Abutilon
Die Schönmalve ist eine exotische Schönheit für den Garten oder die Terrasse

Schönmalve

Mit tropischer Blütenpracht zaubert die Schönmalve auf dem sommerlichen Balkon ein paradiesisches Ambiente. Auf der kreativen Fensterbank ist die exotische Schönheit mit ihren farbenprächtigen Schalen- und Glockenblüten ein gern gesehener Gast. Hinter dem kapriziösen Erscheinungsbild verbirgt sich eine pflegeleichte und langlebige Kübelpflanze. Oft gestellte Fragen rund um die Kultivierung einer Samtpappel erhalten hier eine präzise Antwort.

Schoenmalve richtig pflanzen

Da die nicht winterharte Schönmalve ausgepflanzt ins Beet ihren tropischen Charme nur eine Saison versprüht, favorisieren Hobbygärtner mehrheitlich die Kübelkultur. So pflanzen Sie die Samtpappel richtig:

  • Über dem Wasserablauf mit Tonscherben oder Kieselsteinen eine Drainage anlegen
  • Zum Schutz vor Verschlämmung darüber ein luft- und wasserdurchlässiges Vlies ausbreiten
  • Eine erste Schicht Kübelpflanzenerde einfüllen, um darin mit der Faust eine Mulde hineinzudrücken
  • Die Jungpflanze austopfen, mittig in die Mulde setzen und die Hohlräume mit Substrat füllen

Setzen Sie die Pflanze nicht tiefer als zuvor und drücken die Erde mit einem Pikierstab oder Löffel an, damit sich keine Lufteinschlüsse bilden. Ein Gießrand von 2-3 cm sorgt dafür, das später kein Gießwasser überschwappt. Nachdem Sie die Schönmalve angegossen haben, verweilt sie die ersten 1-2 Wochen am halbschattigen Standort, um sich vom Stress zu erholen.
Link kopieren

Pflegetipps

Das Pflegeprogramm einer Schönmalve kommt mit diesen wenigen Punkten daher:

  • Den tropischen Halbstrauch gleichmäßig gießen mit weichem Regenwasser
  • Von März bis September alle 14 Tage flüssig düngen
  • Verwelktes und Verblühtes zeitnah ausputzen
  • Rückschnitt im zeitigen Frühjahr um ein Drittel oder die Hälfte
  • Weniger gießen und nicht düngen

Verweilte die Samtpappel den Sommer hindurch unter freiem Himmel, siedelt sie bei fallenden Temperaturen um ins Winterquartier. Hell und kühl sollte es dort sein, bei idealen 12-15 Grad Celsius. Alternativ setzt sich das Blütenfestival fort auf der sonnigen Fensterbank bei 18 bis 22 Grad Celsius.
Link kopieren

Welcher Standort ist geeignet?

An einem hellen bis absonnigen Standort fühlt sich die Schönmalve pudelwohl. Solange sie nicht unter den Einfluss praller Mittagssonne gerät, vor heftigen Winden und prasselndem Regen geschützt bleibt, steht dem lang anhaltenden Blütenspektakel nichts im Wege. Auf dem sommerlichen Balkon verweilt die brasilianische Schönheit nur, solange sich die Quecksilbersäule oberhalb von 12-15 Grad Celsius bewegt.
Link kopieren

Welche Erde braucht die Pflanze?

Greifen Sie bei der Wahl des Substrats zu hochwertiger Kübelpflanzenerde. Diese besteht aus einer sorgfältig austarierten Zusammensetzung, die strukturstabil bleibt und über eine ausgezeichnete Wasserspeicherkapazität verfügt. Wer gerne selber mischt, gibt auf 5 Teile Komposterde 3 Teile Lavagranulat und 1 Teil Quarzsand. Streben Sie dabei einen pH-Wert an zwischen 6,0 und 6,8.
Link kopieren

Wann ist Blütezeit?

Die wunderbare Schönmalve erfreut uns als Zimmerpflanze mit einer lang andauernden Blütezeit von April bis November. Auf dem Balkon und der Terrasse erstreckt sich die Blütezeit von Juni bis Oktober. Damit sie bei diesem Kraftakt nicht vorzeitig die Kräfte verlassen, putzen Sie verwelkte Blüten konsequent aus. Auf diese Weise investiert die Samtpappel nicht ihre Energie in das Wachstum von Samenständen, sondern bringt emsig weitere Blüten hervor.
Link kopieren

