peperoni-trocknen-an-der-luft
In der Sonne trocknen Peperonis am schnellsten

So trocknen Sie Ihre Peperoni an der Luft

Peperoni verleihen jedem Gericht das gewisse Etwas. Im getrockneten Zustand lassen sie sich besonders vielseitig verwenden. Und weil selbst gemacht immer am besten schmeckt, sollten Sie Ihre Peperoni eigenhändig an der Luft trocknen, anstatt sie als fertiges Gewürz aus dem Supermarkt zu kaufen.

Der geeignete Ort

Die Südamerikaner sind wahre Experten, wenn es um das Lufttrocknen von Peperoni geht. ein Wunder, sie teilen sich nicht nur die Heimat mit dem Paprikagemüse, sondern profitieren obendrein auch noch von den besten klimatischen Bedingungen. Am schnellsten trocknen Peperoni nämlich an warmen, sonnigen Orten mit geringer Luftfeuchtigkeit. Ist Ihr Garten nach Süden hin ausgerichtet? Perfekt, dann werden auch Sie in kürze luftgetrocknete Peperoni genießen können. Übrigens können Sie Peperoni auch im Winter lufttrocknen. Hinter einer sonnigen Fensterscheibe sind die Anforderungen bei ausreichend Platz Kapazitäten ebenso erfüllt.

Verschiedene Methoden

Die beste Methode zum Lufttrocknen einer Peperoni gibt es nicht. Wählen Sie einfach eine der folgenden Möglichkeiten, die Ihren Kapazitäten entspricht:

  • Peperoni auf dem Boden auslegen
  • Ristras knüpfen
  • Peperoni an der Leine trocknen

Peperoni auf dem Boden auslegen

Sie benötigen

  • ausreichend Platz
  • Backpapier
  • Sonne und Licht

Breiten Sie das Backpapier an einem sonnigen Ort aus und verteilen Sie die Früchte mit genügend Abstand darauf. Alternativ dient auch ein Holzbrett oder ein Leinentuch als Unterlage. Bei niedriger Luftfeuchtigkeit sind Ihre Peperoni schon nach zwei Wochen fertig getrocknet. Am besten gelingt das Lufttrocknen übrigens mit Sorten, die nur ein dünnes Fruchtfleisch besitzen.

Ristras knüpfen

Sie benötigen:

  • eine Schnur
  • eine Nadel
  • einen Ort zum Aufhängen

Bei Ristras handelt es sich um ein aufgezogenes Peperoni Bündel. Diese Methode ist nur sehr platzsparend, sondern entführt optisch auch auf mexikanische Wochenmärkte. Verknoten Sie das untere Ende Ihres Fadens und durchstechen Sie nun die einzelnen Schoten mit der Nadel, um diese daran aufzufädeln. Haben Sie eine schöne Kette geschaffen, hängen Sie diese für zwei Wochen an einen sonnigen Ort.

Peperoni an der Leine trocknen

Hier gehen Sie ähnlich vor wie bei den Ristras. Allerdings fädeln Sie die Schoten waagerecht auf. Anders als bei den vorangegangenen Methoden, sollten Sie die Leine an einem schattigen Ort spannen. Zu viel Lichteinfluss würde die Vitamine zerstören.

Verwendungsmöglichkeiten

Nach dem Lufttrocknen können Sie Ihre Peperoni entweder mahlen und Ihren Gerichten beifügen oder die Samen für eine erneute Aufzucht verwenden.

Text: Gartenjournal.net Artikelbild: Bilal Kocabas/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum