muehlenbeckia-complexa-winterhart
Die Mühlenbeckia complexa mag keinen Frost

Ist die Mühlenbeckia complexa winterhart?

Der Weißfrüchtige Drahtstrauch (die Mühlenbeckia complexa) ist nicht oder nur bedingt winterhart. Er verträgt nur kurzzeitig Temperaturen unterhalb des Gefrierpunktes bis maximal etwa - 5 °C. Diese Pflanze sollte besser in einem frostfreien Winterquartier untergebracht werden.

Welches Winterquartier eignet sich für die Mühlenbeckia?

Die Mühlenbeckia complexa überwintert gern bei etwa 5 °C bis 10 °C. Hier eignet sich ein kühler Wintergarten oder ein ungeheiztes Gewächshaus recht gut. Damit die Pflanze im Winterquartier weniger Platz beansprucht, können Sie Ihre Mühlenbeckia vorher beschneiden. Ansonsten empfiehlt sich der Rückschnitt im Frühjahr, da dies die Pflanze zu einem kompakten und üppigen Wuchs anregt.

Sinken die Temperaturen kurzfristig unter den Gefrierpunkt, dann wirft Ihre Mühlenbeckia zwar ihre Blätter ab, wird im Frühjahr aber wieder neu austreiben, zumindest, wenn es nur für kurze Zeit so kalt ist. Daher kann der Weißfrüchtige Drahtstrauch in einer milden Gegend eventuell auch draußen überwintern. Zur Sicherheit geben Sie der Pflanze aber einen Winterschutz aus Reisig oder Laub vor zu starkem Frost.

Die Winterpflege der Mühlenbeckia

Ein ausgetrockneter Wurzelballen ist sozusagen das Todesurteil für jede Mühlenbeckia, das gilt auch im Winter. Vergessen Sie also nicht, Ihren Drahtstrauch zu gießen. Draußen sollte dies jedoch nur an frostfreien Tagen geschehen. Drinnen gießen Sie regelmäßig, aber in kleineren Mengen als in den Sommermonaten. Dünger geben Sie bis in den April hinein gar nicht.

Steht Ihre Mühlenbeckia complexa im Winter zu warm, dann bildet sie so genannte Lichtmangel- oder Geiltriebe aus. An diesen Trieben trägt sie weder Blätter noch Blüten und Früchte, daher sollten sie im Frühling abgeschnitten werden.

Das Wichtigste in Kürze:

  • im Idealfall frostfrei überwintern, bei ca. 5 °C bis 10 °C
  • im zu wamren Winterquartier bilden sich Geiltriebe
  • draußen vor zu hartem oder zu langem Frost schützen
  • möglicher Winterschutz: Reisig, Laub oder spezielles Vlies
  • wenig gießen, draußen aber nur an frostfreien Tagen
  • nicht düngen
  • eventuelle Geiltriebe im Frühjahr abschneiden

Tipps

Nur in einer milden Gegend, wie zum Beispiel einer Weinbauregion sollten Sie Ihre Mühlenbeckia complexa draußen überwintern. In allen anderen Fällen empfiehlt sich Überwinterung in einem frostfreien Winterquartier.

Artikelbild: Mariia Chimytova/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Andreas
    Blattbefall
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 2
  2. Winterschlaf
    Seidenbaum
    Winterschlaf
    Krankheiten
    Anrworten: 8
  3. Andreas
    Frage
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 2