner daher zu Plan B. Als hätte Mutter Natur ein Nachsehen, stattete sie Tomaten nämlich mit der Fähigkeit zur Nachreife aus. Geerntet werden die grünen Tomaten, wie ihre vollreifen Kollegen. Was dann folgt, ist ebenso simpel wie genial.

So reifen grüne Tomaten nach

Sofern Sie nicht eine der seltenen grünen Tomatensorten anbauen, unterwerfen Sie die unreifen Früchte einer Nachreife. So gehen Sie vor:

  • grüne Tomaten ernten, die sich vom Ansatz aus gelb oder rot färben
  • jede Frucht einzeln in Zeitungspapier einwickeln
  • am warmen Ort ohne pralle Sonneneinstrahlung lagern
  • Temperaturen von 18 bis 20 Grad fördern den Reifeprozess
  • alternativ in einen Pappkarton legen, gemeinsam mit einem vollreifen Apfel oder einer Banane

Fallen schon früh im Jahr die Temperaturen, präsentieren Tomatenpflanzen häufig noch einen üppigen Fruchtbehang. In diesem Fall ziehen Sie die gesamte Pflanze aus dem Boden. Wenn möglich belassen Sie die Rankhilfe zur Stabilisierung noch an den Trieben. Im warmen Heizungsraum hängen Sie den Stängel kopfüber an die Decke. Die Tomaten reifen innerhalb weniger Tage nach und können ganz normal geerntet werden.

Tipps & Tricks

Das toxische Solanin befindet sich ebenfalls in allen grünen Pflanzenteilen, ohne sich abzubauen. Lassen Sie daher nicht ihre verspielte Katze daran knabbern oder mischen die Blätter unter das Grünfutter für Kaninchen. Ihre pelzigen Hausgenossen werden diese Mahlzeit nicht heil überstehen.

Beiträge aus dem Forum

  1. Kirschlorbeer hat angefressene Blätter und Löcher

    Hallo zusammen, Wir haben vergangenen Herbst eine Kirschlorbeerhecke (Genolia) gepflanzt. Wir haben eine sehr verdichteten Boden, den wir versucht haben mit Sand und Gartenerde aufzubessern. Jedenfalls hat der Kirschlorbeer nun fast überall angefressene (?) Blätter, die evtl. Für dickmaulrüssler sprechen würden. A er an vielen Stellen sind die Blätter abgetrocknet und wahrscheinlich ist das vertrocknete Material einfach abgefallen. Ich weiß nun nicht was ich machen soll, gedüngt wurde noch überhaupt nicht. Im Herbst habe ich etwas Hornspäne ins Pflanzlich gemacht. Die Blätter entfernen? Oder irgenwie behandeln? Wäre um jeden Rat dankbar. Viele Grüße Lena

  2. Balkon

    Ab wann können Orangen und Zitronenbäume wieder auf den Balkon oder sagt man auch dort warten bis die Eisheiligen gewesen sind?

  3. Der Tod als Werbung

    In der heutigen Werbung fiel mir ein Bild auf : Eine Verkäuferin hält einen sehr großen Fisch in den Armen - dieser ist offensichtlich erstickt , wie sein geöffnetes Maul verrät Ich bin kein Öko - Heini und verstehe , daß Tiere für unsere Ernährung sterben müssen . Aber darf man einen toten Körper als Werbung benutzen . Die Verkäuferin kann nichts dafür . Warum hält der Chef nicht sein totes Kind in die Luft und sagt : " Wieder ein Problem weniger " ?

  4. Zwiebeln oder Samen

    Hallo zusammen :D wenn ihr neue Blumen Pflanzt verwendet ihr lieber Zwiebeln oder ist der Samen genauso gut ? Mir ist klar das es sich wahrscheinlich nach der Pflanze an sich richtet da man ja nicht von allen Blumen Samen bekommt, der Grund meiner Frage ist einfach oftmals weiß ich bei Samen nicht ob das schon die Blume oder doch nur Unkraut ist wenn etwas anfängt zu sprießen :(

  5. Stecklinge Forsythie

    Hallo zusammen, bilden nur Jährlinge Wurzeln oder klappt das Wurzelnschlagen auch bei schon verholzten Trieben? Danke

  6. Verluste durch Utra-Sommer 2018

    Guten Tag zusammen, puh, ich bin so fertig von den letzen Tagen, so ein RESET im Garten geht in die Knochen! Wir stellen unseren Garten ja um, weg vom Wasserschlucker Rasen. Das macht Arbeit, ich bin auf das Ergebnis ja gespannt! Nun endlich zeigt sich ja auch das erste Grün. Zeit mal durch den Garten zu gehen, um zu sehen, in welcher Pflanze denn nach dem Hitzesommer und den ebenso trockenen Wintermonaten noch Lebensmut steckt. Zum Glück haben es die meisten ja doch geschafft, mit einem vernünftigen Rückschnitt dürfte der Start ins Sommerhalbjahr also gut klappen. Aber bei ein paar []