Sonnenblume im Topf
Je größer der Topf, desto größer werden die Sonnenblumen auf dem Balkon

Sonnenblumen auf dem Balkon ziehen

Sonnenblumen lassen sich problemlos im Topf oder Kübel auf dem Balkon ziehen. So groß wie im Freiland werden sie allerdings nicht. Da es auf dem Balkon häufig sehr zugig ist, sollten Sie sicherheitshalber auf kleine Sorten zurückgreifen. So pflegen Sie Sonnenblumen auf dem Balkon.

Kleinwüchsige Sorten auswählen

Großwüchsige Sonnenblumensorten erreichen auf dem Balkon längst nicht ihre volle Höhe. Dazu sind die Töpfe meist zu klein, sodass sich die Wurzeln nicht richtig ausbreiten können.

Säen Sie deshalb lieber gleich kleinwüchsige Sorten aus, wie beispielsweise „Double Dandy“, „Teddybär“ oder „Gelber Knirps“. Diese Sonnenblumensorten kommen mit weniger Platz aus.

Je größer der Topf, desto größer die Sonnenblume

Um Sonnenblumen auf dem Balkon zu pflanzen, sollten die Pflanzgefäße möglichst groß und vor allem tief sein.

Balkonkästen sind nicht geeignet, um Sonnenblumen anzupflanzen, weil sie einfach zu niedrig sind.

Die Pflanzgefäße brauchen Abzugslöcher, damit Regen- und Gießwasser abfließen können. Auch wenn die Sonnenblume es feucht mag – Staunässe bekommt ihr nicht.

Ein guter Standort auf dem Balkon

  • Sehr sonnig
  • Warm
  • Wenig Zugluft

Je sonniger der Standort auf dem Balkon ist, desto besser gedeihen die Sonnenblumen. Achten Sie darauf, dass die Töpfe nicht direkt in der Zugluft stehen.

Wenn die Blumen gewachsen sind und sich große, schwere Blütenköpfe gebildet haben, kann ein stärkerer Windstoß die Stiele brechen.

Falls Sie keinen geschützten Platz anbieten können, binden Sie die Sonnenblumen an Stützpfeilern fest.

Sonnenblumen auf dem Balkon richtig pflegen

Im Topf benötigen Sonnenblumen viel Wasser. Gießen Sie an regenfreien Tagen mindestens jeden Morgen. In sehr trocknen, heißen Sommern müssen Sie oft auch nachmittags noch einmal Wasser geben.

Sonnenblumen auf dem Balkon brauchen viele Nährstoffe. Düngen Sie die Pflanzen mindestens einmal, besser noch zweimal wöchentlich mit flüssigem Blumendünger.

Die Kerne von Sonnenblumen, die Sie auf dem Balkon züchten, sollten Sie nicht essen oder an Vögel oder Haustiere verfüttern. Sie sind häufig hormonbelastet.

Tipps & Tricks

Die Blüte der Sonnenblume richtet sich immer auf den Lauf der Sonne aus. Tagsüber dreht sich der Blütenkopf von Osten nach Westen. Im Französischen werden Sonnenblumen deshalb auch „Tournesol“ = „Zur Sonne drehen“ genannt.

Text: Sigrid Hestermann

Beiträge aus dem Forum

  1. JoseeRizal64
    Bienenbaum
    JoseeRizal64
    Gehölze
    Anrworten: 10