Kokosnuss Arten

Welche Arten von Kokosnüssen gibt es?

Es gibt verschiedene Sorten von Kokosnüssen. Sie unterscheiden sich vor allem in Farbe, Geschmack und Größe, aber auch in ihrer Form und der Verwendung. So gibt es zum Beispiel spezielle Trinkkokosnüsse, die kaum Fruchtfleisch ausbilden.

Früher Artikel Wo kommt die Kokosnuss her? Nächster Artikel Wie pflanzt man eine Kokosnusspalme?

Was versteht man unter einer Trinkkokosnuss?

In manchen asiatischen Ländern wie zum Beispiel Thailand oder Sri Lanka gibt es so genannte Trinkkokosnüsse. Sie bilden nur wenig Fruchtfleisch aus, haben dafür aber besonders viel der natürlichen Flüssigkeit. Das Kokoswasser ist fast klar, weißlich bis gelblich und schmeckt leicht süßlich.

Auch die „normale“ Kokosnuss enthält bis zu einem halben Liter Kokosnusswasser, solange sie noch frisch ist. Man muss sie nur früh genug ernten, dann kann praktisch jede Kokosnuss als Trinkkokosnuss genutzt werden. Je älter die Kokosnuss wird, desto weniger Kokoswasser enthält sie.

Woher kommt die Kokosmilch?

Die Kokosmilch ist gar keine Milch im eigentlichen Sinn, sondern die Flüssigkeit, die aus dem pürierten und gepressten Kokosnussfleisch gewonnen wird. Im Vergleich zum reinen Kokoswasser enthält sie relativ viel Fett. Damit ist sie natürlich auch reich an Kalorien. Durch die darin enthaltenen wertvollen Laurinfettsäuren gilt sie als gesund. Diese Fettsäuren sind auch Bestandteil des Kokosnussöls.

Hochwertige Kokosmilch wird aus der ersten Pressung des Fruchtfleisches gewonnen und ist frei von jeglichen Zusätzen. Leider ist diese Qualität relativ selten zu finden, denn der Kokosmilch werden oft zahlreiche Stoffe zugefügt, wie zum Beispiel Verdickungsmittel oder Emulgatoren. Kokosmilch der zweiten Pressung wird durch die Zugabe von Wasser und nochmaliger Auspressung des Fruchtfleisches gewonnen. Diese Milch ist dünnflüssiger und fettärmer.

Das Wichtigste in Kürze:

  • spezielle Trinkkokosnüsse haben kein richtiges Fruchtfleisch
  • hochwertige Kokosmilch enthält keine Zusatzstoffe
  • eine frische Kokosnuss erkennen Sie am Geräusch des Kokoswassers im Inneren

Tipps & Tricks

Verwenden Sie eine geöffnete Kokosnuss möglichst zügig, sie verliert schnell an Geschmack. Achten Sie beim Kauf von Kokosmilch auf eine ausgezeichnete Qualität ohne Zusatzstoffe.

Beiträge aus dem Forum

  1. Haben unsere Hortensien eine Erkrankung?

    Unsere Hortensien stehen bis auf die Morgensonne im Schatten, sind sehr schön ausgetrieben und zeigen einen guten Blütenansatz. Sorgen machen uns seit etwa zwei Wochen gekräuselte und zusammengefaltete Blätter. Wir können jedoch kein Ungeziefer, Läuse oder ähnliches feststellen. Auch ein Pilzbefall ist nicht auszumachen.
    Wer kann uns weiter helfen und hat gar einen Tipp zur Bekämpfung dieser Erscheinungen.
    Herzlichen Dank! [ATTACH=full]66[/ATTACH] [ATTACH=full]67[/ATTACH] [ATTACH=full]68[/ATTACH]

  2. Kirschlorbeer Überdüngt

    Hallo Gartenfreunde

    Ich habe eine großen Kirschlorbeer Novita in ein Kübel. Nun habe ich bemerkt das alle neue Blätter missgebildet und mit roten punkten raus gekommen sind.meine frage ist ob das ein nähastoffmangel ist oder es vielleicht eine Krankheit ist. was kann ich da gegen machen hilft ein zurück schneiden der befallenen triebe oder soll ich doch mit flüssigdünger düngen.

  3. Welche Nutzpflanze ist das?

    Ich habe vor einigen Wochen was ausgesät und hab es leider nicht beschriftet. Nun kann ich mich nicht mehr dran erinnern, was es war. Es ist auf jeden Fall was Essbares. Es könnte Aubergine sein, aber ich habe noch nie welche ausgesät, daher habe ich keine Ahnung, wie die Jungpflanzen aussehen. Weiß wer Rat?

  4. Farn und Sonne

    Ich meine zu wissen, dass Farne schlecht Sonne vertragen. Nun habe ich heute in einem Café einen Farn in der prallen Sonne stehen sehen und der sah sehr zufrieden aus. Und noch dazu stand er natürlich im Kübel! Gibt es Farnsorten, die mit Sonne klar kommen?

  5. Balkon & Terrasse

    Als Unterpflanzung für 3 Clematis im großen Kübel möchte ich den Blauen Enzian pflanzen.
    Ist das in Bezug auf die Wurzeln des Enzians möglich?
    Die Clematis sind in tiefen Plastiktöpfen eingepflanzt.

  6. Strelitzie

    Meine Strelitzie bekommt auf verschiedenen Blättern weisse Punkte. Beim Abreiben fliegen sie wie Staub durch die Gegend. Was ist das und was kann ich dagegen tun?