Die Schönmalve durch Zurückschneiden in Form halten

Eine Schönmalve sollten Sie ruhig mehrmals im Jahr schneiden. Die Pflanze dankt es Ihnen mit einem kompakteren Wuchs und vielen Blüten. Durch das Zurückschneiden steckt die auch Zimmerahorn genannte Zierpflanze nicht alle Kraft in die Triebe, sondern nutzt sie zur Blütenbildung.

Schönmalve Rückschnitt
Beim Rückschnitt der Schönmalve sind Handschuhe zu tragen, da diese leicht giftig ist
Früher Artikel Schönmalve oder Zimmerahorn richtig pflegen Nächster Artikel Schönmalve richtig überwintern

Warum müssen Schönmalven geschnitten werden?

Es gibt mehrere Möglichkeiten zum Zurückschneiden der Schönmalve:

  • Entspitzen
  • Rückschnitt
  • In Form halten
  • Wurzeln beschneiden
  • Stecklinge schneiden

Arbeiten Sie grundsätzlich mit Handschuhen, wenn Sie die leicht giftige Schönmalve beschneiden. Verwenden Sie saubere Messer, um keine Krankheiten zu übertragen. Scheren sind zum Schneiden nicht geeignet, weil sie die Stiele zu sehr quetschen.

Schönmalve entspitzen

Einmal im Jahr erfolgt ein Rundumschnitt, bei dem Sie alle Spitzen der Schönmalve entfernen. Dadurch bleibt die Pflanze kompakt und macht einen gesünderen Eindruck.

Die beste Zeit für das Entspitzen ist der Herbst oder das zeitige Frühjahr, bevor die Pflanze neu austreibt.

Kürzen Sie dabei die Spitzen um ungefähr ein Drittel.

Schönmalve durchgängig durch Schneiden in Form halten

Kleinere Korrekturen können Sie das ganze Jahr über vornehmen. Schneiden Sie überstehende oder zu dicht stehende Zweige möglichst gleich ab, damit die Pflanze ihre Form behält.

Vor dem Umzug ins Winterquartier zurückschneiden

Die Schönmalve ist nicht winterhart und muss in einem geeigneten Raum im Haus überwintert werden. Wenn dort nicht genügend Platz ist, dürfen Sie den Zimmerahorn ruhig um die Hälfte kürzen.

Lichten Sie die Pflanze dabei gleich ein wenig aus, dann kann sich ein eventueller Schädlingsbefall nicht so schnell ausbreiten.

Schönmalve ganz zurückschneiden

Schönmalven vertragen einen starken Rückschnitt gut. Sie dürfen die Pflanze bis ins Altholz schneiden, ohne dass Sie dadurch einen Wiederaustrieb verhindern.

Ein kompletter Rückschnitt kann notwendig sein, wenn die Schönmalve länger nicht geschnitten wurde, oder wenn starker Schädlingsbefall aufgetreten ist.

Wurzeln beschneiden

Schönmalven sollten jedes Jahr umgetopft werden. Dabei wird die gesamte Pflanzerde ausgetauscht.

Bei dieser Gelegenheit sollten Sie gleich den Wurzelballen beschneiden. Dafür kürzen Sie einfach alle überstehenden Wurzeln.

Tipps

Schönmalven lassen sich recht einfach vermehren. Entweder säen Sie Samen aus oder Sie schneiden im Frühling oder während der Blütezeit Stecklinge.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.