Javamoos befestigen – so geht das Aufbinden

Javamoos ist fähig, sich mit seinen Haftwurzeln überall festzuhalten. An Steinen, Wurzeln und sogar glatten Plastikgegenständen. Doch die Bildung dieser Wurzeln braucht Zeit. Damit das Moos seine Position hält, muss es vorübergehend befestigt werden.

javamoos-befestigen
Holz ist eine gute Unterlage für Javamoos

Javamoos braucht Halt

In seiner Ursprungsheimat Südostasien wächst das Javamoos an Bächen und Flüssen. Mit seinen Haftwurzeln ist es fest mit dem Untergrund verbunden und kann so nicht fortgespült werden. Am Ufer natürlicher Gewässer sind es natürliche Materialien, die sich als Halt anbieten. Herumliegende Steine werden mit Vorliebe von Javamoos erobert. Aber auch Holzstücke, die am Flussufer liegen.

Lesen Sie auch

Halt im Aquarium

Auch im Aquarium fällt es diesem Moos nicht schwer, einen geeigneten Gegenstand zu finden, wonach es seine Haftwurzeln ausstrecken kann. Denn es kann auch an glatten Oberflächen haften. So kann es sich zum Beispiel an Wänden ansiedeln, sofern es darauf Algen zum Festhalten vorfindet. Auch Schläuche von Pumpen werden nicht verschmäht. Ein schöner Nebeneffekt ist, dass so die unschöne Pumpe attraktiv in grünes Moos eingepackt wird. Auch auf dem Boden des Beckens webt Javamoos einen grünen Teppich.

Hier noch ein paar Möglichkeiten:

  • Steine
  • tote Wurzeln
  • Glasscherben

Material zum Festmachen

Zum Festbinden von Javamoos eignet sich eine Nylonschnur am besten. Sie ist elastisch, schneidet nicht ein und verrottet nicht zu schnell. Doch es gibt noch zwei weitere Möglichkeiten: Javamoos mit Spezialkleber ankleben oder mit Steinen einklemmen bzw. beschweren.

Javamoos aufbinden

Wenn möglich, arbeiten Sie außerhalb des Aquariums. Das Festbinden geht so leichter als im Wasser. Platzieren Sie das Moos auf den Gegenstand, wie es für Sie ideal erscheint. Fixieren Sie es anschließend mit einem Garn.

Sofort nach dem Aufbinden kann das Javamoos ins Becken gelegt werden. Ideal ist ein heller Platz. Wenn nach einigen Wochen das Javamoos genügend Haftwurzeln gebildet hat, kann das Garn wieder entfernt werden.

Javamoos beschweren

Am Beckenboden ist es einfacher das Moos mit einem Stein oder einem Gegenstand zu beschweren, damit es in seiner Position bleibt. Es kann auch zwischen zwei Gegenständen eingeklemmt werden. Ist das Moos fest mit dem Untergrund verwachsen, dürfen die Gegenstände wieder entfernt werden.

Tipps

Javamoos können Sie gut vermehren, indem Sie ein Stück von einem bestehenden Exemplar abtrennen und an einer anderen Stelle befestigen.

Text: Daniela Freudenberg
Artikelbild: Swapan Photography/Shutterstock

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.