Salbeibutter durch Einfrieren haltbar machen

Salbei ist ein beliebtes Gewürz, das insbesondere mediterranen Speisen eine charakteristische Note verleiht. Zu Salbeibutter verarbeitet können Sie die Gewürzpflanze wunderbar tiefkühlen und haben stets die benötigte Menge, perfekt portionierbar, zur Hand.

salbeibutter-einfrieren
Salbeibutter kann gut portioniert eingefroren werden

Salbeibutter zubereiten

Zutaten:

  • 1 Handvoll Salbeiblätter
  • 250 g Butter
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • Pfeffer und Salz nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Salbei waschen und trockenschleudern.
  2. Fein hacken.
  3. Die Butter in einem Topf zerlassen.
  4. Salbei hinzufügen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Den Knoblauch durch die Presse geben und untermengen.
  6. Butter erhitzen, bis sie braun zu werden beginnt.
  7. Salbeibutter von der Platte ziehen und etwas abkühlen lassen.
  8. Auf kleinster Stufe nochmals fünf bis zehn Minuten erwärmen, damit das Aroma des Salbeis gut in die Butter übergeht.

Für dieses Rezept können Sie auch vegane Butteralternativen verwenden. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass das verwendete Streichfett in der Verpackung relativ hart ist, da die Salbeibutter ansonsten nicht fest wird.

Lesen Sie auch

Salbeibutter einfrieren

Sobald die Kräuterbutter eine gewisse Festigkeit erreicht hat, können Sie diese portionieren. Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Brauchen Sie größere Mengen, beispielsweise bei einem Grillabend, geben Sie die Butter auf Alufolie und formen Sie eine Rolle. Enden gut verdrehen, beschriften und in den Tiefkühlschrank legen.
  • Streichen Sie die Salbeibutter portionsweise in die Fächer eines Eiswürfelbereiters. Durch das Einfrieren erhärtet lässt sich die Salbeibutter in Einzelportionen entnehmen.

Benötigen Sie vorwiegend nur einige Tropfen Salbeibutter, die Sie zum Beispiel an ein Steak geben möchten, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Warten Sie, bis die Salbeibutter relativ fest ist.
  2. Formen Sie mit einem Teelöffel kleine Kleckse.
  3. Setzen Sie diese mit etwas Abstand in einen flachen Gefriebehälter.
  4. Tiefkühlen.

Tiefgekühlte Salbeibutter hält sich im Gefrierfach bis zu sechs Monate.

Tipps

Möchten Sie nicht den gesamten Salbei zu Butter verarbeiten, können Sie die gehackten Blätter portionsweise in die Fächer eines Eiswürfelbereiters füllen. Geben Sie etwas Wasser oder Öl darauf und frieren Sie den Salbei ein. Die gefrorenen Würfel können Sie direkt an die Speisen geben.

Text: Michaela Kaiser
Artikelbild: M.Loraine/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.