Schusterpalme: ungiftig für Mensch und Tier

Die Schusterpalmen sind eine eigene Gattung in der Familie der Spargelgewächse. Sie sind robuste Zimmerpflanzen, die früher Ladenräume und Wohnungen schmückten und inzwischen aus der Mode gekommen sind. Giftige Pflanzenteile enthalten Schusterpalmen nicht.

Schusterpalme gefährlich
Schusterpalmen sind vollkommen ungiftig

Bei der Schusterpalme (Aspidistra elatior) handelt es sich um eine Zimmerpalme, die bis zu 70 cm hoch wird und im Grunde aus einer Vielzahl von Blättern besteht. Die Blätter

  • wachsen direkt aus den nur halb von der Erde verdeckten Rhizomen,
  • erreichen eine Länge von etwa 50 cm,
  • sind dunkelgrün und
  • haben eine ledrige Oberfläche.

Hinweise auf toxische Wirkung der Blätter oder anderer Pflanzenteile auf Menschen oder Tiere finden sich nicht. Auf den zahlreichen Seiten im Netz, die giftige Zimmerpflanzen beschreiben, wird Schusterpalme stets als unbedenklich eingestuft.

Tipps

Die Schusterpalme wird auch Metzgerpalme genannt und ist dafür bekannt, dass sie problemlos in Innenräumen kultiviertwerden kann.

Text: Olivia Sommer

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.