Frischen Ingwer aus dem eigenen Garten ernten

In den heimischen Küchen hat sich in den letzten Jahren in erster Linie die Knolle des Ingwers als Gewürz und Teegrundstoff etabliert. Wenn Sie Ingwer im Garten anbauen, können Sie auch die frischen Ingwerblätter für den Verzehr ernten.

Früher Artikel Ingwer als Blühpflanze und zum Verzehr vermehren

Ingwerblätter und -knollen aus eigenem Anbau

In unseren Breiten dauert die Saison für den Anbau des tropischen Ingwers im Freiland etwa von März bis November. Die dafür benötigten Knollen erhalten sie normalerweise ganzjährig in der Gemüseabteilung von jedem gut sortierten Supermarkt. Für einen wiederkehrenden Anbau werden sämtliche Knollen im Herbst aus der Erde genommen und ein gewisser Teil davon für die erneute Kultur im Frühjahr überwintert.

Lesen Sie auch

Verschiedene Verwendungszwecke für Ingwer in der Küche

Werden die im Handel erhältlichen Knollen im März in einem Kübel mit nährstoffreicher Erde angesetzt, können frische Ingwerblätter etwa ab Juni für die Verwendung in schmackhaften Salaten geerntet werden. Für die Ernte der Knollen warten Sie die Gelbfärbung der Blätter im Herbst ab dann können Sie die Knollen aus dem Erdreich ausgraben und verwenden oder für eine Lagerung vorbereiten.

Die Ernte der Ingwerblätter

Die frischen Blätter des Ingwers können als Bestandteil für grüne Salate verwendet werden, da sie einen sehr aromatischen Geschmack aufweisen. Achten Sie aber darauf, dass jedes Entfernen von Blättern den Pflanzen auch Energie und die Möglichkeit zur Knollenausbldung nimmt. Mit dem richtigen Maß beim Abschneiden der Blätter können Sie aber trotzdem im Herbst Ingwerknollen für die Verwendung als Gewürz oder in Teemischungen ernten.

Verarbeitung und Lagerung von Ingwerknollen

Frisch ausgegrabene Ingwerknollen entfalten ihr volles aromatisches Spektrum erst ab dem Zeitpunkt der Gelbfärbung der Blätter im Herbst. Dann können Teile der Knolle klein geschnitten oder geraspelt als Gewürz oder für Teeaufgüsse verwendet werden. Wenn Sie größere Mengen an Ingwerknollen ernten, können Sie diese zur Vermehrung nutzen oder für die Verwendung als Gewürz trocknen.

Ingwer überwintern und trocknen

Für das erneute Austreiben im Frühjahr können Sie Knollen und Knollenstücke verwenden, die nicht kleiner als ein Spielwürfel sein sollten. Bewahren Sie diese von Erde gesäubert in einem kühlen, trockenen und dunklen Kellerraum auf. Für die Verwendung in der Küche können Sie Ingwer haltbar machen, indem Sie ihn in dünne Scheiben schneiden und an der Luft oder im Backofen trocknen lassen.

Tipps & Tricks

Achten Sie nach der Ingwerernte auf eine baldige Verarbeitung der geernteten Knollen. Ganze Knollen verlieren mit dem Austrocknen an der Luft mitunter Aroma oder neigen bei Feuchtigkeit zur Schimmelbildung. Eine Lagerung ist durch Einfrieren oder durch ein kontrolliertes Trocknen in Scheiben möglich.

Text: Alexander Hallsteiner

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.