Kalebassen trocknen – Anleitung und praktische Tipps

Sie kommen als Trinkgefäße, Rührschüsseln oder auch als spezielle Musikinstrumente zum Einsatz: getrocknete Kalebassen. In diesem Ratgeber erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie die Flaschenkürbisse selbst trocknen können.

kalebassen-trocknen
Getrocknete Kalebassen werden in einigen Ländern als Flaschen verwendet

Obacht schon bei der Ernte der Kalebassen

Achten Sie darauf, Kalebassen nicht zu früh zu ernten. Am besten ist es, so lange zu warten, bis die Pflanzen anfangen zu verwelken. In dieser Zeit werden die Tage und Nächte bereits kühler.

Lesen Sie auch

Hinweis: Wenn Sie die Flaschenkürbisse zu früh ernten, besteht das Risiko, dass sie im Zuge der Trocknung faulen – in diesem Fall ist es unmöglich, die Früchte weiterhin zu verwenden und etwas Schönes daraus zu machen.

So trocknen Sie Kalebassen richtig

Wählen Sie einen trockenen und warmen Ort, um Ihre Kalebassen zu dörren. Ein Keller und auch ein ruhiger Platz in einem Gartenhaus (7,70€ bei Amazon*) eignen sich vorzüglich.

Nicht alle Flaschenkürbisse können von allein stehen. Aus diesem Grund raten wir Ihnen, die Kalebassen entweder am Hals mit Gärtnerbast aufzuhängen oder alternativ einen Ring unterzulegen, der aus Pappe oder festem Stoff besteht.

Vielleicht fragen Sie sich, was während des Trocknungsvorgangs genau passiert. Hier ist die Antwort: Das Fruchtfleisch wird holzig und wasserundurchlässig. Dadurch können Sie zum Schluss, wenn die Kalebassen vollständig ausgetrocknet sind, auch problemlos Flüssigkeiten darin aufbewahren.

Wichtig: Kalebassen MÜSSEN an der Luft getrocknet werden. Versuchen Sie bloß nicht, das Ganze zu beschleunigen, indem Sie den Backofen heranziehen. Für andere Früchte ist diese Vorgehensweise in Ordnung, doch bei den Flaschenkürbissen fatal.

Und: Rühren Sie Ihre Kalebassen nicht an, während sie trocknen. Schon kleine Änderungen oder Beschädigungen führen eventuell dazu, dass ihr Fruchtfleisch fault.

Tipps

Dass Kalebassen fertig getrocknet sind, erkennen Sie daran, dass die Samen laut und deutlich klappern, wenn Sie die Kürbisse schütteln. Probieren Sie dies aber erst nach einer Weile (einigen Tagen) aus.

Wie Sie nach der Trocknung vorgehen

Nach dem Trocknen können Sie die Kalebassen beispielsweise mit einer Säge bearbeiten – ob Sie ein Vogelhaus oder andere Gegenstände daraus bauen, bleibt Ihnen überlassen. Ihre Kreativität ist gefragt. Auch originelle Lampen sind mit getrockneten Kalebassen herstellbar. Dazu brauchen Sie lediglich den Boden abzusägen und die Kabelführung durch den Hals zu vollziehen. Darüber hinaus können Sie die Außenhaut der Kalebassen wunderbar bemalen, ob mit Acrylfarben oder ganz schlicht mit glänzendem Klarlack. Wenn Sie die Kürbisse nach der Trocknung entspitzen, resultieren einzigartige Vasen.

Zu guter Letzt noch ein Hinweis: Verwenden Sie nur vollreife Kalebassen mit einer bereits leicht verholzten Fruchtwand zum Trocknen und Weiterverarbeiten.

Das Gartenjournal Frische-ABC

Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster:

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Anukool Manoton/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.