Kirschbaum Bonsai

Mit Kirschbaum-Bonsai fernöstliche Stimmung zaubern

Ein Kirschbaum-Bonsai bringt einen Hauch fernöstlicher Exotik in den Garten. Gezielt platziert, zieht er alle Blicke auf sich, ganz besonders zur Blütezeit. Japanische Blütenkirschen (Prunus serrulata) werden wegen ihrer spektakulären Blüte in der Bonsaizüchtung verwendet.

Bonsai-Kunst

Unter Bonsai versteht man alte japanische Kunst, aus Samen oder aus Stecklingen von Bäumen Zwergformen aufzuziehen. Die Bonsais werden durch Einengen der Wurzeln, Auskneifen des Austriebs, Anzucht in kleinen Töpfen mit fester Erde, geringe Düngungen in ihrem Wachstum beeinträchtigt, sodass sie klein bleiben (15-80 cm hoch). Die Bonsais können mehrere hundert Jahre alt werden.

Japanische Blütenkirsche

Als Grundlage für die Kirschbaum-Bonsaizüchtungen dient die Japanische Blütenkirsche – ein reich blühendes Gehölz mit weißen bis tiefrosafarbenen, oft gefüllten Blüten. Diese Kirschsorte wird nicht wegen ihrer Früchte geschätzt, es handelt sich um eine Zierpflanze, die sich im Frühling mit einer Fülle von Blüten bedeckt und zu dieser Zeit eine Zierde für jeden Garten ist.

Pflege des Kirschbaum-Bonsais

Die Anzucht eines Kirschbaum-Bonsais erfolgt aus Samen oder aus einer Jungpflanze am hellen bis sonnigen Platz. Als Substrat nimmt man eine Mischung aus Gartenerde, grobkörnigem Sand und Torf. Wichtig ist eine gute Dränage, da die Zierkirsche keine Staunässe verträgt. Die Erde darf allerdings nicht austrocknen, sondern sollte stets gleichmäßig feucht gehalten werden.

Bei einem jungen Kirschbaum-Bonsai achtet man beim Schneiden weniger auf die Blütenknospen, sondern auf den Aufbau der Krone. Um einen reichverzweigten Bonsai-Baum zu bekommen, wird nach der Blüte auf zwei bis fünf Augen oder bis ins alte Holz zurückgeschnitten. Bei einem bereits in Form geschnittenen Bonsai werden die langen Triebe erst gekürzt, wenn sich neue Blütenknospen gebildet haben.

Die Zugabe von speziellem Bonsai-Dünger von Austrieb der Blätter im März bis Ende August wird empfohlen. Die Kirschbaum-Bonsais sind für die gleichen Krankheiten und Schädlinge anfällig, wie ihre ausgewachsenen Artgenossen. Schutzmaßnahmen, auch gegen Frostschäden, sind erforderlich.

Tipps & Tricks

Gute Geschenkidee zu einem erschwinglichen Preis: eine Bonsaijungpflanze, dazu ein Bonsai-Einsteigerpflanzset und vielleicht noch ein Buch über Bonsaiaufzucht. Im Internet findet man Baumschulen, die sich auf Bonsaipflanzenvertrieb spezialisiert haben.

Schreibe einen Kommentar