Steinpilze in Öl oder Essig einlegen

Steinpilze stehen bei vielen Pilzsammlern hoch im Kurs, denn sie schmecken köstlich und sind kaum mit Giftpilzen zu verwechseln. Finden Sie mehr Pilze als Sie frisch essen können, bietet sich die Möglichkeit, diese durch Einlegen haltbar zu machen.

steinpilze-einlegen
Wenn es viele Steinpilze im Wald gab, kann man diese durch Einlegen haltbar machen

In Essig eingelegte Steinpilze

Zutaten:

  • 1 Kilo Steinpilze, geputzt gewogen
  • 0,5 Liter weißer Balsamessig
  • etwas Olivenöl
  • 0,25 Liter Wasser
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Meersalz
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1 kleiner Rosmarinzweig oder ½ TL Rosmarinnadeln
  • 3 schwarze Pfefferkörner

Zubereitung

  1. Alle Zutaten für den Sud in einen Topf geben, aufkochen und 15 Minuten simmern lassen.
  2. Kochen Sie in einem zweiten Topf Salzwasser auf und lassen Sie die Steinpilze acht Minuten darin ziehen.
  3. Abgießen und in den Topf mit dem Sud geben. Fünf Minuten weiter kochen.
  4. Pilze mit einem sauberen Löffel herausnehmen und dicht in zuvor sterilisierte Gläser füllen. Nicht mehr anfassen!
  5. Essigwasser weitere zehn Minuten sprudelnd kochen und anschließend abkühlen lassen.
  6. Über die Pilze geben, sodass diese vollständig im Sud liegen.
  7. Damit die eingelegten Pilze nicht verderben, gießen Sie nun vorsichtig Olivenöl in das Glas. Dieses legt sich auf die Flüssigkeit und dichtet diese gegen Keime ab.
  8. Gut verschrauben und kühl lagern.

Damit die Steinpilze nicht zu sauer schmecken, wird der Sud vor dem Verzehr abgegossen und die Pilze werden mit ein wenig Olivenöl angemacht.

Lesen Sie auch

Steinpilze in Öl einlegen

Zutaten:

  • 1 kg Steinpilze, geputzt gewogen
  • 0,25 Liter Wasser
  • 1 EL Salz
  • 2 Lorbeerblätter
  • 5 Gewürznelken
  • ½ Zimtstange
  • 5 Pfefferkörner
  • hochwertiges Olivenöl

Zubereitung

  1. Wasser mit Salz und den Gewürzen aufkochen.
  2. Pilze hinzugeben und acht Minuten simmern lassen.
  3. Über ein Sieb abgießen, Pilze auf einem Küchenhandtuch abkühlen lassen. Berühren Sie die Steinpilze nicht mehr mit den Fingern!
  4. Einige Stunden trocknen lassen.
  5. In dieser Zeit die Gläser zehn Minuten in kochendem Wasser sterilisieren.
  6. Steinpilze locker in die Gefäße füllen und so viel Olivenöl angießen, dass diese vollständig bedeckt sind. Dabei darauf achten, dass keine Luftblasen im Glas verbleiben. Auf Wunsch können Sie die zuvor ausgekochten Gewürze mit in das Glas geben, um den Geschmack zu intensivieren.
  7. Fest verschließen und einige Wochen kühl und dunkel stehen lassen.

Tipps

Im Gegensatz zu anderen Edelpilzen können Sie Steinpilze nicht mittels einer Zuchtbox im eigenen Garten kultivieren. Es bleibt also nur das mühsame Sammeln. Einlegen können Sie jedoch auch jeden anderen Edelpilz.

Text: Michaela Kaiser
Artikelbild: Bukhta Yurii/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.