Pilea

Pilea schneiden: Wann und wie ist es richtig?

Artikel zitieren

Die Pilea, auch bekannt als Ufopflanze, erfreut sich aufgrund ihres unkomplizierten Charakters und ihres attraktiven Aussehens großer Beliebtheit. Obwohl ein regelmäßiger Schnitt nicht zwingend erforderlich ist, kann er dazu beitragen, die Pflanze in Form zu halten und einen buschigeren Wuchs zu fördern.

pilea-schneiden
Die Pilea wird vor allem zu Vermehrungszwecken geschnitten

Gründe für das Schneiden der Pilea

Die Pilea benötigt keinen regelmäßigen Schnitt, um zu gedeihen. In manchen Situationen kann ein gezielter Rückschnitt jedoch Vorteile bieten:

  • Förderung eines buschigeren Wuchses: Insbesondere bei jungen Pflanzen regt das Einkürzen der Triebe die Bildung von Seitentrieben an. So lässt sich ein kompakterer und dichter verzweigter Wuchs erzielen.
  • Harmonische Formgebung: Ungleichmäßig gewachsene oder zu lang geratene Triebe können das Erscheinungsbild der Pilea beeinträchtigen. Mit einem sorgfältigen Schnitt bringen Sie Ihre Pflanze wieder in eine ansprechende Form.
  • Verjüngung älterer Pflanzen: Ältere Pilea-Exemplare neigen dazu, von unten her zu verkahlen. Ein kräftiger Rückschnitt regt die Pflanze dazu an, neu auszutreiben und ihr Erscheinungsbild zu erneuern.
  • Vermehrung durch Stecklinge: Die beim Rückschnitt anfallenden Triebe eignen sich hervorragend, um neue Pilea-Pflanzen heranzuziehen und so die Pflanzenfamilie zu erweitern.

Lesen Sie auch

Der richtige Zeitpunkt für den Schnitt

Der ideale Zeitpunkt für den Rückschnitt Ihrer Pilea liegt während ihrer aktiven Wachstumsphase, die vom Frühjahr bis zum Sommer reicht.

  • Frühjahr: Generell bietet sich das zeitige Frühjahr als günstiger Zeitpunkt an, da sich die Pilea in dieser Phase schnell von den Schnittverletzungen erholt und kräftig neu austreibt.
  • Sommer: Möchten Sie die abgeschnittenen Triebe für die Vermehrung nutzen, so bietet sich ein Zeitraum von Ende Mai bis August an. In dieser Periode sind die Triebe ausreichend ausgereift und besitzen die ideale Beschaffenheit für eine erfolgreiche Bewurzelung.

Anleitung: So schneiden Sie Ihre Pilea richtig

Mit den folgenden Schritten sorgen Sie für eine gesunde Entwicklung und einen attraktiven Wuchs Ihrer Pilea:

  1. Werkzeug vorbereiten: Verwenden Sie für den Schnitt ein scharfes Messer oder eine Schere. Desinfizieren Sie das Werkzeug zuvor, um die Übertragung von Krankheiten zu vermeiden.
  2. Schnittstelle wählen: Setzen Sie den Schnitt knapp oberhalb eines Blattknotens an. An dieser Stelle besitzt die Pflanze das Potenzial, neue Triebe auszubilden und sich stärker zu verzweigen.
  3. Trieblänge bestimmen: Die Länge des zu entfernenden Triebes hängt von Ihrem Ziel ab. Möchten Sie die Pilea lediglich in Form bringen, genügt es, die Triebspitzen einzukürzen. Für einen stärkeren Rückschnitt können Sie die Triebe weiter einkürzen.
  4. Schnitt ausführen: Führen Sie den Schnitt glatt und ohne Quetschungen durch. So kann die Pflanze die Schnittstelle schnell verschließen.
  5. Stecklinge verwenden: Die abgeschnittenen Triebe können Sie zur Vermehrung verwenden. Setzen Sie sie in Wasser oder Erde, um neue Pflanzen heranzuziehen.

Vermehrung der Pilea durch Stecklinge

Die Vermehrung der Pilea durch Stecklinge ist unkompliziert und gelingt mit den folgenden Schritten:

1. Stecklinge schneiden: Wählen Sie gesunde Triebe Ihrer Pilea aus und schneiden Sie diese auf eine Länge von etwa 4 cm. Achten Sie darauf, dass jeder Steckling mindestens 5 gesunde Blätter besitzt.

2. Stecklinge bewurzeln: Für die Bewurzelung bieten sich zwei Methoden an:

  • Bewurzelung im Wasser: Stellen Sie die Stecklinge in ein Glas mit Wasser. Innerhalb weniger Wochen bilden sich Wurzeln. Nach erfolgreicher Bewurzelung können die Stecklinge in Töpfe mit Erde umgesetzt werden.
  • Bewurzelung in Erde: Alternativ können Sie die Stecklinge direkt in Anzuchterde setzen. Halten Sie die Erde stets feucht, aber nicht nass. Stecklinge, die direkt in Erde bewurzelt werden, entwickeln oft kräftigere Wurzeln, benötigen dafür jedoch etwas mehr Zeit.

3. Junge Pflanzen pflegen: Sobald die Stecklinge Wurzeln gebildet und neue Blätter entwickelt haben, erfolgt die Pflege ähnlich wie bei ausgewachsenen Pilea-Pflanzen.

Bilder: Luoxi / Shutterstock