So pflanzen Sie eine Robinie richtig

Die Robinie, auch Scheinakazie genannt, ist ein beliebter Laubbaum, der sich auch für Privatgrundstücke eignet. Erwägen Sie sich ein Exemplar anzuschaffen? Dann sollten Sie sich vorab genau über die Ansprüche und Voraussetzungen informieren. Der folgende Ratgeber gibt Ihnen hilfreiche Tipps an die Hand und zeigt Ihnen unter anderem, wie Sie eine Robinie pflanzen.

robinie-pflanzen
Die Robinie mag gern Sonne

Die Wahl der Robinien Sorte

Robinien kommen als Baum oder in Strauchform vor. Erstere Art weist ein ziemlich hohes Wachstum auf. Dieses Merkmal sollten Sie unbedingt in Ihre Entscheidung mit einbeziehen. Bietet Ihr Garten nicht ausreichend Platz sind spezielle Zuchtformen wie etwa die Kugelrobinie eine sinnvolle Alternative. Bedenken Sie auch die Giftigkeit der Scheinakazie. Könnten Kleinkinder oder Haustiere von der Rinde des Laubbaums essen, sollten Sie Ihre Entscheidung, eine Robinie zu pflanzen gründlich abwägen.

Der Standort

Hinsichtlich des Bodens ist die Robinie eher anspruchslos. Sie wächst zwar auch auf trockenen Sand- oder Kiesböden, nährstoffreiche, lockere Erde fördert jedoch ein gesundes Wachstum. Unbedingt sollte der gewählte Standort aber sonnig und windgeschützt sein.

Der Zeitpunkt

Für den richtigen Zeitpunkt ist entscheidend, in welcher Form Sie Ihre Robinie erstanden haben. Containerpflanzen können Sie das ganze Jahr über pflanzen. Lediglich ein frostfreier Boden ist Voraussetzung. Herkömmliche Robinien setzen Sie dagegen am besten im Frühjahr oder im Herbst in die Erde. Von erst genannter Variante profitiert der Laubbaum noch mehr, da er bis zum anstehenden Winter genügend Zeit hat, ein Wurzelsystem auszubilden.

Anleitungen zum Pflanzen einer Robinie

  1. prüfen Sie die Platzverhältnisse und achten Sie bei der Standortwahl auf genügend Abstand
  2. lockern Sie am gewünschten Platz den Boden und reichern Sie ihn mit etwas Kompost an
  3. heben Sie ein Loch mit dem doppelten Durchmesser des Wurzelballens aus. Der Stammansatz sollte an der Oberfläche bleiben. Nun füllen Sie das Loch wieder auf und wässern den Laubbaum
  4. stützen Sie die junge Robinie mit kleinen Pfählen für ein gesundes, aufrechtes Wachstum und einen präventiven Windschutz
Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Volodymyr Nikitenko/Shutterstock
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.