Birnenmelone Erntezeit – die Zeichen der Reife erkennen

Im Sommer dürfen wir mit etwas Wetterglück Früchte der Birnenmelone erwarten. Doch wer noch keine Ernte mitgemacht hat, fragt sich: Wann sind die lila gestreiften Früchte überhaupt reif? Diese Pflanze ist noch so fremd, dass Aufklärung willkommen ist.

birnenmelone-erntezeit
Die Farbe der Birnenmelone zeigt an, wenn diese erntereif ist

Wann sind Früchte zu erwarten?

Die Blüten der Birnenmelone, auch unter dem Namen Pepino bekannt, werden durch Wind, Insekten oder Selbstbestäubung befruchtet. Daran wird die Ernte also nicht scheitern.

Lesen Sie auch

Das Wetter dagegen ist das Zünglein an der Waage. Die Temperaturen entscheiden, ob die aus Südamerika stammende Pflanze in unseren Breitengraden überhaupt Früchte ansetzt. Es wird Sommer geben, in denen der Ertrag bescheiden ausfällt, oder es überhaupt nichts zu ernten gibt.

  • darf erst ab 10 Grad Celsius raus aus dem Winterquartier
  • zum Leben braucht sie Sommer mit 10 bis 30 °C
  • doch erst warme Nächte lassen sie Früchte bilden
  • es muss mehrere Nächte hintereinander mind. 18 Grad Celsius warm sein

Reifedauer

Drei Monate benötigen die Früchte, bis sie ihre volle Genussreife erlangt haben. So lange sollten Sie am Strauch verbleiben. Damit die Reifung nach Zeitplan verläuft, sollten die gebotenen Bedingungen möglichst ideal sein. Vor allem ein sonniger Standort und ein durchlässiger Boden sind unverzichtbar, wenn man reich ernten will.

Erntezeit

Die lange Reifezeit der Birnenmelone bedingt eine späte Erntezeit. Von Spätsommer bis Frühherbst erstreckt sich die Zeitspanne. Überwinternde Birnenmelonen müssen bereits bei einstelligen Temperaturen in ein Winterquartier ziehen.

In schlechten Jahren kann es sein, dass der Umzug schon im September erfolgen muss. Womöglich sind noch nicht alle Früchte geerntet bzw. noch nicht reif. Sie dürfen dran bleiben und samt Pflanze umziehen. So wird ein Teil der Ernte im Winterquartier erfolgen müssen.

Tipps

Nicht ganz ausgereifte Birnenmelonen können auch bei Raumtemperatur nachreifen. In der Nähe von Äpfeln wird der Reifungsprozess beschleunigt.

Die Anzeichen der Reife

Jede Frucht kann bis zu 20 cm lang und 300 Gramm schwer werden. Pflücken Sie eine Birnenmelone aber nur, wenn sie auch noch folgende Merkmale hat:

  • sie duftet süßlich-aromatisch
  • gibt auf leichten Druck nach
  • die Färbung hat sich verändert
  • ist je nach Sorte gelb oder hellgrün mit lilafarbenen Streifen

Tipps

Auch ein Geschmackstest kann Klärung bringen. Eine reife Melone schmeckt, wie der Name bereits verrät, nach Birne und Honigmelone.

Text: Daniela Freudenberg
Artikelbild: Ana Iacob Photography/Shutterstock

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.