Kokosnuss Herkunft

Wo kommt die Kokosnuss her?

Vermutlich kommt die Kokosnuss aus Melanesien, einer Inselgruppe im südlichen Pazifik. Kokosnüsse sind sehr lange haltbar und leichter als das Meerwasser, dadurch konnten sie weite Strecken über das Meer treiben und an neuen Stränden Wurzeln schlagen.

Früher Artikel Die Kokospalme – eine beliebte Zimmerpflanze Nächster Artikel Welche Arten von Kokosnüssen gibt es?

Die Verbreitung der Kokospalme

Die Kokospalme ist weltweit in den Tropen beheimatet. Sie benötigen viel Wasser, Wärme und Sonne. Für die Ausbreitung der Kokospalme in Südamerika und Mexiko ist vor allem der Mensch verantwortlich. Immerhin ist die Kokospalme eine der wichtigsten Nutzpflanzen der Menschheit und das schon seit Jahrtausenden. Sie bietet Bau- und Brennstoff, Getränk und gehaltvolle Nahrung.

Nutzung der Kokospalme:

  • Holz zum Hüttenbau
    Palmwedel zum Dachdecken
  • Blätter zum Flechten von Körben und Matten
  • getrocknete Nussschalen als Brennmaterial
  • Kokoswasser zum Trinken (frisch oder vergoren)
  • Fruchtfleisch zum Essen (frisch oder getrocknet als Kopra)
  • Palmöl für die Nahrungsmittel- und Kosmetikindustrie

Klimatische Ansprüche der Kokospalme

Kokospalmen benötigen viel Sonne, Wärme, Wasser und eine hohe Luftfeuchtigkeit. Sandig-lehmige und nährstoffreich Böden eignen sich gut für ihren Anbau. Plantagen mit nährstoffarmen Böden benötigen reichlich Düngung. Lange Trockenperioden vertragen Kokospalmen nicht gut, ebenso wenig Temperaturen unter 20 °C oder Halbschatten. All dies schädigt den Fruchtansatz.

Woher werden Kokosnüsse importiert?

Heute werden Kokosnüsse aus verschiedenen asiatischen Ländern importiert, unter anderem aus Thailand oder Sri Lanka. Das tropische Klima mit viel Sonne und einer hohen Luftfeuchtigkeit sowie die Insellage mit viel frischem Wind sind ideale Bedingungen für üppiges Wachstum und Früchte mit einem milden Aroma. Auch aus Südamerika werden viele Kokosnüsse importiert, zum Beispiel aus Brasilien.

Wie bei vielen anderen landwirtschaftlichen Produkten wird auch die Erzeugung der Kokosnüsse zumindest von einigen Produzenten auf ökologischen Anbau in Mischkulturen umgestellt. Umweltorientierte Käufer können sich am Faire Trade Siegel orientieren, wenn Sie mit ihrem Kauf Kleinbauern unterstützen wollen.

Tipps & Tricks

Die Kokospalme gehört zu den wichtigsten und vielseitigsten Nutzpflanzen der Menschen. Sie bietet Nahrung, Bau- und Brennstoffe und ist eine dekorative Zimmerpflanze. Dafür ist sie jedoch recht anspruchsvoll und benötigt viel Sonne, Wasser und Wärme um gut zu gedeihen.

Beiträge aus dem Forum

  1. Emojis - Umfrage

    Emoji - Bildschriftzeichen - treten in Form eines Piktogramms und/oder Ideogramms auf, eingesetzt werden sie insbesondere in SMS und Chats, um längere Begriffe zu ersetzen. Quelle: Wikipedia Ich würde mir passendere Emojis wünschen... die angebotenen eignen sich doch eher für Tierzüchter und Restaurant-Seiten...:( Was meint Ihr?

  2. Wer kennt diese Pflanze

    Ich habe mir letzten November von der Insel La Palma eine kleine Pflanzenspitze mitgebracht, eingetopft und am Fenster aufgestellt. Nun hat sie wunderhübsche kleine glockenähnliche Blüten.

  3. Ableger vom rotlaubigen Holunder

    Wie macht man von Holunder Ableger? Genau wie von Johannisbeeren durch Steckholz und auch im Frühwinter ? Ich habe einen wunderschönen rotlaubigen Holunder denn ich gerne vermehren würde. Dankeschön...

  4. Blauregen auf Stamm ziehen

    Hallo liebe Grünfinger, ich träume schon seit langem von einem Blauregen-'Bäumchen' und würde gern dieses Jahr damit beginnen mir diesen Traum zu erfüllen. Ich habe nicht viel Erfahrung, aber an Liebe, Pflege und Geduld soll es nicht mangeln. Auf dem angehängten Foto zu sehen ist der aktuelle Stand des veredelten Zöglings, wie gekauft (Höhe knapp 50cm) . Für die ersten Jahre wird er im Kübel auf dem Balkon stehen. Auf diesem Forum habe ich folgende Anleitungen zur Zucht als Hochstamm gefunden: https://www.gartenjournal.net/blauregen-auf-stamm https://www.gartenjournal.net/blauregen-auf-stamm-schneiden Dort steht, dass ich im ersten Jahr mit dem Schnitt beginnen soll - nämlich alles bis auf []

  5. Bananenstaude-Blätter knicken ab

    Hallo an alle , mit einem grünen Daumen, ich habe 2 Bananenstauden(die sollten eigentlich winterhart sein, ich hab sie aber in großen Kübeln über den Winter ins Wohnzimmer geholt), nun knicken so nach und nach immer wieder die großen Blätter ab. Was fehlt ihr?Für Hilfe wäre ich dankbar.