Meisenknödel selber machen – Rezepte, Infos, Tipps & Tricks für Vogelfreunde

Meisenknödel lassen kleine Vogelherzen höher schlagen. Wenn im Winter die Nahrung knapp wird, sind die kugeligen Futterquellen für hungrige Piepmätze ein beliebtes Ausflugsziel. Damit das baumelnde Buffet reich bestückt ist mit gesunden Zutaten für knurrende Meisenbäuchlein, stellen Naturfreunde das Vogelfutter selbst her. Lesen Sie in diesem Leitfaden, wie Sie Meisenknödel selber machen und richtig aufhängen.

meisenknoedel
Selbstgemachte Meisenknödel sind lecker, gesund und günstig

Das Wichtigste in Kürze

  • Meisenknödel (8,49€ bei Amazon*) sind eine energiereiche, kugelige Futterquelle für heimische Wildvögel, wie Meisen, Spechte, Finken und Sperlinge.
  • Meisenknödel in guter Qualität bestehen aus Tier- oder Pflanzenfett sowie einer vogelgerechten Körnermischung mit Sonnenblumenkernen, Sämereien und Nussbruch.
  • Futterknödel für Wildvögel dienen primär der Winterfütterung im Garten, in Parkanlagen und auf dem Balkon.

Meisenknödel selber machen – Schritt-für-Schritt-Anleitung

Folgende Anleitung erklärt Schritt für Schritt, wie Sie Meisenknödel ganz einfach selbst herstellen. Damit hungrige Vögel im Winter gesund über die Runden kommen, kommt es auf die richtigen Zutaten an. Welches Fett Sie verwenden, ist ebenso wichtig, wie die Qualität der Futtermischung sowie der Verzicht auf ein Netz. So gelingen DIY-Meisenknödel im Premium-Qualität:

Lesen Sie auch

Zutaten und Werkzeugbedarf

  • 1 kg Rinder- oder Hammeltalg (in Bio-Qualität vom Metzger)
  • 1 Teelöffel Pflanzenöl
  • 1 kg Körnermischung (Sonnenblumenkerne, Haferflocken, Hirse, Leinsamen, Haselnussbruch, ungesalzene Erdnüsse)
  • Kochtopf und Löffel
  • Kokosseile oder dicke Bindfäden als Aufhänger

Welches Fett Sie für die Herstellung verwenden, trägt maßgeblich zur Qualität Ihrer DIY-Meisenknödel bei. Wichtig zu beachten ist, dass das Fett bei Außentemperaturen von 10 Grad Celsius aushärtet und nicht am Federkleid der Vögel haften bleibt. Aus diesem Grunde ist weiches Schweineschmalz nicht zu empfehlen. Zum Schutz von Natur, Klima und Tieren haben Produkte aus biologischer Erzeugung Vorrang.

So wird’s gemacht

  1. Fett in den Topf füllen und unter ständigem Rühren erwärmen (nicht kochen lassen aufgrund starker Geruchsbildung)
  2. Topf vom Feuer nehmen
  3. Pflanzenöl in das flüssige Fett geben
  4. Körnermischung unterheben (1 kg Vogelfutter auf 1 kg flüssiges Fett)
  5. Masse abkühlen lassen, bis eine formbare Konsistenz entsteht
  6. von Hand kleine Kugeln formen mit einem Durchmesser von 6 bis 10 cm
  7. beim Formen Schnur als Aufhänger mittig einarbeiten

Nach einigen Stunden Wartezeit sind die Meisenknödel getrocknet und bereit zum Aufhängen im Garten oder auf dem Balkon.

Exkurs

Meisenknödel mit Netz – sinnvoll oder gefährlich?

