Mit welchen Methoden lassen sich Schneeglöckchen vermehren?

Ein einsames Schneeglöckchen im Garten ist süß anzusehen. Doch in Gruppen gepflanzt wirken Schneeglöckchen besser. Dazu ist es nicht notwendig, viel Geld auszugeben. Schneeglöckchen können problemlos vermehrt werden. Hier erfahren Sie wie das funktioniert!

Schneeglöckchen Vermehrung
Früher Artikel Schneeglöckchen – Blütezeit, Zeit zum Vermehren und Umpflanzen

Die einfachste Vermehrungsmethode: Trennen der Zwiebeln

Als bewährte und schnelle Vermehrungsmethode, die jedem Schneeglöckchen-Liebhaber ans Herz zu legen ist, gilt das Teilen der Pflanze bzw. Abtrennen neuer Zwiebeln. Während oder kurz nach der Blüte ist eine gute Zeit gekommen, um die gepflanzten Schneeglöckchen auf diese Art und Weise zu vermehren.

Lesen Sie auch

Eine spätere Teilung ist wenig ratsam. Die Zwiebeln brauchen genügend Zeit zum Einwurzeln und im Herbst kann es zu Startschwierigkeiten kommen, da die Zwiebeln dann häufig schon ausgelaugt sind. Im Frühjahr sind sie vollgesaugt mit Wasser und Energie. Bis spätestens Mitte März ist diese Vermehrungsmethode empfehlenswert.

So gehen Sie vor:

  • Schneeglöckchen mit Grabegabel ausgraben
  • Erde entfernen
  • kleinere Tochterzwiebeln von Hauptzwiebel trennen
  • Pflanzlöcher graben
  • Zwiebeln 6 cm tief und mit der Spitze nach oben einpflanzen
  • Mindestabstand dazwischen: 10 cm

Vermehrung mithilfe der Samen

Schneeglöckchen mithilfe ihrer Samen zu vermehren muss nicht zwangsläufig in die eigenen Hände genommen werden. Ameisen sind bei der Verbreitung der Samen behilflich. Die Ameisen tragen die Samen hinfort, um ihren Nährkörper zu fressen. Dadurch werden die Schneeglöckchen auf natürliche Weise im ganzen Garten verteilt.

Wer sich auf die Arbeit der Ameisen nicht verlassen will, kann die Samen säen. Im April reifen die Samen gewöhnlich aus. Sie stecken in der kugeligen und hellbraun gefärbten Frucht. Am besten ist es, wenn die Samen sofort ins Freiland oder in einen Kasten gesät werden.

  • Samen sind Kaltkeimer (4 Wochen Temperaturen zwischen -4 und 4 °C)
  • Samen sind Dunkelkeimer: 1 cm tief säen
  • feuchte, humose Erde zum Aussäen wählen
  • idealer Standort: im Sommer schattig, im Frühling halbschattig
  • nicht in die Nähe von Nadelgehölzen säen (saure Erde vertragen Schneeglöckchen nicht)

Tipps & Tricks

Die die Ausbildung der Samen die Pflanze schwächt, sollten die verwelkten Blüten der meisten Schneeglöckchen lieber abgeschnitten werden. Es genügt die Samen einer Hand voll Schneeglöckchen zu ernten, um viele neue Exemplare zu gewinnen.

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.