Sonnenblume ungiftig
Sonnenblumen sind völlig ungiftig und die Kerne sogar roh essbar

Sonnenblumen sind nicht giftig, sondern sogar essbar

Sonnenblumen, die Sommerblumen schlechthin, können Sie ohne Bedenken überall im Garten anpflanzen oder im Haus pflegen. Die Pflanze enthält keinerlei Giftstoffe und ist deshalb auch dann unbedenklich, wenn Kinder und Haustiere zur Familie gehören.

Alle Teile der Sonnenblume sind ungiftig

Sonnenblumen sind in allen Teilen ungiftig. Weder

  • Stiele
  • Blätter
  • Blüten noch
  • Kerne

enthalten irgendwelche Stoffe, die der Gesundheit nicht zuträglich sind.

Die Kerne der Sonnenblume können Sie für den Eigenbedarf ernten oder Sie lassen die verblühten Blüten über den Winter als Vogelfutter im Garten.

Sonnenblumenanbau wegen der Kerne

Die Kerne sind roh beliebt als Knabberspaß. Aus ihnen wird in großem Stil Sonnenblumenöl gewonnen, das sehr eiweißhaltig ist.

Tipps & Tricks

Kerne von niedrigen Sonnenblumen im Topf sollten Sie besser nicht verzehren. Die Pflanzen werden mit Hormonen behandelt, damit sie klein bleiben. Es ist deshalb nicht auszuschließen, dass auch die Kerne Hormone enthalten.

Text: Sigrid Hestermann

Beiträge aus dem Forum

  1. Maxi
    Geranien...
    Maxi
    Zierpflanzen
    Anrworten: 5