Kaffeesatz als effektives Hausmittel gegen Trauermücken

Kaffee ist für viele Menschen der Grund, morgens überhaupt aufzustehen. Trauermücken sehen das ganz anders. Die Schädlinge nehmen Reißaus, sobald sie Kaffeesatz in ihrer Nähe wahrnehmen. Nutzen Sie diese Abneigung, um die unliebsamen Tierchen zu bekämpfen. Auf dieser Seite finden Sie interessante Informationen über die Anwendung und die Wirkungsweise des abgefangenen Kaffeepulvers.

kaffeesatz-gegen-trauermuecken
Kaffeesatz ist ein wertvoller Dünger und hält Trauermücken fern

Welcher Kaffeesatz eignet sich?

Ganz egal, ob Sie morgens frische Bohnen in der Kaffeemaschine brühen oder auf bereits vorgemahlenen Kaffee zurück greifen, für die Bekämpfung der Trauermücke ist nahezu jeder Kaffeesatz geeignet. Neben dem Kaffeefilter können Sie sogar den Rest aus Kaffeekapseln verwenden. Allerdings ist die Gewinnung hierbei etwas mühsamer.

Anwendung

  1. Ob Sie den Kaffeesatz zunächst sammeln oder sogleich auf die Blumenerde geben, bleibt Ihnen überlassen.
  2. Die benötigte Menge richtet sich sowohl nach Ihrem Kaffeekonsum als auch nach der Intensität des Befalls.
  3. Schütten Sie Ihren Kaffeefilter auf einem Teller aus oder geben Sie den Kaffeesatz in eine große Schale.
  4. Kaffeepads müssen Sie aufschneiden und ebenfalls entleeren.
  5. Verteilen Sie den Kaffeesatz auf der gewählten Unterlage.
  6. Streuen Sie den Kaffeesatz sehr großflächig aus, damit die unterste Schicht nicht zu schimmeln beginnt.
  7. Nun lassen Sie das Pulver trocknen.
  8. Haben Sie genug Kaffeesatz zusammengetragen, schütten Sie diesen über das Substrat der betroffenen Pflanze.
  9. Achten Sie darauf, dass die Erde vollständig bedeckt ist.

Lesen Sie auch

Worauf achten?

Kaffeesatz verändert den pH-Wert des Substrats geringfügig. Bei empfindlichen Pflanzen mit hohen Standortansprüchen an der Boden, sollten Sie daher nur eine dünne Schicht auftragen. Zudem ist es notwendig, das Substrat benachbarter Pflanzen ebenfalls abzudecken, damit die Trauermücken nicht auf diese überspringen. Hierzu empfiehlt sich zum Beispiel Sand.

Wirkungsweise

Trauermücken legen ihre Eier in der Blumenerde ab. Die schlüpfende Brut ernährt sich später von der Pflanze. Mit dem Kaffeesatz verwehren Sie den Schädlingen den Zugang zur Blumenerde und unterbrechen somit den Vermehrungszyklus.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Monthira/Shutterstock

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.