Vier Rezepte für Radieschenmäuse und Radieschenkäfer

Knackige Radieschenmäuse und Radieschenkäfer zieren jedes kalte Buffet, erfreuen die Gäste und sind auch auf dem Brotzeittisch ein bunter Blickfang.

Radieschen Mäuse

Schweizerkäse mit großen Löcher nehmen und Radieschenmäuse durch die Öffnungen spitzen lassen.

So wird´s gemacht

  1. Radieschen so legen, dass die Wurzel als Schwänzchen an der Seite ist.
  2. An der anderen Seite Blätter entfernen. Ein bisschen Grün bleibt als Nase.
  3. Mit der Messerspitze zwei Augen einritzen. Oder zwei schwarze Pfefferkörner hinein stecken.
  4. Beidseitig schräg einkerben, wo die Ohren hinein gesteckt werden.
  5. Für die Ohren an der Unterseite, drei dünne Scheiben abschneiden. Durch das Abschneiden der Scheiben hat die Maus eine gerade Fläche und ist damit standfest.

Und so machst Du die Radieschenmäuse

  1. Radieschen waschen und vorsichtig trocken tupfen.
  2. Etwas Blattgrün für das Mäuseschwänzchen dran lassen.
  3. Die vordere Spitze ergibt die Nase der Maus.
  4. Schneide mit einem Küchenmesser die Ohren rund in das Radieschen. Drück sie etwas nach oben.
  5. Die Augen werden aus Pfefferkörnern gemacht.
  6. Diese entweder mit etwas Senf festkleben oder mit dem Küchenmesser zwei kleine Löcher für die Körner bohren.
  7. Fertig ist die köstliche Radieschenmaus.

Oder doch lieber einen Radieschenkäfer? Der geht so.

  1. Radieschen waschen und trocken tupfen.
  2. Blattgrün abschneiden.
  3. Die vordere Spitze vorsichtig mit einem Küchenmesser teilen. Das ergibt die Fühler.
  4. Für die Flügel das Radieschen waagrecht einschneiden.
  5. Dann in zwei Flügel durch einen Schnitt in der Mitte teilen.
  6. Schneide mit dem Spitzen Messer die Punkte heraus.

Jetzt hat die Radieschenmaus einen niedlichen Freund.

Zu guter Letzt – der leckere Radieschenmäuse Snack für jede Party

Du willst Deine Gäste überraschen? Oder Kinder mit jungem Gartengemüse begeistern? Diese Radieschen Mäuse kommen garantiert gut an, sind gesund und schmecken total lecker. Du brauchst etwa 20 Minuten Zeit und.

  • 10 Radieschen
  • Zahnstocher
  • Brot
  • Butter
  • Salz

Pro Maus benötigst Du 2 Radieschen die Du mit folgenden 6 Steps zubereitest.

  1. Schneide die Blätter von den Radieschen ab.
  2. Dann die Knollen mit der Wurzel waschen und mit Küchenpapier trocknen.
  3. Von einem Radieschen schneidest Du unten und oben eine dünne Scheibe für die Ohren ab.
  4. Dann mit den Zahnstochern die Knollen zusammenstecken.
  5. Den Kopf an zwei Stellen seitlich einkerben und jeweils ein Ohr hineinstecken.
  6. Eine Scheibe Brot mit Butter bestreichen und salzen. Die Radieschenmaus drauf setzen.

Tipps & Tricks

Kreiere oder schnitze aus Radieschen und anderen Gemüsesorten Tiere, Blumen oder Ornamente für Buffet oder auf den Teller. So begeisterst Du Deine Gäste immer wieder.

Text: Regina Müller
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.