Meisenknödel im Netz sind ein gewohntes Bild in winterlichen Gärten und Parkanlagen. Die wohlmeinenden Spender übersehen dabei freilich das hohe Verletzungsrisiko. Groß ist die Gefahr, dass sich die Vögel im Netz verharken und nicht mehr befreien können. Fernerhin ist ein Futterknödel im Netz für zahlreiche Wildvögel eine herbe Enttäuschung, weil sie sich nicht am Netz festhalten können. Rotkehlchen und anderen gefiederten Gartenbewohnern knurrt weiterhin der Magen, obschon gehaltvolles Futter direkt vor dem Schnabel baumelt. Aus diesem Grunde plädieren Vogelexperten des NABU, Meisenknödel stets ohne Netz herzustellen oder zu kaufen.

meisenknoedel

Meisenknödel sollten besser ohne Netz aufgehängt werden

Rezept ohne tierisches Fett – Meisenknödel vegan

Ohne Fett fehlt Meisenknödeln ein wichtiger Bestandteil. Aber muss es unbedingt tierisches Fett sein? Veganer unter den Vogelfreunden plädieren als alternative Zutat für die Verwendung von Pflanzenfett, vorrangig ungehärtetes Kokosfett in Bio-Qualität. Das treibt zwar die Kosten in die Höhe und senkt den Energiegehalt im Meisenknödel. Im Gegenzug verköstigen Sie Ihre gefiederten Freunde mit veganem Vogelfutter. Folgendes Rezept für Meisenknödel ohne Fett auf tierischer Basis hat sich in der Praxis ausgezeichnet bewährt:

Zutaten und Werkzeugbedarf

  • 250 g Kokosfett (ohne Zusatz von Palmfett)
  • 300-350 g Vogelfutter (Wintermischung ambrosiafrei)
  • wahlweise Eigenmischung (Rezept siehe oben)
  • Kochtopf und Kochlöffel
  • Muffinförmchen
  • Aufhänger (Stöckchen, Bindfaden, Kokosseil)

Wenn Sie vegane Meisenknödel zur Advents- und Weihnachtszeit selber machen, dienen Keksausstecher als dekorative Formgeber. In diesem Fall erweitern Sie die Liste um ein Backblech oder eine ähnliche ebene Fläche, ausgelegt mit Backpapier oder Folie als Unterlage.

So wird’s gemacht

Youtube
  1. Kokosfett in einem Kochtopf erwärmen (nicht kochen)
  2. Körnermischung einrühren
  3. einfüllen in die Muffinförmchen
  4. alternativ Keksausstecher auf ebene Unterlage legen und mit dem noch flüssigen Vogelfutter befüllen
  5. Aufhänger mitten in der weichen Masse platzieren

Nach dem Aushärten entfernen Sie die Förmchen, respektive Keksausstecher. Sollte sich eine Form nicht vom Meisenknödel oder Meisen-Keks lösen, erwärmen Sie das Material von außen ein wenig mit der Hand oder dem Feuerzeug. Fertig sind vegane Meisenknödel Marke Eigenbau. Sollten Sie versäumt haben, die Aufhänger rechtzeitig im Meisenknödel eingesetzt haben, lösen Sie das Problem mit einer angewärmten Stricknadel. Damit bohren Sie ein Loch in die ausgehärtete Vogelfutter-Masse und können nachträglich einen Aufhänger einfädeln.

Tipps

Hobbygärtner mit einem Faible für dekorative Details verleihen Meisenknödeln kreativen Pfiff. Zu diesem Zweck befestigen Sie einen kleinen Tannenzweig mit Bindedraht am Aufhängeseil. Die aparte Verzierung fungiert zugleich als willkommene Sitzgelegenheit.

Meisenknödel kaufen – Testsieger im Überblick

Vogelfreunde mit wenig Zeit für die Herstellung von Vogelfutter im DIY-Verfahren, kaufen Meisenknödel im Fachhandel. In den Einkaufswagen kommen vorzugsweise Produkte mit hochwertigen Zutaten, die in der Praxis von menschlichen Anwendern und geflügelten Endverbrauchern bereits auf Herz und Nieren getestet wurden. Folgende Produkte haben sich im Meisenknödel-Test als empfehlenswert herauskristallisiert:

ProduktnameDehner NaturaVogelfood 4 MeisenknödelErdtmanns MeisenknödelPauls Mühle GanzjahresknödelAnhaltiner Meisenknödel
Test-Urteilsehr gutsehr gutsehr gutgutgut
ohne Netzjajajajanein
geeignet füralle Wildvögelalle WildvögelKörner- und WeichfutterfresserGanzjahres-VogelfutterGanzjahres-Vogelfutter
besonderer VorteilambrosiafreiPreis-Leistungssiegerohne Insektenohne Schalenabfallambrosiafrei
Preis je kg2,50 Euro1,06 Euro1,82 Euro1,67 Euro2,17 Euro

Ambrosiafrei ist ein wichtiges Kriterium für gesunde, hochwertige Meisenknödel. Vogelfutter aus dem Handel entstammt überwiegend aus Ungarn und anderen osteuropäischen Ländern. Dort ist die Ambrosia-Pflanze als Unkraut weit verbreitet. Ohne gezielte Vorkehrungen gelangen die winzig kleinen Samen zwangsläufig in die Ernte von Sonnenblumenkernen und anderen Futterbestandteilen. Das kann für Vögel fatale Folgen haben, denn Ambrosia-Samen verursachen heftige Atemprobleme bis hin zu Asthma.

meisenknoedel

Gekaufte Meisenknödel enthalten oft Ambrosiasamen

Tipps

Meisenknödel mit Insekten selbst herzustellen, ist für Naturfreunde tabu. Die geladenen Gäste im Federkleid zählen zu den Körnerfressern. Meisen, Finken und Sperlinge sind im Winter nicht zwingend auf Insekten als Nahrungsquelle angewiesen. Es besteht daher kein Grund, in die ohnehin massiv bedrohte Insektenwelt zerstörerisch einzugreifen. Für leckere Meisenknödel muss kein Insekt sein Leben lassen. Samen, Sonnenblumenkerne und Nüsse aller Art reichen als Hauptzutaten vollkommen aus.

Meisenknödel aufhängen – so machen Sie es richtig

Meisenknödel Marke Eigenbau oder aus dem Laden haben einen vogelfreundlichen Logenplatz verdient. Damit die kugeligen Futterquellen ihre Aufgabe perfekt erfüllen, kommt es im Garten und Beet auf den richtigen Standort an. Welche Kriterien der beste Platz für Futterknödel erfüllen sollte, bringt folgende Übersicht auf den Punkt:

Im Garten

  • halbschattige bis schattige Lage
  • freihängend in Krone von Baum oder Großstrauch
  • am daumendicken Zweig, der weder Katze, noch Marder trägt
  • idealerweise geschützt vor starkem Wind und prasselndem Regen

Achten Sie bei der Standortwahl bitte darauf, dass sich in unmittelbarer Nähe keine Versteckmöglichkeiten für Katzen befinden. Landet ein unvorsichtiger Vogel doch einmal auf dem Boden, ist er leichte Beute für eine Katze in Lauerstellung.

Auf dem Balkon

  • vorzugsweise auf dem Ost-, West- oder Nordbalkon
  • geschützt vor direkter Sonneneinstrahlung, damit das Fett nicht schmilzt
  • unerreichbar für Tauben
  • in möglichst kurzer Distanz zu Fensterscheiben

Die Gefahr einer Kollision mit Glasscheiben sinkt, je näher Sie den Meisenknödel zum Fenster aufhängen. Vögel sind deutlich aufmerksamer bei der Landung, wenn die Entfernung zwischen Futterknödel und Glasscheibe unter einem Meter liegt. Am größten ist die Unfallgefahr bei einer Distanz von fünf bis zehn Metern. Baumelt das Futter hingegen mehr als zehn Meter entfernt vom Balkonfenster, bestehen keine Risiken für an- und abfliegende Vögel.

