Pilzbefall am Kugelahorn – Was tun?

Am fachgerecht gepflegten Kugelahorn haben Hausgärtner nur selten über Krankheiten zu klagen. Vor Pilzbefall ist der dekorative Baum dennoch nicht gefeit. Im Fokus stehen zwei pilzliche Erreger. Welche das sind, welche Symptome auftreten und wie die Bekämpfung gelingt, können Sie hier nachlesen.

kugelahorn-pilzbefall
Pilzerkrankungen zeigen sich oft zunächst an den Blättern

Mehltau erkennen und bekämpfen – So gelingt es

Die warme Sommerzeit ruft einen weit verbreiteten Pilz-Erreger auf den Plan, der kaum eine Zier- und Nutzpflanze verschont. Die als Mehltau bezeichnete Krankheit ist eine Sammelbezeichnung für verschiedene Pilzinfektionen mit ähnlichen Symptomen. Für die Bekämpfung hat sich ein einfaches Hausmittel bestens bewährt:

  • Typisches Symptom: Mehliger, weißlicher bis grauer Belag auf den Ober- und/oder Unterseiten der Blätter
  • Sofortmaßnahme: alle befallenen Pflanzenteile entfernen und verbrennen oder tief vergraben
  • Bekämpfung: auf 1 Liter Wasser 125 Milliliter frische Milch geben und wiederholt aufsprühen
  • Alternativ: behandeln mit einem Sud aus Ackerschachtelhalm

Lesen Sie auch

Das in der Frischmilch (keine H-Milch) enthaltene Lecithin bekämpft die Pilzsporen effektiv. Ähnlich wirkt die im Ackerschachtelhalm-Sud enthaltene Kieselsäure. Wie für natürliche Mittel üblich, ist ein durchschlagender Erfolg erst nach wiederholter Anwendung zu verzeichnen.

Rotpustelkrankheit – Symptome, Bekämpfung und Vorbeugung

Sind die Zweige übersät mit Stecknadelkopf-großen, zinnoberroten bis dunkelroten Pusteln, hat die Rotpustelkrankheit (Nectria cinnabarina) zugeschlagen. Der Erreger tritt ganzjährig auf und hat vornehmlich Ahorn-Arten im Visier. Fatale Folge dieses Pilzbefalls können krebsartige Wucherungen an Ästen und Stämmen sein. Fungizide aller Art stehen bislang auf verlorenem Posten, um die Pilzinfektion zu bekämpfen. So gehen Sie gegen die Krankheit vor:

  • Befallene Triebe bis 20 cm tief ins gesunde Holz zurückschneiden
  • Bester Zeitpunkt ist an einem frostfreien Tag im Spätwinter, vor Beginn der Wachstumsphase
  • Schnittgut verbrennen, vergraben oder im Hausmüll entsorgen

Der rote Pustelpilz hat es vor allem auf geschwächte Bäume abgesehen. Vorbeugend wirkt eine Kalium-betonte, Stickstoff-arme, organische Düngung im Herbst. Vermeiden Sie Trockenstress und Staunässe durch eine regelmäßige und wohl bemessene Wasserversorgung.

Tipps

Verunreinigte Scheren und Sägen zählen zu den häufigsten Überträgern von Krankheitserregern. Schneiden Sie einen Kugelahorn erst dann in Form, wenn Sie die Klingen sorgfältig desinfiziert haben mit Spiritus oder einem flüssigen Haushaltsreiniger.

Text: Paula Jansen
Artikelbild: ArtMediaFactory/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.