Stachelbeeren richtig einfrieren – eisige Saisonverlängerung

Sie währt nur von Juli bis August, die Freude über knackig-frische Stachelbeeren. Wem das Einkochen der Früchte zu aufwändig ist, konserviert sie in der Tiefkühltruhe. Worauf Sie beim Einfrieren achten sollten, verraten Ihnen die folgenden Zeilen.

Stachelbeeren einfrieren

Sorgfältige Vorbereitung

Damit die eingefrorenen Früchte nach dem Auftauen wirklich schmecken, erfahren sie nach der Ernte eine sorgsame Vorbereitung. So gehen Sie dabei vor:

  • die gepflückten Stachelbeeren waschen in lauwarmem oder kaltem Wasser
  • mit einer Schere die Fruchtstiele und verdorrten Blütenreste abschneiden
  • alternativ mit den Fingernägeln abknipsen
  • eingestochen mit einer kleinen Nadel, neigen die Beeren später weniger zum Platzen

Lesen Sie auch

Das zugegebenermaßen zeitaufwändige Putzen von Stachelbeeren ist unverzichtbar. Weder die Stiele, noch die Blütenreste lösen sich während des Backens oder Einkochens auf. Diese Fruchtkomponenten würden den Genuss erheblich beeinträchtigen und werden aus Qualitätsgründen immer entfernt.

Vorfrosten lohnt sich

Ein großes Manko eingefrorener Beeren ist, dass sie in der Tiefkühltruhe zu einem festen Ballen zusammenkleben. Eine portionsweise Entnahme ist somit unmöglich. Kundige Hausfrauen frosten Stachelbeeren daher vor. Zu diesem Zweck werden die frischen Früchte auf einem Teller oder Tablett so ausgebreitet, dass sie sich nicht berühren. Daran anschließend werden sie platzsparend in Gefrierbeutel oder Dosen umgefüllt und endgültig eingefroren.

Clever einfrieren zu köstlichen Snacks

Die urgesunden Stachelbeeren verwandeln sich in der Kühltruhe in einen verlockenden Snack, bei dem sogar Obst-resistente Kinder gerne zugreifen. Verwenden Sie hierzu vollreife Beeren, weil diese nicht mehr so säuerlich sind. Unmittelbar nach der Ernte, schreiten Sie wie folgt zur Tat:

  • die geputzten und gewaschenen Stachelbeeren in Zucker wälzen
  • einzeln in die Fächer eines Eiswürfelbehälters legen
  • jedes Fach mit Wasser auffüllen
  • nachdem die Eiswürfelbehälter durchgefroren sind, können sie problemlos gestapelt werden

Ganz nach Lust und Laune können die eingefrorenen Früchte einzeln entnommen und nach dem An- oder Auftauen vernascht werden.

Im Kühlschrank nur wenige Tage haltbar

Nach dem Einfrieren sind Stachelbeeren bis zu 12 Monaten haltbar. Durch diese Form der Konservierung ist somit eine nahtlose Versorgung der Familie bis zur nächsten Ernte gewährleistet. Das ist im Kühlschrank leider nicht der Fall. Hier bleiben die leckeren Beeren maximal 1-2 Wochen frisch. Je reifer sie bei der Lagerung im Obstfach sind, desto mehr verkürzt sich die Frist.

Geputzt und gewaschen werden sollten die erntefrischen Stachelbeeren in diesem Fall erst kurz vor dem Verzehr oder der Zubereitung. Im Rahmen der Entfernung von Fruchtstiel und Blütenrest wird die Schale unweigerlich verletzt, was die Haltbarkeit im Kühlschrank ebenfalls beeinträchtigt.

Tipps & Tricks

Eingeweckte Stachelbeeren sind durch die Behandlung mit kochendem Wasser zu weich, um einzeln vernascht zu werden. Diesen Umstand machen die Früchte wett, indem sie sich im Pürriergerät zusammen mit Bananen in einen leckeren Smoothie verwandeln. Eine süße Version, mit der Sie Ihre Kinder ebenfalls von den kleinen Vitaminbomben überzeugen können.

GTH

Das Gartenjournal Frische-ABC

Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster:

Text: Paula Jansen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.