Palmkätzchen pflanzen – machen Sie alles richtig!

Im Garten soll das Palmkätzchen vorrangig mit seinen flauschigen Kätzchenblüten glänzen. Doch wer einen Fehler bei der Pflanzung macht, kann vergeblich auf die erhoffte Blütenfülle warten. Was macht also einen erfolgreichen Start aus?

palmkaetzchen-pflanzen
Die Salweide braucht viel Licht

Standortprüfung als erster Schritt

Für eine üppige Blüte muss das Palmkätzchen viel Licht bekommen, deswegen ist es am besten sonnig bis halbschattig platziert. Minimum sind vier Stunden Sonnenschein pro Tag. Gern darf der Standort nah am Teich liegen, denn die Pflanze mag Feuchtigkeit. Ansonsten sind keine Bodenansprüche vorhanden. Bedenken Sie bei Ihrer Platzsuche, dass manche Arten viel Platz beanspruchen, da sie eine bis zu 7 m breite Krone entwickeln.

Lesen Sie auch

Tipps

Einen sandigen und trockenen Boden können Sie mit Lehm verbessern. Belassen Sie in sandig, wird das Palmkätzchen kleiner bleiben. Für einen kleinen Garten vielleicht gar nicht so schlechte Lösung.

Ideale Pflanzzeit abwarten

Containerware darf jederzeit den Gartenboden betreten, sofern dieser nicht gefroren ist. Wurzelnackte Bäumchen sind für die Frühjahrspflanzung bestimmt. Da das Palmkätzchen generell gut und schnell anwurzelt, darf es bei ihm auch der Spätfrühling sein.

Junge Palmkätzchen

Junge Palmkätzchen können Sie in Baumschulen kaufen oder durch Steckhölzer selbst vermehren. Wild wachsende Palmenkätzchen stehen allerdings unter Naturschutz. Vom 1. März bis zu 30 September dürfen Zweige auch zu Vermehrungszwecken nicht geschnitten werden.

Hinweis:
Hängende Kätzchenweiden sind ausnahmslos veredelt und können durch Steckhölzer nicht vermehrt werden.

Pflanzung Schritt für Schritt

  1. Tauchen Sie den Container in einen Wassereimer, bis sich der Wurzelballen vollgesogen hat.
  2. Heben Sie ein doppelt so großes Pflanzloch aus.
  3. Mischen Sie den Aushub mit Kompost.
  4. Legen Sie eine Drainageschicht an, beispielsweise aus Kies.
  5. Setzen Sie die Salweide ein, so tief wie sie zuvor auch im Topf gestanden hat.
  6. Füllen Sie das Pflanzloch mir Aushub auf und drücken Sie die Erde gut an.
  7. Gießen Sie das Palmkätzchen gut an und halten Sie es noch einige Wochen feucht.

Erster Erziehungsschnitt

In Abhängigkeit davon, wie sich die Krone der Salweide entwickeln soll, kann bereits nach der Pflanzung ein erster Erziehungsschnitt notwendig sein. Unabhängig davon sollten Sie das Bäumchen gleich nach der Pflanzung zurückschneiden, damit möglichst viel Energie in die Anwurzelung fließt.

Pflanzung im Topf

Palmkätzchen können auch in Töpfen gepflanzt werden. Verwenden Sie dafür einen Topf aus Ton, da dieser Wasser besser speichern kann. Darauf ist noch zu achten:

  • auf mind. 40 Liter Volumen
  • es muss ein großes Abflussloch vorhanden sein
  • unbedingt eine Drainageschicht anlegen
  • feuchtigkeitsspeicherndes Substratverwenden

Text: Daniela Freudenberg
Artikelbild: simona pavan/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.