Rote Johannisbeere

Rote Johannisbeere: Die besten Sorten für Ihren Garten

Artikel zitieren

Die Auswahl der passenden roten Johannisbeersorte hängt von individuellen Vorlieben und Gartenbedingungen ab. Dieser Artikel stellt beliebte Sorten mit ihren spezifischen Eigenschaften vor, um die Entscheidung zu erleichtern.

Rote Johannisbeere leckere Sorten
Die verschiedenen Sorten der Roten Johannisbeere unterscheiden sich u.a. in ihrem Geschmack

Jonkheer van Tets

Die Sorte ‚Jonkheer van Tets‘ zählt zu den Klassikern unter den roten Johannisbeeren. Sie besticht durch ihre frühe Reifezeit und ihren kräftigen, aufrechten Wuchs, der eine Höhe von etwa 150 cm und eine Breite von rund 100 cm erreicht. Bereits ab Mitte Juni können Sie die großen, aromatisch-säuerlichen Beeren ernten, die an mittellangen Trauben wachsen und regelmäßig hohe Erträge liefern. Die Blütezeit beginnt früh im Jahr, daher sollten Sie für diese Sorte einen geschützten Standort wählen, um sie vor Spätfrösten zu bewahren. Mit der richtigen Pflege und einem nährstoffreichen, lockeren Boden mit guter Wasserversorgung wird ‚Jonkheer van Tets‘ Sie mit einer reichen Ernte belohnen.

Lesen Sie auch

Diese Sorte eignet sich ideal für alle, die saftige, säuerliche Beeren schätzen, die sowohl frisch genossen als auch zu Saft und Marmelade verarbeitet werden können. Dank ihres aufrechten Wuchses lässt sich ‚Jonkheer van Tets‘ vielseitig im Garten einsetzen, beispielsweise als Bestandteil einer Hecke.

Rovada

Wenn Sie auf der Suche nach einer Sorte mit besonders langen Trauben und großen Beeren sind, ist ‚Rovada‘ eine ausgezeichnete Wahl. Ihre mittel- bis dunkelroten Früchte bestechen durch einen süß-säuerlichen, intensiven Geschmack und eignen sich hervorragend zum Naschen und Verarbeiten. Die Erntezeit dieser mittelspät reifenden Sorte erstreckt sich bis in den August hinein. ‚Rovada‘ zeigt sich flexibel in Bezug auf den Standort und liefert sowohl in sonnigen als auch halbschattigen Lagen hohe Erträge. Ihre Widerstandsfähigkeit gegenüber Mehltau und Rost macht sie zudem zu einer pflegeleichten Bereicherung für Ihren Garten.

Merkmale der Sorte ‚Rovada‘:

  • Reifezeit: Mittel bis spät, Ernte bis Ende August
  • Beeren: Groß, mittel- bis dunkelrot, an bis zu 20 cm langen Trauben
  • Geschmack: Intensiv süß-säuerlich
  • Wuchs: Kräftig, buschig und aufrecht
  • Standort: Sonnig bis halbschattig
  • Ertrag: Hoch, leicht pflückbare Beeren
  • Krankheitsresistenz: Resistent gegen Mehltau und Rost

Die Sorte ‚Rovada‘ entstand in den Niederlanden aus einer Kreuzung der Sorten ‚Macherauchs Späte Riesentraube‘ und ‚Fays Prolific‘. Sie vereint somit ertragreiche Eigenschaften mit hoher geschmacklicher Qualität und eignet sich ideal für die Herstellung von Gelees, Grützen oder Säften.

Rote Holländische

Die Sorte ‚Rote Holländische‘ ist eine hervorragende Wahl für alle, die Wert auf einen naturnahen Garten legen. Sie bietet nicht nur köstliche Früchte, sondern unterstützt auch das lokale Ökosystem. Ihre weißen Blüten, die im Frühjahr erscheinen, dienen Bienen, Hummeln und Schwebfliegen als Nahrungsquelle. Obwohl Zuchtformen wie die ‚Rote Holländische‘ für Insekten einen geringeren Nutzen als Wildformen haben, leisten sie dennoch einen wertvollen Beitrag zur Artenvielfalt.

