Sonnenblumen im Zimmer als Schnittblume pflegen

Ein Strauß Sonnenblumen in der Vase ist ein echter Hingucker im Raum. Leider halten sich die Blüten höchstens zwei Wochen. Was Sie tun können, damit die wunderschönen Blüten in der Vase länger frisch bleiben.

Sonnenblumen Schnittblumen pflegen
Sonnenblumen vertragen als Schnittblumen kein kaltes Wasser

Wann sollten Sie die Blüten am besten schneiden?

Wenn Sie von Ihren eigenen Sonnenblumen Schnittblumen schneiden möchten, wählen Sie einen möglichst trockenen Tag.

Lesen Sie auch

Schneiden Sie nur solche Blüten, die schon halb geöffnet sind. Ganz geöffnete Blüten halten in der Vase nur ganz kurze Zeit.

Wie bereiten Sie die Sonnenblumen für die Vase vor?

Schneiden Sie die Stiele der Sonnenblume unten zwei bis drei Zentimeter ein, damit sie genug Sauerstoff speichern können.

Tauchen Sie die Enden für maximal fünf Sekunden in kochendes Wasser. Länger dürfen Sie die Stiele auf keinen Fall im Wasser lassen.

Durch das Erhitzen werden die Stiele verödet. Das verhindert ein zu frühes Faulen der Blume.

Wie lassen sich die Schnittblumen lange frisch halten?

Geben Sie die angeschnittenen Sonnenblumen in eine Vase mit lauwarmem, niemals kaltem Wasser.

  • Keine pralle Sonne
  • Keine Zugluft
  • Wasser täglich wechseln
  • Alle zwei Tage neu anschneiden

Als Schnittblumen vertragen Sonnenblumen pralle Sonne nur sehr schlecht. Stellen Sie die Vase deshalb an einen Platz, der zwar hell aber nicht zu sonnig ist. Schützen Sie den Blumenstrauß vor Zugluft.

Worauf ist beim Wasserwechsel und Anschneiden zu achten?

Achten Sie darauf, dass das Blumenwasser niemals ganz kalt ist. Warmes Wasser hingegen schadet nicht.

Verwenden Sie zum Anschneiden ein sauberes, scharfes Messer, damit Sie keine Keime übertragen und die Stiele unten nicht ausfransen. Ausgefranste Stellen bieten einen guten Nährboden für Bakterien.

Hilft Blumenfrisch, um Sonnenblumen länger haltbar zu machen?

Blumenfrisch ist nicht notwendig, wenn Sie das Blumenwasser täglich wechseln. Es verhindert lediglich die Vermehrung von Fäulnisbakterien im Wasser, sodass es aus der Vase nicht unangenehm riecht. Auf die Haltbarkeit der Blüten hat das keinen Einfluss.

Tipps & Tricks

Sonnenblumen sind keine Zimmerpflanzen. Auch im Topf halten sie sich nur kurze Zeit im Haus. Sobald die Blütezeit vorüber ist, können Sie die Pflanze nur noch auf den Kompost geben.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.