Dicke Bohnen

Puffbohnen einfrieren: So konservieren Sie Ihre Ernte

Artikel zitieren

Puffbohnen lassen sich hervorragend einfrieren, um ihre Frische und ihren Geschmack für später zu bewahren. Dieser Artikel beschreibt detailliert, wie Sie Puffbohnen optimal einfrieren und so auch außerhalb der Saison genießen können.

puffbohnen-einfrieren
Vor dem Einfrieren werden die Puffbohnen kurz blanchiert

Puffbohnen vorbereiten

Bevor Puffbohnen eingefroren werden, ist eine sorgfältige Vorbereitung notwendig. Hier sind die erforderlichen Schritte:

Lesen Sie auch

Ernten: Ernten Sie die Puffbohnen, wenn die Hülsen prall und grün sind. Die Bohnenkerne sollten blassgrün oder milchig-weiß aussehen. Überreife Hülsen vermeiden, da die Bohnenkerne sonst hart und mehlig werden.

Pulen: Entfernen Sie die Bohnenkerne aus den Hülsen von Hand oder mit speziellen Geräten und sortieren Sie beschädigte oder verfärbte Bohnenkerne aus.

Waschen: Waschen Sie die gepulten Bohnenkerne gründlich unter fließendem Wasser, um Schmutz und Rückstände zu entfernen.

Blanchieren der Puffbohnen

Blanchieren ist ein entscheidender Schritt beim Einfrieren von Puffbohnen, um Enzyme zu deaktivieren, die Geschmacks- und Qualitätsverluste verursachen könnten.

Blanchierprozess:

  1. In einem großen Topf ausreichend Wasser zum Kochen bringen.
  2. Eine Prise Salz ins kochende Wasser geben.
  3. Die vorbereiteten Puffbohnenkerne ins kochende Wasser geben und für exakt 2 Minuten blanchieren.
  4. Die blanchierten Bohnenkerne in ein Sieb gießen und sofort mit kaltem Wasser abschrecken.

Abkühlen und Trocknen

Nach dem Abschrecken müssen die Puffbohnen vollständig abkühlen. Verteilen Sie die Bohnenkerne auf einem sauberen Küchentuch oder Papiertuch und lassen Sie sie gründlich trocknen, um die Bildung von Eiskristallen zu vermeiden.

Puffbohnen einfrieren

Sobald die Puffbohnen abgekühlt und trocken sind, können sie eingefroren werden. Gehen Sie dabei wie folgt vor:

Portionieren: Teilen Sie die Puffbohnenkerne in gewünschte Portionen auf, um später die richtige Menge zur Hand zu haben.

Verpacken: Geben Sie die portionierten Bohnenkerne in Gefrierbeutel oder luftdichte Behälter und drücken Sie überschüssige Luft aus den Beuteln, bevor Sie diese verschließen.

Beschriften: Beschriften Sie die Beutel oder Behälter mit dem Inhalt und dem Einfrierdatum.

Einfrieren: Legen Sie die verpackten Puffbohnenkerne in den Gefrierschrank. Achten Sie darauf, dass die Temperatur im Gefrierschrank konstant bei -18°C oder niedriger liegt.

Haltbarkeit

Gefrorene Puffbohnen sind bei korrekter Lagerung bis zu 12 Monate haltbar. Um die bestmögliche Qualität zu gewährleisten, sollte der Gefrierschrank eine konstante Temperatur von -18°C oder darunter haben und die Bohnen luftdicht verpackt sein. Nach 12 Monaten können Veränderungen in Textur, Farbe und Geschmack auftreten, doch die Bohnen bleiben dennoch genießbar.

Verwendung

Gefrorene Puffbohnen sind vielseitig einsetzbar und können direkt aus dem Gefrierschrank in verschiedene Gerichte gegeben werden. Einige Ideen:

  • Eintöpfe und Suppen: Geben Sie die gefrorenen Puffbohnen direkt in Eintöpfe und Suppen, um zusätzlichen Geschmack und Nährstoffe zu integrieren.
  • Beilagen: Dämpfen, kochen oder braten Sie die gefrorenen Puffbohnen und servieren Sie sie als Beilage zu Fleisch, Fisch oder vegetarischen Gerichten.
  • Salate: Nutzen Sie die gefrorenen Puffbohnen in Salaten für eine knackige Textur und frischen Geschmack.
  • Pürees und Dips: Verwenden Sie die gefrorenen Puffbohnen für cremige Pürees und Dips.

Das Gartenjournal Frische-ABC

Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster:

Bilder: Peter Zijlstra / Shutterstock