Johannisbeeren durch Stecklinge vermehren

Sie haben eine Johannisbeere im Garten, die besonders leckere Früchte trägt? Vermehren Sie sie einfach. Durch das Schneiden von Stecklingen gewinnen Sie neue Pflanzen, die genauso viele und schöne Beeren tragen wie die Mutterpflanze.

Johannisbeeren vermehren durch Stecklinge

So werden Johannisbeeren durch Stecklinge vermehrt

  • Gut tragende Johannisbeere aussuchen
  • Einjährigen, gesunden Trieb auswählen
  • Mit scharfem Messer abschneiden
  • In Stücke teilen
  • In vorbereitetes Anzuchtbeet setzen
  • Im nächsten Frühjahr oder Herbst umpflanzen

Die beste Zeit für das Schneiden der Stecklinge

Der Spätherbst ist am besten geeignet, um Steckhölzer zu gewinnen. Wählen Sie gesunde, kräftige, einjährige Triebe einer gut tragenden Johannisbeerpflanze.

Trennen Sie mit einem sauberen, scharfen Messer ein oder mehrere Triebe ab. Teilen Sie sie in 20 bis 30 Zentimeter lange Stücke. Die untere Seite jedes Stecklings schneiden Sie schräg an, die obere Seite bleibt gerade.

Bereiten Sie ein Anzuchtbeet mit lockerer Erde vor. Stechen Sie mit einem dünnen Stock 15 bis 20 Zentimeter tiefe Löcher im Abstand von mindestens zehn Zentimetern in den Boden.

Stecklinge einpflanzen

Stecken Sie die Teilstücke mit der unteren Seite in die vorbereiteten Löcher, und zwar so tief, dass nur zwei Augen über der Erde bleiben. Achten Sie darauf, dass Sie die Stecklinge nicht beschädigen.

Drücken Sie die Erde fest und gießen Sie die Reihen vorsichtig an. Achten Sie darauf, dass der Wasserstrahl sanft ist, damit die Erde nicht weggespült wird.

Breiten Sie zum Schluss eine zwei Zentimeter dicke Mulchdecke aus reifem Kompost, Laub oder anderen Mulchmaterialien über der Reihe aus.

Stecklinge umpflanzen

Bereits im Frühjahr sollten sich an den oberirdischen Augen neue Blätter zeigen. Wenn die Pflänzchen groß genug sind, dürfen Sie sie bereits im Frühling verpflanzen.

Sie können aber auch bis zum Herbst warten, um die neuen Johannisbeeren an ihren endgültigen Standort zu versetzen.

Bis zur ersten Ernte brauchen Sie etwas Geduld. Erst nach drei Jahren können Sie von Ihren selbstgezogenen Sträuchern die ersten Johannisbeeren ernten.

Tipps & Tricks

Stecklinge von Johannisbeeren können Sie auch in kleine Töpfe mit Anzuchterde stecken. Die Töpfchen lassen sich an einem gut erreichbaren Ort platzieren und pflegen. Ausgepflanzt werden die Stecklinge im nächsten Herbst.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.