Nur die Früchte und Samen des Seidenbaums sind giftig

Der Seidenbaum oder Schlafbaum gehört zu den Zierpflanzen im Garten oder Kübel, die teilweise giftig sind. Sollten Kinder und Haustiere zur Familie gehören, sollten Sie sicherheitshalber auf die Pflege einer Seidenakazie verzichten.

Schlafbaum giftig
Nur die Samen und Früchte des Schlafbaums sind giftig

Nur Fruchtstände und Samen sind giftig

Der Seidenbaum selbst enthält keine Giftstoffe. Nur die Fruchtstände und Samen, die sich aus den Blüten bilden, sind giftig und dürfen auf keinen Fall verzehrt werden.

Allerdings ist die Gefahr nicht ganz so groß, da ein Seidenbaum in den ersten Jahren ohnehin nicht blüht.

Später sollten Sie aber dafür sorgen, dass die Blüten und Fruchtstände auf keinen Fall in die Hände oder den Bereich von Kindern oder Haustieren gelangen.

Tipp

Seidenbäume gibt es in ganz unterschiedlichen Sorten. Bekannt und besonders beliebt wegen ihrer auffällig violett-weiß gefärbten Blüten, die sich nachts schokoladenbraun verfärben, ist „Summer Chocolate“.

Text: Sigrid Hestermann

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.