Besonderheiten der Sorte ‚Rote Holländische‘:

  • Wuchshöhe: 1 bis 1,5 Meter
  • Blütezeit: April bis Mai mit weißen Blüten
  • Früchte: Tiefroter Farbe mit säuerlich-herbem Aroma, ideal für Marmelade, Saft oder Gelee
  • Erntezeit: Ab Juli
  • Umweltbeitrag: Blüten dienen bestäubenden Insekten als Nahrung, dichtes Laub bietet Schmetterlingsraupen Schutz

Diese robuste und winterharte Sorte ist eine Bereicherung für jeden Garten. Sie vereint geschmackliche Vorzüge mit einem wertvollen Beitrag zum Erhalt der heimischen Insektenwelt.

Rote Vierländer

Die ‚Rote Vierländer‘ ist eine bewährte Sorte, die durch ihre attraktiven Eigenschaften überzeugt. Sie zeichnet sich durch einen kräftigen, buschigen Wuchs und eine Fülle von mittelgroßen, glänzend dunkelroten Beeren aus. Der Geschmack dieser Früchte ist unverwechselbar aromatisch und leicht säuerlich, was sie zu einer exzellenten Wahl für die Saftproduktion macht.

Merkmale der Sorte ‚Rote Vierländer‘:

  • Blätter: 3-5 lappige, rundliche Blätter in gesundem Dunkelgrün
  • Blüten und Früchte: Weiße Blütentrauben von April bis Mai, gefolgt von leuchtend dunkelroten, mittelgroßen Beeren
  • Genussreife: Ende Juni bis Mitte Juli
  • Wuchsform: Kräftig und buschig
  • Wuchshöhe und -breite: 100 bis 150 cm hoch, 80 bis 100 cm breit
  • Standort: Sonnig bis halbschattig
  • Boden: Durchlässig, nährstoffreich und humos, keine Staunässe
  • Besondere Merkmale: Hoher Vitamin C-Gehalt der Früchte, ertragreich und robust

Mit ihren nahrhaften Beeren und ihrer robusten Natur ist die ‚Rote Vierländer‘ eine Bereicherung für eine gesunde und nachhaltige Gartenbewirtschaftung.

Heros

Die Sorte ‚Heros‘ überzeugt durch ihre Robustheit und ihre aromatischen Beeren, die ab Ende Juni geerntet werden können. Seit ihrer Markteinführung im Jahr 1927 hat sie nichts von ihrer Beliebtheit eingebüßt. Die großen, dunkelroten Früchte wachsen an langen Trauben und sind leicht zu pflücken. Sie bieten ein aromatisch-säuerliches Geschmackserlebnis und eignen sich sowohl zum Frischverzehr als auch zur Verarbeitung zu Marmelade, Saft oder Kuchenobst. ‚Heros‘ zeigt in den ersten Jahren einen moderat starken Wuchs und ist sehr winterhart. Sie verträgt Temperaturen bis zu -28 °C.

Faktoren für die Sortenwahl

Bei der Auswahl der passenden Johannisbeersorte sollten Sie verschiedene Kriterien berücksichtigen:

  • Reifezeit: Je nach Sorte variiert der Erntezeitpunkt von früh bis spät.
  • Geschmack: Entscheiden Sie sich für süße oder säuerliche Sorten nach Ihrem persönlichen Geschmack.
  • Verwendungszweck: Es gibt Sorten, die sich besonders für den Frischverzehr oder die Verarbeitung eignen.
  • Wuchsform: Wählen Sie die Wuchsform (aufrecht, buschig oder hängend) passend zur Gestaltung Ihres Gartens.
  • Standortbedingungen: Nicht alle Sorten gedeihen gleichermaßen in sonnigen oder halbschattigen Lagen.
  • Resistenz gegenüber Krankheiten: Robuste Sorten verringern den Pflegeaufwand.

Ich hoffe, diese Informationen helfen Ihnen bei der Auswahl der passenden roten Johannisbeersorte für Ihren Garten.