Holunder

Schwarzen Holunder fachgerecht schneiden: Eine Anleitung

Artikel zitieren

Der richtige Schnitt ist entscheidend für die Gesundheit, den Ertrag und die Ästhetik Ihres Schwarzen Holunders. Dieser Artikel beschreibt die verschiedenen Schnittarten, den optimalen Zeitpunkt und die geeigneten Werkzeuge für die Pflege Ihres Strauches.

Schwarzer Holunder schneiden

Der richtige Zeitpunkt zum Schneiden von Schwarzem Holunder

Der optimale Zeitpunkt für den Schnitt von Schwarzem Holunder ist direkt nach der Beerenernte im Oktober. Zu diesem Zeitpunkt ist der Strauch bereits blattlos, was die Schnittmaßnahmen erleichtert und Frostschäden vorbeugt. Falls dieser Zeitraum verpasst wird, bietet sich der späte Winter vor dem Austrieb an, üblicherweise von Ende Januar bis Anfang März. Achten Sie darauf, dass die Temperaturen mild genug sind, um Frostschäden an den Schnittwunden zu vermeiden. Regelmäßige Schnitte in diesen Zeiträumen fördern die Vitalität und Fruchtbarkeit des Holunders und verhindern unkontrolliertes Wachstum.

Lesen Sie auch

Pflegeschnitt für eine reiche Ernte

Ein regelmäßiger Pflegeschnitt ist für die gesunde Entwicklung und eine reiche Ernte Ihres Schwarzen Holunders essenziell. Ein guter Zeitpunkt dafür ist direkt nach der Blüte im Frühjahr. Entfernen Sie alle abgestorbenen und erfrorenen Äste, um der Pflanze zu ermöglichen, ihre Energie auf neue Blüten und Triebe zu konzentrieren. Konzentrieren Sie sich beim Pflegeschnitt darauf, das älteste Holz zu entfernen, um den Strauch zu verjüngen. Schneiden Sie nicht mehr als ein Drittel der vorhandenen Triebe zurück, um die Bildung neuer, kräftiger Triebe zu fördern. Entfernen Sie auch quer wachsende und zu dichte Triebe. Eine organische Düngung im Frühjahr unterstützt das Wachstum zusätzlich. Möchten Sie eine besonders kompakte Wuchsform erreichen, führen Sie die Pflegeschnitte im Frühjahr mutig und großzügig durch.

Formschnitt für eine schöne Strauchform

Ein gezielter Formschnitt hilft, eine harmonische und ästhetische Strauchform beim Schwarzen Holunder zu erreichen. Lassen Sie den Mitteltrieb als Hauptachse stehen und kürzen Sie die umliegenden Haupttriebe, um eine baumartige, nach oben hin verjüngende Form zu schaffen. Kürzen Sie die Haupttriebe so, dass sie eine gleichmäßige Kegelform bilden. Dies fördert eine ausgewogene Verteilung von Licht und Luft im gesamten Strauch und trägt zur Förderung eines kompakten, gesunden Wachstums bei.

Erziehung zum Hochstamm

Um Ihren Schwarzen Holunder platzsparend und dekorativ zu gestalten, können Sie ihn zu einem Hochstamm erziehen:

  1. Auswahl des Haupttriebs: Wählen Sie einen kräftigen, möglichst geraden Trieb als zukünftigen Stamm und befestigen Sie ihn an einem stabilen Holzpfahl.
  2. Erster Rückschnitt: Kappen Sie den ausgewählten Trieb in der gewünschten Stammhöhe; lassen Sie drei bis vier schlafende Augenpaare stehen, die später die Krone bilden.
  3. Seitentriebe entfernen: Entfernen Sie alle Seitentriebe unterhalb der Krone, um die Stammform zu fördern.
  4. Zweiter Rückschnitt im Folgejahr: Kürzen Sie im zweiten Jahr die für die Krone gewachsenen Triebe auf zwei bis vier Augen, um die Verzweigung zu fördern.
  5. Regelmäßige Auslichtung: Ab dem dritten Jahr wird die Krone jährlich ausgedünnt, wobei die fruchttragenden Triebe auf etwa 10 bis 15 cm zurückgeschnitten werden.
  6. Pflege des Stammes: Entfernen Sie weiterhin Seitentriebe und Konkurrenztriebe, um eine kompakte und gesunde Stammform zu gewährleisten.

Diese Maßnahmen fördern die gesunde Entwicklung eines Hochstamm-Holunders, der sowohl platzsparend ist als auch eine dekorative Bereicherung für Ihren Garten darstellt.

Schnitt von Zierformen des Schwarzen Holunders

Zierformen des Schwarzen Holunders wie die Sorten ‚Black Tower‘ oder ‚Black Lace‘ benötigen im Vergleich zur reinen Art des Schwarzen Holunders weniger Schnittmaßnahmen. Kürzen Sie Triebe nur bei Bedarf, um die Pflanze in Form zu halten oder störende Triebe zu entfernen. Ein gelegentlicher Auslichtungsschnitt reicht häufig aus, um die Krone zu lichten und die Pflanze wieder in Form zu bringen. Schneiden Sie dabei die älteren, quer wachsenden oder störenden Triebe bis knapp über dem Boden ab, um das Wachstum neuer, vitaler Triebe zu fördern und eine zu dichte Verzweigung zu verhindern.

Werkzeuge für den Schnitt

Für einen gelungenen Schnitt des Schwarzen Holunders ist die Auswahl der richtigen Werkzeuge essenziell. Abhängig von der Dicke der Äste benötigen Sie idealerweise Folgendes:

  • Astschere: Für dickere Äste und Zweige.
  • Säge für Bäume: Notwendig für das Abschneiden großer und alter Äste.
  • Gartenschere: Die scharfe Klinge macht sie perfekt für kleinere Äste.
  • Desinfektionslösungen: Zur Reinigung der Werkzeuge vor der Arbeit, um die Pflanzen vor Krankheiten zu schützen.
  • Wundverschlussmittel: Verwenden Sie dies für große Schnittstellen, um das Eindringen von Schadorganismen zu verhindern.

Achten Sie darauf, dass alle Werkzeuge stets gut gewartet und sauber sind, um die Gesundheit Ihres Holunders zu gewährleisten. Mit diesen Werkzeugen können Sie die verschiedenen Schnittmaßnahmen effizient durchführen und die gewünschte Wuchsform erreichen.

Bilder: pejft / iStockphoto