Haltet den Dieb – Meisenknödel diebstahlsicher aufhängen

meisenknoedel

Auch Eichhörnchen knabbern gern an Meisenknödeln – und nehmen sie mit, wenn sie können

Verwandeln sich Garten und Balkon ins Restaurant „Zur frechen Meise“, sind ungebetene Gäste nicht fern. Dunkle Gestalten trachten danach, sich an Meisenknödeln gütlich zu tun und lassen das wertvolle Vogelfutter über Nacht verschwinden. Unter Verdacht stehen geflügelte Diebe, wie Rabe und Elster. Fernerhin wird die Tat pelztragenden Kletterkünstlern zur Last gelegt, wie Eichhörnchen, Marder und Waschbär.

Eine clevere Idee schiebt dem dreisten Treiben einen Riegel vor. Legen Sie die fertigen Meisenknödel in eine Spirale aus Metall. Die praktischen Meisenknödelhalter sind in verschiedenen Farben erhältlich, was in der dunklen Winterzeit im Garten und auf dem Balkon dekorative Akzente setzt. Vögel wissen die Bögen der Spirale zu schätzen als bequeme Sitzgelegenheit. In erster Linie haben gefiederte oder pelztragende Knödelräuber das Nachsehen, denn das Vogelfutter ist in der Spirale diebstahlsicher und ausschließlich für kleine Meisenschnäbel erreichbar.

Hintergrund

Meisenknödel mit Kindern machen

Meisenknödel sind eine ausgezeichnete Gelegenheit, Kindern die Augen zu öffnen für unsere Natur. Smartphone und TV bleiben ausgeschaltet, wenn Sie mit Ihrem Nachwuchs die Futterknödel selber machen. Kluge Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Füttern von Gartenvögeln den Menschen aller Altersklassen einen Zugang zur Natur eröffnet. Das gilt nicht nur für die Herstellung in der Küche. Spannende Momente beschert anschließend die Beobachtung, wer sich einfindet am baumelnden Meisenknödel. Kinder erfahren bei dieser Gelegenheit mehr über die Ökologie ihres Lebensraumes und treten ein in eine segensreiche Interaktion mit Wildvögeln. Kann es einen besseren Ansatz geben, um Naturschutz für unsere Jüngsten zu thematisieren?

Vogelfutter selber sammeln – So geht es

meisenknoedel

Aus Hagebutten kann nicht nur Tee gemacht werden

Klassische Meisenknödel enthalten verschiedene Körner, speziell für Meisen, Finken, Gimpel, Sperlinge und andere Körnerfresser. Damit Weichfutterfresser nicht leer ausgehen, sollte die Futtermischung für Meisenknödel abwechslungsreicher zusammengesetzt sein. Amsel, Drossel, Rotkehlchen und Zaunkönig werden Ihre Umsicht zu schätzen wissen. Sie können jetzt ins Fachgeschäft gehen, beide Vogelfutter-Mischungen kaufen und tief in die Tasche greifen. Alternativ wappnen Sie sich mit Korb und Handschuhen, um im Spätsommer und Herbst die Zutaten für Meisenknödel selber zu sammeln. Einen Einblick in das reichhaltige Angebot für Körner- und Weichfutterfresser gibt folgende Tabelle:

KörnerfresserWeichfutterfresser
Haselnüsse geschrotetHolunderbeeren
SonnenblumenkerneMehlbeeren
Hanf- und LeinsamenWeißdorn-Beeren
MohnAhornsamen
Obstkerne aller ArtHagebutten
Erdnüsse, ungesalzenHirse
Walnüsse, zerkleinertVogelbeeren

Ein besonderes Schmankerl für beide Futtertypen sind in Sonnenblumenöl geschwenkte Haferflocken. Tabu sind hingegen gewürzte und gesalzene Zutaten. Vor allem Brot, selbst Körnerbrot hat nichts zu suchen im perfekten Futterknödel.

