Muss man Schleierkraut schneiden?

Schleierkraut passt hervorragend in Bauerngärten und andere naturnahe Varianten. Naturnah heißt aber nicht ungepflegt. Durch einen klugen Schnitt sorgen Sie nicht nur für eine schöne Optik, Sie können damit auch die Blütezeit des Schleierkrauts verlängern.

Schleierkraut Schnitt
Schleierkraut kann wunderbar als Schnittblume genutzt werden: Es hält sich sehr lange

Schneiden für eine zweite Blüte

Viele Sorten des Schleierkrauts blühen erneut, wenn sie direkt nach der Blüte beschnitten werden. Diese Möglichkeit sollten auch Sie nutzen. Damit verlängern Sie die Blütezeit deutlich. Schneiden Sie alles Verblühte kurz über dem Laub ab, dann treiben die Stängel entsprechend wieder aus. Sie können aber auch warten, bis eine Pflanze komplett ausgeblüht hat, und sie dann im Ganzen zurückschneiden.

Schneiden für die Blumenvase

Schleierkraut (lat. Gypsophila paniculata) eignet sich hervorragend als Füllmaterial für üppige Blumensträuße, aber auch für elegante Brautsträuße. Verfallen Sie bitte nicht dem Irrtum, Ihr Schleierkraut fleißig zu düngen, damit es besonders schön blüht. Damit erreichen Sie das genaue Gegenteil. Schneiden Sie für Sträuße das voll erblühte Schleierkraut.

Zum Trocknen schneiden

Da es auch im getrockneten Zustand noch sehr natürlich aussieht, ist Schleierkraut prädestiniert für Trockensträuße. Schneiden Sie die Pflanzen für diesen Zweck am besten um die Mittagszeit, wenn der Tau schon abgetrocknet ist. Die Blüten sind im Idealfall gerade erst geöffnet. In kleinen Bündeln hängen Sie es an einen trockenen luftigen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung.

Der Herbstschnitt

Haben Sie mehrjähriges Schleierkraut in Ihrem Garten, dann sollten Sie dieses im Herbst zurückschneiden, etwa eine Handbreite über dem Boden ist ideal. Zwar verträgt das Schleierkraut Frost, aber einen Winterschutz aus Reisig oder Laub kann es trotzdem gut gebrauchen. Er schützt es vor übermäßiger Nässe und davor, von Kaninchen verspeist zu werden.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Rückschnitt fördert zweite Blüte
  • eignet sich für frische Blumensträuße
  • prädestiniert zum Trocknen
  • Herbstschnitt empfehlenswert

Tipps & Tricks

Möchten Sie, dass Ihr Schleierkraut ein zweites Mal blüht, dann schneiden Sie es direkt nach der Blüte zurück.

Text: Ursula Eggers
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.