Schnittsalat ernten – kann hier etwas schiefgehen?

Im Gegensatz zu verschiedenen Kopfsalaten besitzt Schnittsalat den Vorteil, dass er mehrere Male geerntet werden kann. Vorausgesetzt: Die Ernte erfolgt in einer bestimmten Art und Weise. Falsch durchgeführt bleibt der längerfristige Ernteerfolg aus...

Schnittsalat ernten

Die Frage nach dem Wann

Abhängig davon, welche Sorte gewählt wurde und wann der Schnittsalat ausgesät bzw.angebautwurde, kann im Mai mit der ersten Ernte frischer junger Blätter gerechnet werden.

Vom Frühling bis zum Herbst können in regelmäßigen Abständen Schnittsalatblätter geerntet werden. In der Regel warten die ersten Blätter schon 6 Wochen nach der Aussaat auf die Ernte. Die Pflanzen können drei bis vier Mal beerntet werden. Danach wird kaum noch für Nachschub gesorgt.

Weiterhin ist bei der Ernte auf Folgendes zu achten:

  • ideal: an sonnigen Tagen am späten Nachmittag oder Abend (Nitratgehalt am geringsten)
  • vor der Blütezeit ernten (ansonsten: Blätter hart, bitter und nitratreich)

Wie lautet die Antwort auf die Frage nach dem Wie?

Nicht nur der Zeitpunkt entscheidet darüber, ob die Schnittsalaternte erfolgreich ist. Daneben ist das Wie in der Ernte überaus bedeutsam. Grundsätzlich gehört dazu, den Schnittsalat nicht vollständig aus dem Boden herauszuziehen, sondern – ganz getreu dem Namen – vereinzelte Blätter mit einem scharfen Messer abzuschneiden.

Schnittsalat wird 3 bis 4 cm über dem Boden abgeschnitten. Somit wird verhindert, dass die Pflanze eingeht. Hingegen wird sie dazu angeregt, neue Blätter auszubilden. Das Resultat: Eine lang gestreckte Ernteperiode über mehrere Wochen.

Zuerst werden die äußeren Blätter abgeschnitten. Nachfolgend kommen die weiteren Blätter bis zur Mitte in die Ernteauswahl. Erst zum Schluss, wenn die Pflanze vollständig entfernt werden soll, können ihre Herzblätter abgeschnitten werden.

Tipps & Tricks

Schnittsalat lässt sich nicht nur im Gartenbeet ernten. Ebenso ist es möglich, die Pflanze in Kästen auszusäen und im Sommer beispielsweise auf dem Balkon zu ernten.

Text: Anika Gütt
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.