Wie funktioniert ein Rasensprenger?

Ein Rasensprenger ist für die Bewässerung des Rasens unerlässlich. Vor allem größere Rasenflächen lassen sich mit Schlauch und Gießkanne nur sehr unregelmäßig bewässern. Rasensprenger gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. Das Funktionsprinzip ist allerdings fast überall gleich.

Rasensprenger Funktionsweise

So funktioniert ein Rasensprenger

Ein Rasensprenger besteht aus mehreren Teilen:

  • Wasserzuleitung
  • Standfuß, Stativ oder Erdspieß
  • Getriebe
  • Düsen
  • Bewässerungscomputer bei neuen Modellen

Die Wasserzuleitung wird an das Leitungswasser, besser noch an eine Gartenpumpe, angeschlossen. Das Getriebeteil wird mittels Standfuß, Stativ oder Erdspieß auf dem Boden verankert. Das Wasser wird durch die Düsen gedrückt und über dem Rasen versprüht.

An der Seite des Getriebes befinden sich bei älteren Geräten Einstellknöpfe, mit denen Wasserdruck, Intervalle und die Sprühbreite eingestellt werden können. Bei vielen Sprengern lässt sich der Wasserdruck auch durch unterschiedlich weites Aufdrehen des Wasserhahns regulieren. Neuwertige, elektrisch betriebene Rasensprenger werden über einen Bewässerungscomputer reguliert.

Den optimalen Rasensprenger finden

Bei der Wahl des Rasensprengers spielen Größe und Form des Rasens eine wichtige Rolle. Die Beregnungsbreite sollte sich so einstellen lassen, dass wirklich nur der Rasen besprengt wird, und das Wasser nicht die Straße oder die Hauswände durchnässt.

Bei der Einstellung der Düsen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Das Wasser kann breitflächig, kreisförmig oder oszillierend verteilt werden. Auch die Intervalle, in denen der Düsenkopf hin- und her bewegt wird, lassen sich steuern. So wird verhindert, dass einige Teile des Rasens zu stark und andere dafür zu wenig bewässert werden.

Die neue Generation der Rasensprenger

Die Technik hat auch bei der Rasenbewässerung große Fortschritte gemacht. So können Sie eine Sprinkleranlage sogar unterirdisch verlegen lassen. Das erspart das Hantieren mit Schläuchen und das Versetzen des Rasensprengers, wenn große Flächen zu bewässern sind.

Neue Modelle lassen sich über den Computer regeln. Die Tageszeit lässt sich ebenso einstellen wie die Länge der Beregnung. Das ist vor allem dann sehr praktisch, wenn Sie sich längere Zeit nicht um die Bewässerung Ihres Rasens kümmern können.

Tipps & Tricks

Die Düsen des Rasensprengers und die eingebauten Filter sollten Sie gelegentlich reinigen. Gerade wenn Sie mit Grundwasser oder Teichwasser sprengen, befinden sich viele Kleinstpartikel im Wasser, die die Düsen verstopfen können.

Ce

Text: Burkhard
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.