Wie riechen Lilien?
Nicht alle Lilien riechen

Der betörende Geruch von Lilien

Mit verspielter Eleganz kommen die Lilien zu ihrer Blütezeit daher. Jede Sorte hat ihren eigenen Charme. Ihr Duft ist für manche Menschen unvergesslich und betörend. Andere mögen ihn gar nicht. Doch welche Lilien duften und wie lässt sich ihr Geruch beschreiben?

Nicht alle Lilien duften

Es gibt zahlreiche Arten und Sorten von Lilien. Nicht alle von ihnen verströmen einen für uns wahrnehmbaren Geruch. Wenn Lilien duften, geht der Duft von den Narben und Staubpollen ihrer Blüten aus.

Duftende Lilien – eine breite Auswahl

Vor allem die weiß blühende Königslilie ist für ihren intensiven Duft bekannt. Daneben wissen viele Lilienfreunde, dass die Madonnenlilie duftet. Ihr Duft ist leichter als der der Königslilie und er erinnert entfernt an Honig. Weiterhin ist die Goldbandlilie für ihren starken Duft bekannt.

Doch sind das alle Duft-Lilien? Nein, hier ist eine Auswahl der verbreitetesten Lilien mit einem für uns wahrnehmbaren Geruch:

  • Lilium-auratum-Hybriden, Orienthybriden z. B. ‚Black Beauty‘, ‚Stargazer‘, ‚Muscadet‘ (stark duftend)
  • Lilium-aurelianum-Hybriden, Trompetenlilien z. B. ‚White American‘ (stark duftend)
  • Lilium cernuum, koreanische Türkenbundlilie (zart duftend)
  • Lilium longiflorum z. B. ‚Elegant Lady‘, ‚Rodeo‘ (stark duftend)

Wie lässt sich der typische Liliengeruch beschreiben?

Der typische Liliengeruch ist süß, exotisch und kann als himmlisch beschrieben werden. Doch er ist von Sorte zu Sorte unterschiedlich stark ausgeprägt. In den Abendstunden kann er am besten wahrgenommen werden.

Vor allem wenn duftende Lilien an Sitzplätze beispielsweise an den Gartenteich, auf den Balkon oder vor die Terrasse gepflanzt werden, ist es herrlich, den Duft am Abend tief zu inhalieren. Eine unvergessliche Sommernacht ist garantiert. Und nebenbei: Der Geruch wirkt aphrodisierend auf Männer…

Ein Geruch, den nicht jeder mag

Der Liliengeruch ist Geschmackssache. Während die einen Menschen ihm verfallen, flüchten andere vor ihm. Manche Menschen bekommen Kopfschmerzen davon oder klagen über Übelkeit, wenn eine Duft-Lilie im Zimmer steht . Für Menschen, die den Geruch der Lilien nicht mögen, gibt es die geruchlosen Exemplar wie beispielsweise die Feuerlilie oder die Tigerlilie.

Tipps & Tricks

Eine Lilie beispielsweise als Schnittblume vom Floristen im Wohnzimmer kann den ganzen Raum erfüllen. Beschnuppern Sie die Blüten bereits beim Kauf, ob ihr Geruch Ihnen zusagt oder nicht.

Beiträge aus dem Forum

  1. Unbekannte Pflanze

    Diese Pflanze (Strauch) hat sich im Garten angesiedelt. Sie ist etwas angefressen (Dickmaulrüssler?) und zeigt beginnende Herbstfärbung. Kennt jemand diese Pflanze? Hab schon gegoogelt, bin aber nicht so richtig schlau geworden, evtl. eine Zierkirsche?

  2. Welche Kehrmaschine ist empfehlenswert?

    Hallo Gartenfreunde, Jetzt momentan in der Herbstzeit sammelt sich sehr viel Dreck auf meinem Hof wo ich ehrlich gesagt zu faul bin jeden Tag mit dem Besen die ganze Hofeinfahrt zu fegen. Ich habe mich im Baumarkt mal umgeschaut ob ich eine Kehrmaschine ausleihen kann die mir das Fegen erleichtert. Die Preise sind wie immer enorm! Ich habe mich also entschlossen eine selbst zu kaufen da ich die ständig brauche. Ich habe mich auch im Internet informiert welche am besten geeignet ist für große Flächen und habe Kehrmaschinen Tests gefunden aber ich bin mir in der Sache so ziemlich unsicher!! []

  3. Amaryllis zum Blühen bringen

    Hallo zusammen, ich habe letzte Weihnachten eine Amaryllis bekommen, die ohne Zugabe von Wasser und einem Wachsgehäuse geblüht hat. Nachdem sie komplett verblüht war, habe ich die Zwiebel von dem Wachsgehäuse entfernt und diese umgetopft. Nun explodieren die Blätter förmlich - sie hören nicht mehr auf zu wachsen (siehe Bild - nicht wundern, das Fenster im Hintergrund ist aufgrund von Baumaßnahmen stark verschmutzt^^) Hat jemand eine Idee , was ich tun kann, dass ich die Amaryllis wieder zum Blühen bringen kann ?

  4. Rosette mit silbernen "Häärchen, Borsten"

    Diese Pflanze habe ich außerhalb des Gartens entdeckt. Sie hat einen Durchmesser von ca. einem halben Meter und ca 20 cm hoch. Die Rosette liegt platt auf dem Boden. die Blätter sind silbern behaart. Die gelbe Blüte stammt von einer anderen Pflanze Bedanken tut sich der Wurzelsepp aus Münster