Häufig gestellte Fragen

Warum sollte man Meisenknödel selber machen?

Wichtigster Grund für DIY-Meisenknödel: Sie wissen genau, was im Vogelfutter enthalten ist. Leider haben verschiedene Test-Verfahren erwiesen, dass sich in billigen Meisenknödeln aus dem Handel häufig minderwertige Zutaten befinden. Zweitklassiges Fett, Ambrosia-haltige Körnermischungen und ein hoher Wasseranteil machen industriell gefertigte Futterknödel ungenießbar für unsere gefiederten Freunde. Wenn Sie Meisenknödel selbst herstellen, können Sie derartige Qualitätsmängel vermeiden und hungrigen Wildvögeln eine urgesunde Mahlzeit servieren.

Wann sollten wir selbst hergestellte Meisenknödel im Garten aufhängen?

meisenknoedel

Meisenknödel können von Spätherbst bis Frühling immer wieder erneuert werden

Wann Sie Meisenknödel aufhängen, bestimmt in erster Linie die Witterung. Spätestens, wenn im Herbst die natürlichen Futterquellen versiegen, nehmen Frau Meise, Herr Specht und Meister Finke das kugelige Nahrungsangebot mit Freuden an. Allerdings plädieren anerkannte Vogelexperten, wie Herr Prof. Dr. Berthold für die ganzjährige Fütterung von Wildvögeln. Wenn Sie dem Aufruf des ambitionierten Ornithologen folgen, sollten Sie zu jeder Jahreszeit Meisenknödel im Garten aufhängen.

Wir möchten Meisenknödel selber machen. Welches Fett ist geeignet?

Als eine der Hauptzutaten fungiert Fett im Meisenknödel als Energielieferant und natürlicher Klebstoff. Geeignetes Fett sollte bereits bei Temperaturen von 10 Grad Celsius gut aushärten. Ist das Fett zu weich, resultieren daraus Verschmutzungen am Federkleid, was die Flugfähigkeit der Vögel erheblich beeinträchtigt. Der Deutsche Naturschutzbund (NABU) empfiehlt die Verwendung von Rindertalg vom Metzger, das aus regionaler Bio-Erzeugung stammt. Aufgrund einer weichen Konsistenz und niedrigem Schmelzpunkt ist Schweineschmalz ungeeignet für die Herstellung von Futterknödeln. Vegane Alternative ist ein Pflanzenfett. Greifen Sie idealerweise zu Kokosfett.

Für welche Vögel sind Meisenknödel eine Nahrungsquelle?

Traditionell enthalten Meisenknödel Sonnenblumenkerne, Nüsse, Haferflocken, Hirse und Leinsamen. Diese Zutaten munden vornehmlich Körnerfressern aus dem Vogelreich, wie Meisen, Sperlinge und Spechte. Ausgestattet mit kräftigen Schnäbeln, knacken diese Vogelarten mühelos harte Schalen. Wenn Sie Meisenknödel selber machen und als weitere Zutaten getrocknete Beeren, Getreideflocken und Sämereien untermischen, erweitert sich die geflügelte Kundschaft auf Weichfutterfresser, wie Rotkehlchen, Amseln, Drosseln und Zaunkönige.

Sind Meisenknödel auch im Sommer ein gutes Vogelfutter?

Fortschreitende Urbanisierung und massiver Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft haben die Nahrungsgrundlage für Vögel stark eingeschränkt. Meisenknödel sind eine gute Lösung, um den Schwund an Insekten, Samen und Wildbeeren zumindest teilweise abzufedern, damit Vögel nicht inmitten des Sommers Hunger leiden. Im Einklang mit zahlreichen Vogelexperten plädieren wir dafür, ganzjährig Meisenknödel ohne Netz selber zu machen und im Garten aufzuhängen.

Regelmäßig verschwinden Meisenknödel nachts aus unserem Garten. Wer in Gottes Namen klaut Meisenknödel?

