Taglilie Staude des Jahres
Die Taglilie: Staude des Jahres 2018

Farbenrausch im Herbst – mit der Staude des Jahres 2018

Gerade was Stauden und deren vielfältiges Erscheinungsbild anbelangt, wird dieses wunderschöne spätsommerliche Blütenmeer, das uns durch die klassische Aufräumzeit im Garten begleitet, ganz besonders hoch geschätzt. Allerhöchste Aufmerksamkeit erhielt jetzt gerade im August die Taglilie oder Hemerocallis aus der Familie der Grasbaumgewächse. Vom Bund deutscher Staudengärtner wurde sie zur „Staude des Jahres 2018“ gekürt und erfreut sich auch unter Kleingärtnern einer sehr hohen Beliebtheit.

Die neue Sorte ‚Samtriese‘ (Bildnachweis: GMH/Anna Bremermann)

Ob nur zart überhaucht oder kräftig gefärbt, im riesigen Tagliliensortiment finden sich unzählige Spielarten von Rosa und Violett.

Dank 120 cm hoher Stängel trägt die von Hanne Rupp gezüchtete und von Anna Bremermann eingeführte Neuheit ihre 13 cm großen Blüten gut sichtbar über dem attraktiven Laub.

Taglilien – Prachtvolle Blüten, die nur Stunden halten

Aber gerade das ist das Besondere und Einzigartige an dieser Pflanze. Eine wunderschöne Prachtstaude, die auch noch besonders pflegeleicht ist und die Sie sich unbedingt für Ihren Garten vormerken sollten. Ihre Formen und Farben sind ebenso unterschiedlich, wie der Durchmesser ihrer Blüten, der zwischen 4 und stolzen 20 cm liegt. Die gesamte Blütenpracht lässt sich über viele Wochen bewundern, eine Einzelne hält dagegen nur weinige Stunden. Und die Vegetarier wird es besonders freuen, denn aus den essbaren Blüten lässt sich ein sehr schmackhafter Salat zubereiten.

Kurzbiografie der Taglilie

  • Was braucht sie?: Um die Blühfreudigkeit der Pflanzen zu fördern, kann man sie zum Frühjahr mit einer Portion Volldünger verwöhnen; alle paar Jahre wird die Staude zum Herbst hin geteilt;
  • Besonders prächtig gedeiht sie: in sonniger Umgebung; bei Halbschatten reduziert sich die intensive Blüte etwas; gute Nachbarn sind typische Pflanzen aus dem Bauerngarten (Phlox und Astern); Aufzucht bei gutem Gießen auch im Topf möglich, frostgeschützte Überwinterung ebenfalls;

Die Aktion „Staude des Jahres“

Bereits 2001 wurde diese Aktion von den deutschen Staudengärtnern ins Leben gerufen und somit ist die Liste der Preisträger, die jährlich damit ausgezeichnet wurden, schon dementsprechend lang. 2017 war es übrigens die Bergenia, die in deutschen Gärten ebenfalls sehr verbreitet und in 14 verschiedenen Sorten erhältlich ist. Der Bund deutscher Staudengärtner hat für jede preisgekrönte Staude einen ausführlichen Steckbrief auf seinem Portal veröffentlich, ein Besuch dort wird sich für Staudenliebhaber also ganz bestimmt lohnen. Wenn auch nicht jede der dort präsentierten Stauden essbar ist, die im folgenden Beitrag vorgestellten Salate sind es schon:

Beiträge aus dem Forum

  1. Agapanthus

    Hallo ich hab mal eine Frage zur Schmucklilie ich hab mir vom Kurzurlaub ein paar Blüten mitgenommen jetzt weiss ich nicht ist der Samen das was oben bei den Fäden hängt oder wenn ich die Blütenblättet wegmachen das längliche Teil:rolleyes:

  2. Meine japanische Wollmispel hat verkrüppelte Blätter

    Hallo ihr Lieben, ich habe vor ca. 5 Jahren meine erste japanische Wollmispel aus einem Kern gezogen. Sie ist jetzt ca 1,40 groß und treibt seit ein paar Monaten extrem oben aus. Bis jetzt hat sie immer schöne große, grüne gleichmäßige Blätter bekommen, aber seit Kurzem sind die neuen Blätter verkrüppelt. Es sieht aus als würde das Blatt an der Spitze einfach klein bleiben während der restliche Teil des Blattes normal weiter wächst.. Hat jemand eine Idee woher das kommen könnte? Sie steht bei mir im Wohnzimmer, welches ein großes Fenster (bis zum Boden) in Richtung Süd/Westen hat. Bei hohen []

  3. Lieferschwierigkeiten bei Frangipani Garden

    Ich habe vor knapp fünf Wochen eine wunderschöne blühende 1 Meter große Plumeria rubra - Star White - gekauft bei Frangipani Garden, inklusive Dünger und Erde. Aber abgesehen von einer Auftragsbestätigung ist leider bislang nichts bei mir eingegangen. Keiner der Mitarbeiter geht ans Telefon (die Mailbox der auf der Webseite angegebenen Mobilnummer ist seit ca. einer Woche voll und wird anscheinend auch von niemanden abgehört) und emails werden ebenfalls nicht beantwortet. Es gibt auch keinen Hinweis auf der Seite, dass Betriebsruhe o.ä. ist. Ich habe inzwischen ein ziemlich ungutes Gefüh und überlege, ob ich den Kauf rückabwickeln sollte. Kurze Frage: []

  4. Selbst ausgesät - Was ist das?

    Guten Tag zusammen, ich bin neu hier und habe gleich eine Frage: Was könnte das sein? Sieht ein bisschen wie eine Rose aus. Aber Rosen säen sich doch nicht selbst aus, oder? LG, Susanne

  5. Was fehlt meiner Clivia

    Meine Clivia bekommt seit einigen Wochen vermehrt braune Blattspitzen. Sie steht an einem Westfenster und wird einmal wöchentlich gegossen. Bin noch relativ unerfahren mit dieser Pflanze, weiß vielleicht jemand was ihr nicht passen könnte? :)

  6. Tomatenblätter haben Flecken, Tomaten sind weich und schrumpelig

    Hallo, einige meiner Tomatenpflanzen (alle im Kübel) haben seit einiger Zeit Flecken, die Blätter rollen sich ein . Ich vermute Kalziummangel, hatte aber noch keine Zeit etwas dagegen zu unternehmen. Heute stellte ich bei zweien der Pflanzen fest, dass die Haut der Früchte schrumpelt und sie weich geworden sind. Ich ziehe schon das sechste Jahr Tomaten, hatte das aber noch nie und habe auch keine Bilder zu den schrumpeligen Tomaten im Internet gefunden, geschweige denn eine Erklärung. Könnte es auch Staunässe sein? Das betreffende Pflanzgefäß haben wir dieses Jahr neu bekommen, es hat kein Loch, ist aber seehr groß. Da []