Die Mittagspflege: Wissenswertes rund um die Pflege der Gattung Delosperma

Die Mittagsblume der Gattung Delosperma stammt aus den südlichen Ländern Afrikas und öffnet wie andere unter dem Namen Mittagsblume bekannte Pflanzen ihre den ganzen Sommer über zahlreichen Blüten nur untertags und bei Sonnenschein. An einem geeigneten Standort überzeugen diese Pflanzen auch mit wenig Pflege durch außergewöhnlichen Blütenreichtum.

Delosperma Pflege
Die Mittagsblume ist recht pflegeleicht
Nächster Artikel Die Mittagsblume: Blütezeit und Charakteristika

Müssen Mittagsblumen im Garten gegossen werden?

Mittagsblumen lieben nicht nur absolut vollsonnige Standorte, sie benötigen auch nur sehr wenig Wasser. Daher sollten Sie nur in lange andauernden Trockenphasen, bei einer Kultur im Kübel oder bei der Anzucht von Jungpflanzen gegossen werden. Da Mittagsblumen sehr empfindlich gegen Staunässe sind, sollte dem Substrat am gewünschten Standort Sand oder Kies beigemischt werden.

Lesen Sie auch

Was ist beim Umtopfen von Mittagsblumen zu beachten?

Bei einer Anzucht der Mittagsblumen im Topf sollte nicht nur das Pflanzgefäß mit entsprechenden Löchern zur Sicherung des Wasserabflusses versehen werden, sondern auch dem Substrat ein Mineralanteil beigemischt werden,. Sand Kies oder kleine Steine sorgen für ein bessere Drainage, sodass Wurzelfäule verhindert wird.

Verträgt die Mittagsblume einen Rückschnitt?

Grundsätzlich ist die Mittagsblume eine eher unkomplizierte Pflanzenart. Da sich die Pflanze als Polster oder Teppich durchaus stark ausbreiten kann, sollte bei der Pflanzung ein gewisser Abstand zu schwach wachsenden Nachbarn eingehalten werden. Bei Bedarf können zu lang gewachsene Triebe aber auch jederzeit mit einem Messer oder einer sauberen Schere eingekürzt werden.

Welche Gründe gibt es für schlecht wachsende oder nicht blühende Mittagsblumen?

Die Mittagsblume der Gattung Delosperma ist nicht besonders anfällig für Krankheiten oder Schädlinge. Selten tritt echter Mehltau auf, der etwas häufigere Blattlausbefall kann mit den folgenden Maßnahmen bekämpft werden:

  • Brennesseljauche
  • durch Abspritzen mit dem Gartenschlauch
  • durch Ausschneiden der betroffenen Pflanzenteile

Kümmerlicher Wuchs oder mangelnde Blütenbildung liegen meist in einem zu schattigen Standort begründet. Ein Absterben von Pflanzen ist meist entweder durch mangelnde Winterhärte oder durch ein zu nasses Substrat zu begründen.

Müssen Mittagsblumen regelmäßig gedüngt werden?

Da Mittagsblumen auch auf sehr mageren Böden gut wachsen, ist keinerlei zusätzliche Düngung notwendig.

Wie werden Mittagsblumen richtig überwintert?

Viele Sorten der Mittagsblume sind im Freiland ohne Probleme winterhart, wenn es nicht zu Kahlfrösten oder Staunässe im Untergrund kommt.

Tipps

Die Mittagsblume ist gut als Steingartenpflanze, als Bepflanzung für trockene Hanglagen oder für die Bepflanzung von Balkonkästen (106,25€ bei Amazon*) geeignet, da sie ausgiebige Sonneneinstrahlung und Trockenheit liebt.

Text: Alexander Hallsteiner

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.