muehlenbeckia-complexa-winterhart
Die Mühlenbeckia complexa mag keinen Frost

Ist die Mühlenbeckia complexa winterhart?

Der Weißfrüchtige Drahtstrauch (die Mühlenbeckia complexa) ist nicht oder nur bedingt winterhart. Er verträgt nur kurzzeitig Temperaturen unterhalb des Gefrierpunktes bis maximal etwa - 5 °C. Diese Pflanze sollte besser in einem frostfreien Winterquartier untergebracht werden.

Welches Winterquartier eignet sich für die Mühlenbeckia?

Die Mühlenbeckia complexa überwintert gern bei etwa 5 °C bis 10 °C. Hier eignet sich ein kühler Wintergarten oder ein ungeheiztes Gewächshaus recht gut. Damit die Pflanze im Winterquartier weniger Platz beansprucht, können Sie Ihre Mühlenbeckia vorher beschneiden. Ansonsten empfiehlt sich der Rückschnitt im Frühjahr, da dies die Pflanze zu einem kompakten und üppigen Wuchs anregt.

Sinken die Temperaturen kurzfristig unter den Gefrierpunkt, dann wirft Ihre Mühlenbeckia zwar ihre Blätter ab, wird im Frühjahr aber wieder neu austreiben, zumindest, wenn es nur für kurze Zeit so kalt ist. Daher kann der Weißfrüchtige Drahtstrauch in einer milden Gegend eventuell auch draußen überwintern. Zur Sicherheit geben Sie der Pflanze aber einen Winterschutz aus Reisig oder Laub vor zu starkem Frost.

Die Winterpflege der Mühlenbeckia

Ein ausgetrockneter Wurzelballen ist sozusagen das Todesurteil für jede Mühlenbeckia, das gilt auch im Winter. Vergessen Sie also nicht, Ihren Drahtstrauch zu gießen. Draußen sollte dies jedoch nur an frostfreien Tagen geschehen. Drinnen gießen Sie regelmäßig, aber in kleineren Mengen als in den Sommermonaten. Dünger geben Sie bis in den April hinein gar nicht.

Steht Ihre Mühlenbeckia complexa im Winter zu warm, dann bildet sie so genannte Lichtmangel- oder Geiltriebe aus. An diesen Trieben trägt sie weder Blätter noch Blüten und Früchte, daher sollten sie im Frühling abgeschnitten werden.

Das Wichtigste in Kürze:

  • im Idealfall frostfrei überwintern, bei ca. 5 °C bis 10 °C
  • im zu wamren Winterquartier bilden sich Geiltriebe
  • draußen vor zu hartem oder zu langem Frost schützen
  • möglicher Winterschutz: Reisig, Laub oder spezielles Vlies
  • wenig gießen, draußen aber nur an frostfreien Tagen
  • nicht düngen
  • eventuelle Geiltriebe im Frühjahr abschneiden

Tipps & Tricks

Nur in einer milden Gegend, wie zum Beispiel einer Weinbauregion sollten Sie Ihre Mühlenbeckia complexa draußen überwintern. In allen anderen Fällen empfiehlt sich Überwinterung in einem frostfreien Winterquartier.

Beiträge aus dem Forum

  1. Unbekannte Pflanze

    Diese Pflanze (Strauch) hat sich im Garten angesiedelt. Sie ist etwas angefressen (Dickmaulrüssler?) und zeigt beginnende Herbstfärbung. Kennt jemand diese Pflanze? Hab schon gegoogelt, bin aber nicht so richtig schlau geworden, evtl. eine Zierkirsche?

  2. Welche Kehrmaschine ist empfehlenswert?

    Hallo Gartenfreunde, Jetzt momentan in der Herbstzeit sammelt sich sehr viel Dreck auf meinem Hof wo ich ehrlich gesagt zu faul bin jeden Tag mit dem Besen die ganze Hofeinfahrt zu fegen. Ich habe mich im Baumarkt mal umgeschaut ob ich eine Kehrmaschine ausleihen kann die mir das Fegen erleichtert. Die Preise sind wie immer enorm! Ich habe mich also entschlossen eine selbst zu kaufen da ich die ständig brauche. Ich habe mich auch im Internet informiert welche am besten geeignet ist für große Flächen und habe Kehrmaschinen Tests gefunden aber ich bin mir in der Sache so ziemlich unsicher!! []

  3. Amaryllis zum Blühen bringen

    Hallo zusammen, ich habe letzte Weihnachten eine Amaryllis bekommen, die ohne Zugabe von Wasser und einem Wachsgehäuse geblüht hat. Nachdem sie komplett verblüht war, habe ich die Zwiebel von dem Wachsgehäuse entfernt und diese umgetopft. Nun explodieren die Blätter förmlich - sie hören nicht mehr auf zu wachsen (siehe Bild - nicht wundern, das Fenster im Hintergrund ist aufgrund von Baumaßnahmen stark verschmutzt^^) Hat jemand eine Idee , was ich tun kann, dass ich die Amaryllis wieder zum Blühen bringen kann ?

  4. Rosette mit silbernen "Häärchen, Borsten"

    Diese Pflanze habe ich außerhalb des Gartens entdeckt. Sie hat einen Durchmesser von ca. einem halben Meter und ca 20 cm hoch. Die Rosette liegt platt auf dem Boden. die Blätter sind silbern behaart. Die gelbe Blüte stammt von einer anderen Pflanze Bedanken tut sich der Wurzelsepp aus Münster