Können unreife Melonenbirnen nachreifen?

Melonenbirnen werden in reifem Zustand geerntet, weil erst dann ihr Geschmack optimal entwickelt ist. Unreife Früchte hingegen können als ungenießbar bezeichnet werden. Doch was tun, wenn einige Exemplare vor ihrer Zeit vom Strauch müssen, weil zum Beispiel der Frost naht?

melonenbirne-nachreifen
Unreife Melonenbirnen reifen in kurzer Zeit nach

Späte Erntezeit kann sich mit Frost überschneiden

Etwa 90 Tage nach der Blüte ist die Zeit gekommen, mit der die Ernte zu beginnen. Im Laufe des Spätsommers werden Melonenbirnen entsprechend ihrem Reifegrad nacheinander abgeerntet. Doch ein nicht so günstiger Sommer kann die Erntezeit nach hinten verschieben. So kann es sein, dass noch einige unreife Früchte an der Pflanze hängen, während es für sie draußen ungemütlich wird.

Lesen Sie auch

Wetterbedingtes Ende der Erntezeit

Die Melonenbirne, auch verdreht Birnenmelone oder auch Pepino genannt, ist nicht winterhart, kann also nicht draußen überwintern. Es bleiben dann nur zwei Möglichkeiten:

  • Pflanze einjährig kultivieren
  • Pflanze hell und bei 5-10 °C im Haus überwintern

Geerntete Früchte nachreifen lassen

Die Früchte einjährig kultivierter Pflanzen sollten Sie nicht dem Frost opfern. Pflücken Sie rechtzeitig alle Früchte ab. Auch solche, die noch unreif sind. Bei Zimmertemperatur werden sie innerhalb weniger Tage nachreifen und währenddessen ihr typisches Aroma entfalten.

Tipps

Wenn Sie die Reifung beschleunigen möchten, dann legen Sie neben den Melonenbirnen ein paar Äpfel. Diese verströmen das Reifegas Ethylen, welches auch die Melonenbirnen schneller reifen lässt.

Natürliches Nachreifen am Strauch

Hat der Strauch Glück, von Ihnen einen Überwinterungsplatz zu bekommen, darf er seine unreifen Früchte vorerst noch behalten. An ihm dürfen sie im Winterquartier nachreifen, bis auch sie folgende Merkmale zeigen:

  • einen süßlichen Duft
  • veränderte Schalenfarbe
  • weicheres, unter Druck nachgebendes Fruchtfleisch

Haltbarkeit verlängern

Sind die Früchte ausreichend nachgereift, was Sie anhand der zuvor genannten Reifemerkmale leicht überprüfen können, sollten sie zeitnah aufgebraucht werden. Alternativ können Sie sie für einen Zeitraum von höchstens 2-3 Wochen im Kühlschrank lagern.

Sie können die unreifen Früchte auch gleich in den Kühlschrank deponieren und nach und nach so viele herausholen und nachreifen lassen, wie Sie benötigen.

Text: Daniela Freudenberg

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.