Gefangenen Marder weit weg aussetzen

Tierfreundliche Hausbesitzer wollen Schädlinge im Haus oft nicht töten. Daher nehmen sie Lebendfallen zu Hilfe, um Marder, Mäuse oder Ratten einzufangen und woanders auszusetzen. Aber wo kann man einen Marder aussetzen? Wie weit entfernt sollte er ausgesetzt werden, damit er nicht zurückkommt?

marder-aussetzen
Marder sollten möglichst weit entfernt von menschlichen Siedlungen freigelassen werden

Wo setze ich den Marder aus?

Marder sind leider sehr ortstreu, das heißt, wenn sie sich erst einmal bei Ihnen eingenistet haben, wollen sie nur ungern wieder gehen. Daher ist es wichtig, den gefangenen Marder weit weg auszusetzen. Mindestens 25 km sollte der Aussetzpunkt vom Ausgangsort entfernt sein. Außerdem sollten Sie ihn in einer möglichst unbewohnten Gegend aussetzen, damit er nicht gleich den nächsten Dachboden aufsucht.

Lesen Sie auch

Ist es legal einen Marder zu fangen?

Marder unterliegen dem Jagdrecht. Das heißt, nur Personen mit einem Jagdschein dürfen Marder jagen, fangen oder/und töten. Dennoch gibt es auch für Laien eine Möglichkeit, hühner- oder dämmungsfressende Marder zu beseitigen: Die Lebendfalle. Mit einer Lebendfalle dürfen auch Nicht-Jäger einen Marder fangen und anschließend aussetzen.

Vorsicht: Illegale Marderjagd kann bis zu 5000€ Geldbuße oder sogar eine Freiheitsstrafe nach sich ziehen!

Marder und Schonzeit

Marder, auch Steinmarder, dürfen nicht das ganze Jahr gejagt werden. Die Schonzeit variiert von Bundesland zu Bundesland, erstreckt sich jedoch meist von Anfang März bis Mitte Oktober. Illegales Marderfangen zur Schonzeit wird noch härter bestraft.

Wie fange ich einen Marder?

Für den Marderfang kommen verschiedene Arten von Lebendfallen infrage, die Sie entweder im Fachhandel kaufen oder auch selber basteln können. Wichtig ist in jedem Fall einen Mechanismus zu bauen, der den Marder in die Falle hinein aber nicht wieder hinauslässt. Anleitungen, Tipps und Tricks zum Marderfang und Fallen finden Sie hier.

Um den Marder in die Falle zu locken, sollten Sie ihm Leckereien anbieten. Besonders gern fressen Marder:

  • Eier
  • Trockenfrüchte
  • Nüsse

Text: Sara Müller
Artikelbild: Colin Seddon/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.