Leckere Rezepte mit Chicorée

In vielen Küchen fristet Chicorée ein ungeliebtes Schattendasein, da manche Verbraucher das bittere Aroma dieses Gemüses nicht mögen. Das ist schade, denn Neuzüchtungen haben deutlich weniger Bitterstoffe und bestechen durch ihr feines Aroma, das wunderbar zu gedünsteten oder überbackenen Speisen passt.

rezeptideen-mit-chicoree
Chicorée lässt sich auf vielfältige Weise verarbeiten

Belgische Chicorée-Pizza mit aromatischem Abteikäse

In Belgien ist Chicorée ausgesprochen beliebt. Wie unsere Pizza beweist, wird das Gemüse in diesem Land zu äußerst kreativen Gerichten verarbeitet.

Lesen Sie auch

Zutaten für 3 Pizzen oder ein großes Blech

Teig

  • 300 g Mehl
  • 15 Gramm frische Hefe
  • 3 EL Olivenöl
  • circa 200 Milliliter Wasser

Belag

  • 4 Chicorée
  • 250 g Abteikäse
  • 70 g Bresaola
  • 250 ml Milch
  • 30 g Butter
  • 30 g Mehl
  • Pfeffer, Salz und Thymian

Zubereitung:

  1. Hefe in 50 ml lauwarmem Wasser auflösen.
  2. Mit dem Mehl, dem Öl und dem restlichen Wasser in einer Schüssel zu einem elastischen Teig verkneten. Das Wasser dabei nach und nach zugeben, damit der Teig nicht zu flüssig wird.
  3. Etwa 50 bis 60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  4. Hat sich das Volumen verdoppelt, Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  5. 50 Gramm Käse fein würfeln, den Rest reiben.
  6. Die Hälfte der Butter in einem Topf zerlassen und Mehl darin anschwitzen.
  7. Milch hinzugeben und unter Rühren kurz aufkochen. Unter Rühren weiter köcheln, bis eine sämige Béchamelsoße entstanden ist.
  8. Geriebenen Käse hinzufügen, schmelzen lassen und die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  9. Chicorée waschen, putzen und fein schneiden.
  10. Restliche Butter in einer Pfanne erhitzen und den Chicorée fünf Minuten darin anschwitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  11. Pizzateig in Blechgröße ausrollen oder zu drei Pizzaböden formen.
  12. Béchamelsoße darauf verstreichen. Die Chicoréestückchen, den Rinderschinken und die Käsewürfel auf der Pizza verteilen.
  13. Etwa 20 Minuten backen und mit Thymian bestreut servieren.

Salat mit Chicorée, Orangen, Datteln und Walnüssen

Die Süße der Datteln und die Säure der Orangen harmonieren wunderbar mit dem zartbitteren Aroma von Chicorée. Dieser leichte Salat passt toll zu kurz gebratenem Fleisch.

Zutaten für 2 Personen

  • 2 große Chicorée
  • 2 Orangen
  • 1 Handvoll Walnusskerne
  • 10 Datteln
  • 3 EL Walnussöl
  • 2 EL Orangensaft
  • 1 – 2 EL Zitronensaft
  • ½ TL Senf
  • 1 Eigelb
  • Pfeffer
  • Salz
  • 1 Prise Zucker

Zubereitung

  1. Chicorée waschen, putzen und in feine Streifen schneiden.
  2. Orangen filetieren und würfeln.
  3. Datteln entkernen und hacken.
  4. Walnüsse ebenfalls hacken.
  5. Alle Zutaten für das Dressing in einen Mixbecher geben und mit dem Mixstab vermengen bis eine sämige Salatsoße entsteht.
  6. Chicorée, Orangen, Walnüsse und Datteln in einer Schüssel mischen, Soße darüber träufeln.

Tipps

Damit sich der Chicorée nicht verfärbt und dadurch bitter wird, sollten Sie schon beim Kauf darauf achten, dass er keine braunen Stellen hat. Wickeln Sie ihn zu Hause in ein feuchtes Küchentuch und lagern Sie ihn im Gemüsefach des Kühlschranks, wo er bis zu einer Woche frisch bleibt.

Text: Michaela Kaiser
Artikelbild: Timolina/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.