Der Kreis der Verdächtigen erstreckt sich über Elstern, Raben, Marder, Eichhörnchen und Katzen. In östlichen Bundesländern machen sich zusätzlich Waschbären unbeliebt als Diebe von Meisenknödeln. Füllen Sie zukünftig die Meisenknödel in eine Spirale aus Metall, die Sie im Gartencenter, Baumarkt oder bei Amazon kaufen können. Dieser Kniff ist zwar keine 100-prozentige Garantie gegen nächtlichen Schwund. Immerhin erschwert die Variante es den ungebetenen Gästen, hungrigen Meisen den gesamten Futtervorrat zu klauen.

Unser Hund frisst Meisenknödel. Ist das gefährlich?

Nein, denn die Zusammensetzung von Meisenknödeln ist für einen Hund nicht giftig. Das gilt unabhängig davon, ob es sich um einen selbst hergestellten oder gekauften Futterknödel handelt. Befand sich das Vogelfutter im Netz, löst der natürliche Verdauungsvorgang Ihres Vierbeiners das Problem. Gleichwohl empfehlen wir, Ihren Liebling einige Tage genauer zu beobachten. Bei Anzeichen, wie Unruhe, Krämpfen oder Erbrechen, konsultieren Sie bitte einen Tierarzt.

Für unseren großen Garten möchten wir eine große Anzahl Meisenknödel auf Vorrat selber machen. Wie bleiben die Futterknödel lange frisch?

Wenn Sie nicht alle Meisenknödel im Garten aufhängen, können Sie das Fettfutter im Kühlschrank lagern. In einer fest verschlossenen Dose bleiben Meisenknödel etwa eine Woche frisch. Um das Vogelfutter für längere Zeit zu konservieren, sollten Sie die Futterknödel einfrieren. Bis zu drei Monate bewahrt der Futtervorrat in der Tiefkühltruhe seine Frische. Wichtig zu beachten ist, dass Sie eingefrorene Meisenknödel auftauen lassen, bevor Sie die Speise Ihren gefiederten Gästen servieren.

Gibt es eine empfehlenswerte Alternative zum klassischen Meisenknödel?

Die Futterglocke steht hoch im Kurs als dekorative und katzensichere Alternative zum herkömmlichen Meisenknödel. Gut geeignet sind Tontöpfe mit einem Loch im Boden und einem Durchmesser von 10 bis 15 Zentimetern. Als Aufhänger mit Sitzgelegenheit binden Sie in eine dicke Kordel ein Stöckchen, das später mindestens 10 Zentimeter aus der Futterglocke heraus ragt. Ein Knoten im Aufhängeseil verschließt das Bodenloch. Nehmen Sie das Rezept dieser Anleitung zur Hand und bereiten die Futtermischung zu. Während Sie die sämige Körner-Fett-Masse in den Tontopf gießen, ziehen Sie den Aufhänger bitte straff. Jetzt noch die Füllung aushärten lassen und fertig ist die Futterglocke.

Tipps

Im Meisen-freundlichen Naturgarten hat die Schere im Herbst Pause. Sommerblühende Sträucher mit Beeren, Früchten, Samen und Nüssen erhalten nach der Blütezeit keinen Rückschnitt. Fleißige Insekten kümmern sich um die Bestäubung, damit sich Blüten in nahrhaftes, natürliches Vogelfutter verwandeln. Naturnahe Hobbygärtner vertagen daher geplante Schnittmaßnahmen an sommerblühenden Gehölzen auf den Februar, um hungrige Meisen und andere gefiederte Wintergäste nicht ihrer Nahrungsquelle zu berauben.

Text: Paula Jansen
Artikelbilder: JGade/Shutterstock, Thijs de Graaf/Shutterstock, dirkr/Shutterstock, IanRedding/Shutterstock, KawaiiS/Shutterstock, Ingrid Maasik/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.