Schoenmalve richtig schneiden

Schneiden Sie zeitnah verwelkte Blüten und vergilbte Blätter heraus, bewahrt die Schönmalve ihr üppiges Erscheinungsbild. Damit der tropische Halbstrauch nicht in einen sparrigen Habitus verfällt, kürzen Sie am Ende der Winterruhe alle Triebe um ein Drittel oder die Hälfte ein. Die Samtpappel verträgt auch einen Schnitt ins alte Holz. In den ersten beiden Jahren empfehlen wir, die Pflanze mehrmals im Jahr zu entspitzen. Diese Maßnahme fördert eine üppige Verzweigung und lockt noch mehr Blüten hervor.
Link kopieren

Schoenmalve gießen

In Punkto Wasserversorgung verlangt die Schönmalve nach Konstanz. Halten Sie den Wurzelballen leicht feucht, ohne dass es zu Staunässe oder Trockenstress kommt. Auf beide Extreme reagiert die tropische Blütenschönheit ungehalten mit dem Abwurf von Blüten und Blättern. Behalten Sie daher den Topf-Untersetzer im Auge, um überschüssiges Gießwasser nach spätestens 10 Minuten auszugießen.
Link kopieren

Schoenmalve richtig düngen

Die Frage nach der fachgerechten Nährstoffversorgung ist für Schönmalven rasch geklärt. Verwöhnen Sie die florale Schönheit von März bis September alle 14 Tage mit einem Flüssigdünger für Blühpflanzen. Zwischen Oktober und Februar wird kein Dünger verabreicht, da sich der Halbstrauch zu dieser Zeit in einer Wachstumsruhe befindet.
Link kopieren

Überwintern

Die Schönmalve ist nicht winterhart. Damit der exotische Halbstrauch mehrjährig gedeiht, kommt es auf diese Überwinterung an:

  • Im Herbst einräumen, wenn die Temperaturen unter 12-15 Grad Celsius fallen
  • Das Winterquartier ist hell und kühl, mit Temperaturen nicht unter 10 Grad und über 16 Grad Celsius
  • Reduziert gießen und nicht düngen

Möchten Sie sich weiterhin an der Blütenschönheit erfreuen, platzieren Sie den Topf auf der hellen, warmen Fensterbank bei 18 bis 22 Grad Celsius.
Link kopieren

Schoenmalve vermehren

Um weitere Schönmalven zu züchten, bietet sich die Vermehrung mittels Stecklingen an. Im Frühsommer schneiden Sie halb verholzte Kopftriebe ab mit einer Länge von 8 bis 12 cm. In der unteren Hälfte wird ein Steckling entlaubt, damit sich später keine Fäulnis bildet. Füllen Sie kleine Töpfchen mit einem Mix aus Torf und Sand, um darin die Ableger zu zwei Drittel einzusetzen. Nachdem das Substrat angefeuchtet wurde, stülpen Sie jedem Töpfchen eine transparente Haube über. Am halbschattigen, warmen Fensterplatz konstant feucht gehalten, schreitet die Bewurzelung zügig voran.
Link kopieren

Wie pflanze ich richtig um?

Hat eine Schönmalve den Topf vollständig durchwurzelt, topfen Sie die Pflanze im März um. Im neuen Kübel breiten Sie über dem Wasserablauf einige Tonscherben als Drainage aus und füllen eine Schicht des frischen Substrats ein. Nun topfen Sie die Samtpappel aus, um die ausgediente Erde abzuschütteln. Bei dieser Gelegenheit werden abgestorbene Wurzeln herausgeschnitten und zu lange Stränge etwas eingekürzt. Den frisch eingetopften Zimmerahorn stellen Sie für 2 bis 3 Wochen zur Regeneration an einen halbschattigen Platz.
Link kopieren

Ist Schoenmalve giftig?

Empfindliche Hobbygärtner reagieren auf unmittelbarem Kontakt mit Hautirritationen, da die Schönmalve als leicht giftig eingestuft wird. Da es bislang an konkreteren Erkenntnissen hinsichtlich der Toxizität fehlt, empfehlen wir, die exotische Pflanze außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren zu kultivieren. Darüber hinaus beugen Handschuhe einem gesundheitlichen Schaden durch Hautkontakt vor.
Link kopieren

Schöne Sorten

  • Victorian Lady: Einzige gefüllt blühende Sorte mit gerüschten Blütenblättern in Zartrosa über extra großen Blättern
  • Souvenir de Bonn: Traumhaft schön mit nickenden, orangefarbenen Glockenblüten und cremegelb umrandetem Laub
  • Kentish Bell: Die gelben Blüten ziert ein dunkles Herz; dank hängender Triebe die ideale Sorte für die Blumenampel
  • Thompsonii: Das grün-gelb panaschierte Laub unterstreicht die leuchtend orangefarbene Blütenpracht
  • Brombeere: Eine Rarität unter den Schönmalven dank großer Glockenblüten in dunklem Violett
Text: Paula Jansen

Beiträge aus dem Forum