Tomaten im Gewächshaus ziehen
Tomaten gedeihen im Gewächshaus besser als im Freiland

Sicherer als Freiland: ein kleines Gewächshaus für Tomaten

Neben Gurken und Paprika zählen die aromatischen Tomaten im Sommer zur wichtigsten und am weitesten verbreiteten Gemüseart unter Glas. Ein kleines Gewächshaus für Tomaten ist schnell selbst gebaut, aber einige besondere Regeln sollten dennoch beachtet werden, wenn die Ernte reichlich ausfallen soll.

Man mag es mitunter kaum glauben, aber die Aufzucht von gesunden Tomaten, die zum Schluss der Gartensaison auch noch, ganz ohne Braunfäule anzusetzen, ausgereift sind, ist bei den Wetterkapriolen der letzten Jahre und zumindest auf dem Freiland, fast ein gärtnerisches Kunststück. Wer auf Nummer sicher gehen will, schafft sich besser ein kleines Gewächshaus für Tomaten an, oder baut es sich einfach selbst. Ein einfaches und kostengünstiges Foliengewächshaus reicht für die Tomatenaufzucht meist schon aus.

Mit unseren Tipps geht Tomaten aufziehen besser

1. Zwischen den Tomatenpflanzen unbedingt einen genügend großen Abstand einhalten, der nicht unter 50 cm liegen sollte (bei Buschtomaten eher 70 bis 90 cm)

2. Luftzirkulation ist für Tomatenpflanzen überlebenswichtig, besonders für die Bestäubung der zarten Blüten. Bei zu hoher Luftfeuchtigkeit faulen die Pflanzen. Von daher sollten die Blätter, besonders über die Nachtstunden, trocken sein.

3. Blütenfäule im Frühjahr ist ein sicheres Indiz für Nährstoffmangel. Man bekommt dieses Problem mit Düngergaben wieder hin. Am besten eignet sich ein Gemisch aus Komposterde mit einem Zusatz von Hornspänen (ca. drei Liter Gesamtmenge pro Tomate) rings um die Pflanze.

4. Anfang Mai ist die Stabilität der Pflanzen hoch genug, sodass Fenster und Türen Tag und Nacht geöffnet bleiben können. Auch ein kleines Gewächshaus für Tomaten sollte keinesfalls der prallen Sonne ausgesetzt sein. Notfalls schützen Sie die empfindlichen Blätter vor Verbrennungen, indem Sie für eine Schattierung, wenigstens während der Mittagshitze, sorgen.

5. Auch wenn Sie es an besonders heißen Tag mit den Pflanzen gut meinen: Begießen Sie niemals die Blätter, sondern wässern Sie Ihre Tomaten nur unten an den Wurzeln. Regelmäßig ein bis zwei Mal pro Tag ist Pflicht, wenn die Pflanzen in Töpfen aufwachsen sollen, muss sogar noch öfter gewässert werden, dass sich die Wurzeln in den Kübeln besonders stark aufwärmen.

Tipps

Das Thema Ausgeizen ist auch für ein kleines Gewächshaus für Tomaten immer wieder ein Dauerbrenner in der Diskussion unter Hobbygärtnern. Ob gut oder schlecht für’s Wachstum hängt auch sehr stark mit der angebauten Sorte zusammen. Der Standpunkt überzeugte Profigärtner: Überlassen Sie das Gedeihen der Pflanzen am besten der Natur selbst!

Beiträge aus dem Forum

  1. Das ineinandergreifende Räderwerk der Natur

    Liebe Foristen, dies wird kein fröhlicher Beitrag über Blümchen, Bienchen und Vögelchen, obwohl es genau diese betrifft! Dieser Beitrag ist ein Blick in unsere Zukunft, vor der wir unsere Augen nicht verschließen dürfen, wichtig für uns alle, ob Gärtner oder Hobbygärtner. Man muß kein Wissenschaftler sein, nur mit offenen Augen und Ohren durchs Leben gehen um zu sehen und zu hören, was sich um uns herum so tut. Gestern, am späten Abend las ich auf t-online-Seite einen Beitrag, erstellt von wissenschaftlichen Mitgliedern der Virginia Commonwealth University/USA, der mich total wegen seines Inhalts schockierte und den ich hier sinngemäß wiedergeben möchte: []

  2. Der Frühling naht

    Liebe Mitforisten, balzende Wildvögel an der Futterstelle heute morgen, läßt die Ahnung auf einen baldigen Frühling zu. Bitte, füttern Sie die gefiederten Freunde trotzdem weiter! Es ist bitter notwendig. LG Bateman

  3. Schlechten Geruch und Schimmel bekämpfen

    Hallo zusammen, wie jeden Winter habe ich auch dieses Jahr wieder das Problem, dass es in der Laube etwas muffig riecht. Das liegt zum einen daran, dass ich nicht oft in der Laube bin und somit nicht richtig lüften kann, zum anderen ist auf Grund der niedrigen Temperaturen die Luftfeuchtigkeit ziemlich hoch. Da ich ganz gern Schimmel vermeiden, den Geruch loswerden und gleichzeitig aber nicht dauernd die Heizung laufen lassen will, habe ich mich mal ein bisschen umgeschaut und auf Ebay einen sogenannten Solar-Luftkollektor von Oscar gefunden. Wenn ich das richtig verstanden habe, montiert man das Teil an die Hauswand []

  4. Longan Frucht

    Habe heute eine Doku gesehen über die Longan Frucht,gegessen oder aber auch im Kaufladen gesehen habe ich diese Frucht aber noch nie :oops: Kennt jemand von euch sich mit dieser Frucht aus ?zuhause ist Longan wohl eher im Mittelmeer raum

  5. Bohnenkraut auf Balkon?

    Hallo meine Lieben, vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen. Ich hatte bislang mein Bohnenkraut immer im Garten, doch habe ich leider keinen Platz mehr dafür. Nun meine Frage, kann man das Bohnenkraut (wer nicht genau weiß, was das ist, hier habe ich einen interessante Artikel entdeckt) auch problemlos auf dem Balkon anpflanzen / ziehen?

  6. Geranien aus dem Winterschlaf holen

    Pelargonium ist der botanische Name unserer so heißgeliebten Geranie. Sie ist Ende des 17. Jahrhundert aus Südafrika nach Mitteleuropa gekommen und geblieben, also quasi als "Einwanderer mit Bleibestatus". Sie gehört zur Gattung der Storchenschnabelgewächsen. Einige Zeitlang wurde sie als spießig angesehen, ist nun aber wieder voll im Trend und wurde mehrmals als Pflanze des Jahres ausgezeichnet. Sie verschönert unsere Balkone, Schalen und Töpfe mit einer riesiger Anzahl von Blüten in prachtvollen Farben, es gibt sie stehend, hängend, auch mit gefüllten, mehrfarbigen Blüten. Ich lebte mit meiner Familie lange Jahre im Alpenvorland, unsere Ausflüge erfolgten in fast sämtliche Alpenregionen. Eine der []