Sundaville überwintern – Wie gelingt es?

Sommerlicher Blütenzauber von Sundaville hat gute Chancen auf ein Revival im nächsten Jahr. Eine erfolgreiche Überwinterung ist möglich unter den richtigen Voraussetzungen. Wie der ehrgeizige Plan gelingt, erfahren Sie hier. Die fünf häufigsten Fragen erhalten hier eine fundierte, kompakte Antwort.

sundaville-ueberwintern
Die Dipladenia sollte reingeräumt werden, bevor die Temperaturen unter 8°C fallen

Sind Sundaville winterhart?

Die pompösen Sundaville-Sorten stammen in direkter Linie ab von der tropisch-subtropischen Dipladenien-Art Mandeville sanderi. Aus dieser Herkunft resultiert eine ausgeprägte Frostempfindlichkeit. Draußen können die opulenten Sommerblumen nicht überwintern, auch nicht mit umfangreichem Winterschutz.

Lesen Sie auch

Wann und wie sollte man Sundaville einräumen?

Eine modifizierte Pflege ab Anfang August bereitet die Sundaville vor auf die kalte Jahreszeit. Sinkt das Thermometer unter die 10°-Grad-Marke, ist es höchste Zeit für den Umzug ins Winterquartier. Ein Rückschnitt bei Bedarf löst Platzprobleme am Winterstandort. So räumen Sie eine Mandevilla richtig ein:

  • Nährstoffversorgung einstellen: ab Anfang August nicht mehr düngen
  • Wasserversorgung reduzieren: ab Anfang/Mitte September sparsamer gießen
  • Einräumen: spätestens bei nächtlichen Temperaturen von 8° Celsius (Minimum-Maximum-Thermometer aufhängen)
  • Bedarfsweise schneiden: bei Platzmangel am Winterstandort störende Triebe zurückschneiden
  • Ausputzen: vertrocknete, gelbe Blätter und verwelkte Blüten entfernen
  • Schutz vor Bodenkälte: Topf auf Holz oder Styropor stellen zum Schutz vor kalten Füßen

Untersuchen Sie Triebe, Blätter und Substrat auf Schädlinge und Krankheitssymptome. Sollten Sie fündig werden, stellen Sie Sundaville zunächst unter Quarantäne, wo Sie Blattläuse, Mehltau und andere Probleme bekämpfen.

Wie können Sundaville überwintern?

Immergrüne Dipladenia aus subtropischen Regionen wünschen sich ein Winterquartier mit viel Licht und milden Temperaturen. Finden Sundaville einen Platz vor mit diesen Rahmenbedingungen, kann der Winter kommen:

  • Lichtdurchflutet, mit Beschattungsmöglichkeit gegen pralle Wintersonne
  • Mild-temperiert mit 10° bis 15° Celsius
  • Idealerweise eine Luftfeuchtigkeit von 50 % bis 60 %

Frischluftzufuhr ist im Winter erwünscht, sollte freilich nicht einhergehen mit kalter Zugluft.

Welche Räumlichkeiten eignen sich als Sundaville-Winterquartier?

Die Liste geeigneter Räume für die Überwinterung von Sundaville ist länger, als die Anforderungen vermuten lassen. Für die anstrengende Reise durch die kalte Jahreszeit ist zu unterscheiden nach verschiedenen Standortqualitäten. Folgende Auflistung gibt eine Übersicht:

Erste-Klasse-Winterquartiere

  • temperierter Wintergarten
  • beheizbares Gewächshaus
  • gläserne Dachterrasse mit Frostwächter
  • kühles, helles Schlafzimmer

Zweite-Klasse-Winterräume

  • Garage mit Fenstern und Frostwächter
  • Gartenhaus mit Heizmöglichkeit
  • beheiztes Überwinterungszelt
  • helles Treppenhaus

Die Holzklasse unter den Winterstandorten für Sundaville sind lichtarme Lagen mit Temperaturen zwischen 15° und 18° Celsius. In diesem Fall sollte eine Pflanzenlampe mit blau-rotem Lichtspektrum den Lichtmangel ausgleichen.

Was ist bei der Winter-Pflege zu beachten?

Im Winter setzt sich die modifizierte Pflege fort, wie Ende August begonnen als Vorbereitung auf die Einwinterung. Verabreichen Sie bis Mitte März keinen Dünger. Gießen Sie Sundaville bei Bedarf und nicht in festen Intervallen. Behält die Pflanze ihr Blätterkleid an, besteht häufiger Gießbedarf, als im laublosen Zustand.

Tipps

Tragende Säule in der Kultivierung von Sundaville ist eine sachkundige Schnittpflege. Am Ende der Überwinterung unterziehen Sie die Kletterpflanze ihrem zentralen Form- und Erhaltungsschnitt. Wie Sie Dipladenien richtig schneiden, erläutert Ihnen ein anfängertaugliches Tutorial.

Text: Paula Jansen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.