Rasenmäher richtig pflegen – So bleibt er lange leistungsstark

Regelmäßige Rasenmäher-Pflege wird belohnt mit einem langlebigen und belastbaren Motor, der auf Kommando startet. Dieser Ratgeber macht Sie vertraut mit dem richtigen Pflegeprogramm nach jedem Mähen und vor dem Einwintern.

rasenmaeher-pflege
Eine regelmäßige Reinigung ist wichtig, damit der Rasenmäher lange funktioniert

Sauberer Rasenmäher bleibt länger topfit – Tipps für die Pflege zwischendurch

Wenn Sie Ihren Rasenmäher regelmäßig von Schmutz, Grasresten und Ablagerungen befreien, optimieren Sie Funktionsfähigkeit, Belastbarkeit und Leistungskraft. Gönnen Sie Ihrem motorisierten Gartenhelfer nach jedem Einsatz die folgende Pflegekur:

  • Rasenmäher abkühlen lassen, Zündkerzenstecker ziehen und Benzinhahn schließen
  • Das Gerät auf die Seite legen, sodass Luftfilter und Zündkerze himmelwärts gerichtet sind
  • Messerblocker aufsetzen, um Gras und Schmutz mit Wasser und Bürste sicher zu entfernen

Lesen Sie auch

Ist die Unterseite blitzsauber, stellen Sie den Mäher auf die Räder. Wischen Sie das Mähdeck mit einem feuchten Lappen ab. Zum guten Schluss prüfen Sie Luftfilter und Zündkerze auf Verunreinigungen. Einen Luftfilter klopfen Sie aus. Die Zündkerze drehen Sie heraus und bürsten Ablagerungen von den Kontakten. Drehen Sie nunmehr die Zündkerze ein, stellen die Verbindung mit dem Stecker her und öffnen den Benzinhahn. Jetzt ist Ihr Rasenmäher fit für den nächsten Rasenschnitt.

Pflege und Wartung vor dem Winter – So machen Sie es richtig

Vor dem Winter erweitern Sie das regelmäßige Pflegeprogramm um folgende Wartungsarbeiten, damit Ihr Rasenmäher unbeschadet die lange Standzeit übersteht:

  • Benzin vollständig aus dem Tank ablassen oder den Motor im Leerlauf laufen lassen, bis er stehen bleibt
  • Ölwechsel vornehmen oder frisches Öl nachfüllen
  • Sauberen, gewarteten Rasenmäher in ein trockenes, frostfreies Winterquartier schieben
  • Zum Schutz vor Staub mit einem alten Tuch abdecken

Luftfilter aus Papier sind nach 25 Stunden verbraucht. Schaumstoff-Filter halten hingegen 100 Stunden durch. Prüfen Sie daher vor dem Winter, ob Sie den Filter auswechseln müssen. Unterziehen Sie zudem die Zündkerze einer Kontrolle auf Beschädigungen und eine dicke Rußschicht. Bei diesem Bauteil ist ein Austausch in Intervallen von 3 bis 4 Jahren fällig.

Tipps

Regelmäßige Pflege trägt maßgeblich dazu bei, dass Ihr Benzin-Rasenmäher möglichst wenig Lärm erzeugt. Stößt der Mäher aus heiterem Himmel laute, knatternde Geräusche aus, ist erfahrungsgemäß der Messerbalken beschädigt. Wechseln Sie das Rasenmähermesser aus, senkt sich der Lärmpegel auf ein erträgliches Niveau.

Text: Paula Jansen
Artikelbild: Manuel Findeis/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.