Kopfsalat Anzucht
Kopfsalat kann auf der Fensterbank bereits im Februar vorgezogen werden

Kopfsalat erfolgreich selber ziehen

Kopfsalat lässt sich problemlos aus selbstgesammelten Samen oder aus Samen aus dem Fachhandel selber ziehen – und zwar sowohl im Gartenbeet als auch im Topf auf dem Balkon oder der Terrasse. Erfahren Sie hier, was bei der Anzucht von Kopfsalat zu beachten ist.

Kopfsalat aus eigenen Samen ziehen

Am spannendsten ist die eigene Anzucht, wenn Sie den Kopfsalat aus selbst gesammelten Samen ziehen. Dazu lassen Sie einfach im Vorjahr Ihren Kopfsalat schießen und eine Blüte ausbilden. Im Herbst können Sie dann die Samen absammeln. Lagern Sie sie trocken, dunkel und kühl.
Ab Februar können Sie frühe Sorten auf der Fensterbank vorziehen.
So gehen Sie bei der Aussaat vor:

  • Füllen Sie Ihre Anzuchtschälchen zu drei Viertel mit Erde.
  • Befeuchten Sie die Erde.
  • Geben Sie pro Schale eine Prise Samen auf die Erde.
  • Bedecken Sie die Samen mit etwas Erde, etwa 0,5cm dick.
  • Besprühen oder gießen Sie die Erde vorsichtig an.
  • Suchen Sie einen nicht zu warmen, lichten Standort für Ihre Anzuchtschälchen.
  • Wenn Sie Ihre Schälchen mit Folie überspannen, sorgen Sie für eine gleichmäßige Keimung und ausreichend Feuchtigkeit. Vorsicht: Entfernen Sie die Folie, sobald die Samen keimen, um nicht deren Wachstum zu behindern.

Wenn Sie ein Minigewächshaus für die Fensterbank besitzen oder Lust haben, selbst eins zu kreieren, können Sie Ihre Kopfsalatsamen dort hineinpflanzen und so eine gleichmäßige Feuchtigkeit und Wärme sicherstellen.

Kopfsalat pikieren

Sieben bis zehn Tage nach der Aussaat können die Keimlinge pikiert werden. Dazu entfernen Sie die überschüssigen Pflänzchen bis pro Anzuchtschälchen nur ein oder zwei Pflanzen übrig sind. Die Keimlinge, die Sie entfernen können Sie entweder verzehren oder in andere Pflanzgefäße setzen.

Kopfsalat auspflanzen

Nach den Eisheiligen, wenn kein Frost mehr zu erwarten ist, können Ihre jungen Kopfsalate ins Freiland umziehen:

  • Lockern Sie den Boden auf und reichern Sie ihn mit etwas Kompost an.
  • Pflanzen Sie Ihre jungen Pflanzen in einem Abstand von etwa 25cm in die Erde.
  • Setzen Sie die Pflanzen nicht zu tief!
  • Gießen Sie die frisch gepflanzten Kopfsalate an.

Tipps

Alternativ können Sie Ihre Kopfsalate auch direkt ins Freiland aussäen. Auch das sollte erst nach den Eisheiligen erfolgen, um zu verhindern, dass die jungen Pflanzen erfrieren.

Text: Sara Müller

Beiträge aus dem Forum