Lilienzwiebeln überwintern – Eine Anleitung

Zwar gelten die meisten bekannten Lilienarten als winterhart . Doch in kühleren Regionen wie in Höhenlagen und Küstengebieten empfiehlt es sich, die Zwiebeln den Winter über einzuquartieren.

Lilienzwiebeln im Winter
Lilienzwiebeln sollten zum Überwintern im Herbst ausgegraben werden

Ausgraben, Einquartieren und wieder Einpflanzen

Als ersten Schritt schneiden Sie im Herbst die Lilie radikal zurück . Doch nicht zu voreilig: Warten Sie bis die oberirdischen Pflanzenteile vergilbt sind. Die Zwiebeln ziehen wichtige Nährstoffe aus den Blättern und Stängel, solange sie noch intakt sind.

So geht es weiter:

  • Zwiebel ausgraben
  • alle Blätter- und Stängelreste entfernen (ansonsten Gefahr für Fäulnis)
  • Zwiebel säubern
  • Zwiebel in einen Topf, eine Kiste oder einen Eimer legen
  • mit Sand, Erde oder Sägespänen bedecken
  • an kühlen, frostfreien Ort stellen
  • während der Überwinterung nicht düngen
  • ab März einpflanzen

Tipps & Tricks

Auch während der Winterzeit sollten die Zwiebeln nicht austrocknen. Die Erde sollte regelmäßig mit der Daumenprobe überprüft werden. Ist sie trocken, wird vorsichtig und wenig gegossen.

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.