Salatgurke einlegen: Leckere Rezepte

Eingelegte Gurken haben eine lange Tradition. Weniger bekannt ist, dass sich auch ganz normale Schlangen- oder Salatgurken für diese Form der Konservierung eignen. Mit einem aromatischen Sud aufgegossen hält sich selbst eine große Ernte viele Monate frisch und ist eine willkommene Abwechslung auf dem winterlichen Speiseplan.

salatgurke-einlegen
Eingelegte Gurken sind lecker und lange haltbar

Benötigte Utensilien

Um Salatgurken einzulegen, benötigen Sie dicht schließende Gläser, in denen sich beim Abkühlen ein Vakuum bildet. Dies können sein:

  • Gläser mit Schraubdeckel, deren Dichtung unversehrt ist (Twist-Off-Gläser)
  • Klassische Weckgläser mit Gummiring, Deckel und Metallspange. Bei diesen müssen Sie die Gurken in einem zweiten Schritt zwingend einkochen.

Lesen Sie auch

Rezept für süßsauer eingelegte Salatgurken

Zutaten:

  • 1 kg Salatgurke
  • 1 rote Zwiebel
  • 150 ml Apfelessig
  • 150 ml weißer Balsamessig
  • 300 ml Wasser
  • 2 geh. EL Zucker oder 2 Spritzer Süßstoff
  • 1 EL Waldhonig
  • 1 EL Salz
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • 4 Dillzweige

Auf Wunsch: 1 – 2 Knoblauchzehen, 1 Chilischote

Zubereitung

  1. Gläser für zehn Minuten in kochendem Wasser sterilisieren.
  2. Gurken gründlich waschen, halbieren und entkernen. In feine Scheiben schneiden.
  3. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.
  4. Dill waschen und trocken schleudern.
  5. Wasser, Essig, Süßungsmittel, Honig, Salz, Pfefferkörner, gegebenenfalls den Knoblauch und die Chilischote, in einen Topf geben und aufkochen.
  6. Gurkenscheiben hinzugeben und kurz mitkochen.
  7. Alles in die Gläser füllen, dabei den Dill und die Gewürze gleichmäßig verteilen.
  8. Sofort verschließen.
  9. Auf den Deckel drehen und abkühlen lassen.
  10. Umdrehen, überprüfen, ob die Gläser dicht verschlossen sind, beschriften, kühl und dunkel lagern.

Salatgurken einkochen

Haben Sie klassische Weckgläser verwendet, müssen die Essiggurken zusätzlich eingekocht werden. Die Vorgehensweise unterscheidet sich etwas:

  1. Schichten Sie die Gurkenscheiben mit den Gewürzen in Gläser.
  2. Verteilen Sie den Sud darüber. Nach oben hin sollte ein zwei bis drei Zentimeter breiter Rand verbleiben. Die Gurken müssen komplett mit dem Sud bedeckt sein.
  3. Jedes Glas mit Deckel, Gummiring und Klammer verschließen.
  4. Auf den Rost des Einkochautomaten stellen, sodass die Gefäße mindestens zur Hälfte im Wasserbad stehen.
  5. Bei 85 Grad 30 Minuten einwecken.
  6. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  7. Überprüfen, ob alle Deckel fest aufsitzen.
  8. Beschriften, kühl und dunkel lagern.

Tipp

Sauer eingelegte Gurken schmecken nicht nur gut, sie sind zudem sehr gesund. Das leckere Gemüse ist reich an lebenden Mikroorganismen, die sich positiv auf die Darmflora und das Immunsystem auswirken.

Text: Michaela Kaiser
Artikelbild: Alliance Images/Shutterstock