Wann beginnt die Erntezeit von Rhabarber?

Von Rhabarber-Anhängern wird er sehnsüchtig erwartet, der Beginn der Erntezeit. Viel zu schnell ist die Saison dann wieder vorbei. Wann Sie Rhabarber ernten und welche Fehler Sie vermeiden sollten, verraten wir Ihnen im Folgenden.

Früher Artikel Krankheiten sind an Rhabarber die Ausnahme

Glatte Stangen signalisieren den Beginn der Ernte

Bei guter Pflege ist es ab Anfang April soweit. Das Gewebe zwischen den Rippen auf den Rhabarberstangen glättet sich. Zugleich nehmen sie die appetitliche satt-rote oder frisch-grüne Farbe an. Damit kann der Startschuss für die diesjährige Ernte fallen.

  • den Stängel an der Basis umfassen und im Uhrzeigersinn herausdrehen
  • Rhabarberstangen niemals mit dem Messer abschneiden

Ist die Stange von der Pflanze getrennt, schneiden Sie nun das Blatt ab, weil es ungenießbar ist. Den weißlichen Strunk im unteren Bereich sollten Sie ebenfalls entfernen, weil hier ein erhöhter Gehalt an Oxalsäure zu befürchten ist.

Bis wann ist Rhabarber bedenkenlos zu ernten?

Die Erntezeit von Rhabarber endet traditionell am Johannistag, dem 24. Juni. Das macht Sinn aus folgenden Gründen:

  • im Sommer gepflückte Stangen weisen eine höhere Konzentration an giftiger Oxalsäure auf
  • der Wachstumsschub Ende Juni dient ausschließlich der Regeneration einer Rhabarberpflanze

In der Landwirtschaft ist der Johannistag als Lostag in vieler Hinsicht von Bedeutung. Mutter Natur holt zu dieser Zeit noch einmal Anlauf und animiert bei vielen Gewächsen einen zweiten Austrieb. So auch bei Rhabarber.

Wann wird eine Rhabarberpflanze zum ersten Mal beerntet?

Wenngleich Rhabarber zu den Starkzehreren zählt, verfügt die Pflanze über ausreichend Potenzial für eine Lebensdauer von sieben Jahren. Damit sich diese Wuchskraft vollständig entfalten kann, sollte sie nicht im Jahr nach der Pflanzung beerntet werden.

  • erste Ernte von Rhabarber frühestens im zweiten Jahr nach der Pflanzung
  • die erste Erntesaison endet idealerweise bereits Mitte Mai
  • stets einige Rhabarberstangen an der Pflanze belassen

Die Freude über den ersten selbst angebauten Rhabarber ist groß. Im Sinne einer langen Lebensdauer beendeten erfahrene Hobbygärtner diese Saison vorzeitig. Eine derartige Rücksichtnahme auf die Vitalität der Pflanze wird belohnt mit reichhaltigen Ernten in den Folgejahren.

So ernten Sie früher und reichhaltiger

Sie ist knapp bemessen, die Rhabarberzeit. Kaum hat sie Anfang April begonnen, ist spätestens Ende Juni der Erntespaß schon wieder vorbei. Kundige Hobbygärtner wissen mithilfe folgender Tricks, wie die Ernte früher beginnt und höhere Erträge abwirft:

  • Rhabarber ab Januar mit Vlies abdecken
  • alternativ mit einer dicken Schicht Pferdedung umringen
  • die Rhabarberblüte unverzüglich ausbrechen

Wenn Rhabarber nicht zur Blüte kommt, spart die Pflanze jede Menge Energie. Diese investiert sie in die Bildung neuer, schmackhafter Stangen für eine üppige Ernte.

Tipps & Tricks

Rhabarber lässt sich nach der Ernte länger im Kühlschrank lagern, wenn Sie die Stangen in nasse Küchentücher einschlagen. Auf keinen Fall darf Rhabarber in Aludosen aufbewahrt werden, weil selbst ein minimaler Gehalt an Oxalsäure mit dem Metall chemisch reagiert.

GTH

Beiträge aus dem Forum

  1. Kräuterhochbett

    Moin Moin Ich lebe auf einem kleinen Resthof und möchte mir ein Heilkräuterbeet anlegen. Größe ist 2x3 Hochbeet. Hat da einer schon Erfahrung und wie dämme ich Melisse und Salbei ein, dass sie nicht gleich Quadratmeter groß werden? Ahnung, ja, Grün nach oben und Braun in die Erde. Oder so. Großstadtkind halt. LG

  2. Keimling an Großpflanzen

    Moin Moin Ich lebe auf einem kleinen Resthof und möchte mir ein Heilkräuterbeet anlegen. Größe ist 2x3 Hochbeet. Hat da einer schon Erfahrung und wie dämme ich Melisse und Salbei ein, dass sie nicht gleich Quadratmeter groß werden? Ahnung, ja, Grün nach oben und Braun in die Erde. Oder so. Großstadtkind halt. LG

  3. Urban Gardening

    Hey, ich und meine Freunde wollen unsere Stadt Hamburg etwas schöner gestalten und die Verkehrsinseln bepflanzen. Leider kenne ich mich noch gar nicht richtig aus, was das Bepflanzen von solchen Beeten angeht. Da wollte ich frgaen, ob das einer von euch vielleicht schon mal gemacht hat, ein paar Tipps hat, welche Pflanzen sich dazu eignen und worauf man achten sollte. Vielen Dank ;)

  4. Stabile Garten-Werkzeuge

    Der Reb- oder Rosenscheren-Hersteller, der mir am 03. Januar nicht einfallen wollte - Silvester-Folgen? ;) - heißt Felco Ich habe Euch Fotos von einer Felco-Schere mit Drahtschneider eingestellt und es nochmal getestet: Mit Kunststoff umhüllten 3,7 mm dickem Zaun-Spanndraht mit 2,4 mm starkem Drahtkern funktioniert es tadellos :) Andere Scheren-Hersteller haben diesen "Drahtschneider" kopiert, doch nach Anwendung, auch dünnerer Drähte, waren diese Scheren dann meist oder zeitnah hinüber... Siehe auch Beitrag #40 & #41 unter: https://www.gartenjournal.net/forum/threads/vertikales-gaertnern-in-themenfolgen.372/page-2

  5. Schwarzwurzel

    habe für meinen Schwarzwurzelanbau extra sandigen Boden aufgefüllt,trotzdem haben die meisten Pflanzen 3-4 Wurzeln -an was kann das liegen?

  6. Garten & Rasen kalken

    Im Winter kommt oft die Frage auf: Muß ich meinen Garten oder Rasen kalken, falls ja, wann? Zeitpunkt: Wichtig! Nicht bei Regen oder Schnee sonst verklumpt der Kalk ! Die zu kalkenden Flächen sollten trocken sein :) Wie bei anderen Düngern auch - Nicht bei Sonnenschein:cool: - Ende Oktober bis Ende Februar ist die ideale Zeit. Warum sollte ich Kalk ausbringen? Wenn der Boden für die darin wurzelnden Pflanzen/Rasen zu sauer ist oder droht zu werden. Bedeutet im Umkehrschluss: Pflanzen die saueren Boden zum Gedeihen benötigen dürfen nicht gekalkt werden! Zum Beispiel: Heidelbeeren Erika/Heide/Calluna Camelien Rhododendron Azaleen Blaue Hortensien Jap. []