Meerrettich nach der Ernte trocknen

Eigentlich wird Meerrettich in der Ernte-Saison in der Regel nicht in getrockneter Form aufbewahrt, sondern als ganze Wurzel in feuchtem Sand eingeschlagen und bei kalten Temperaturen gelagert. Allerdings kann er in kleine Teile geschnitten auch getrocknet und in luftdichten Gläsern aufbewahrt werden.

Meerrettich trocknen

Dosierung von getrocknetem Meerrettich

Die Wurzel des Meerrettichs besitzt direkt nach der Ernte den intensivsten Schärfegrad. Durch das Trocknen nimmt dieser ab, weshalb bei der Verwendung als Gewürz folglich eine höhere Dosierung notwendig wird.

Tipps & Tricks

Zum Trocknen kann der Meerrettich wie bei frischer Verwendung mit einer feinen Reibe zerkleinert werden. Achten Sie auf eine gute Belüftung und mehrmaliges Umwenden des geriebenen Meerrettichs, um einer Schimmelbildung vorzubeugen.

Das Gartenjournal Frische-ABC

Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster:

Text: Alexander Hallsteiner

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.