Hortensien durch Teilen vermehren

Im Laufe der Jahre können sich Hortensien zu mächtigen Büschen entwickeln, die sehr viel Raum im Garten einnehmen. Dann kann es notwendig werden, die Pflanze auszugraben und zu teilen. Mit unserer Anleitung gelingt dieser kleine Kraftakt garantiert und Sie können sich bald an zwei herrlich blühenden Hortensiensträuchern erfreuen.

Hortensien Teilung
Die Hortensien sollten zum Teilen eine ausreichende Größe aufweisen

Wann darf geteilt werden?

Bevorzugt sollten Sie die Hortensie während der Vegetationsruhe teilen, da Sie den Strauch zu diesem Zeitpunkt um gut ein Drittel einkürzen können ohne die Pflanze zu sehr zu schwächen. Durch diese Maßnahme ist die Hortensie auch einfacher zu transportieren, da störende Zweige und viel Gewicht der Schere zum Opfer gefallen sind.

Ein guter Zeitpunkt um die Hortensie zu teilen ist deshalb der Herbst, nachdem die Hydrangea das Laub abgeworfen hat. Auch im zeitigen Frühjahr können Sie die Hortensie noch teilen. Allerdings wird sie dann alle Kraft darauf verwenden, neue Wurzeln zu bilden und deshalb im Jahr nach der Teilung keine Blüten ansetzen.

Hortensie ausgraben

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Einen ringförmigen Graben um die Pflanze anlegen. Der Durchmesser entspricht in etwa der Krone.
  • Wurzelballen so umfangreich wie möglich ausgraben.
  • Hydrangea vorsichtig aus dem Boden hebeln.

Wurzelstock teilen

Je nach Größe des Wurzelwerks können Sie die Pflanze nun in zwei oder drei Teilstücke teilen. Im Gegensatz zu vielen anderen Stauden und Sträuchern gelingt dies nicht mit dem Spaten oder der Grabgabel. Die Hydrangea bildet ein ausgesprochen hartes Wurzelmittelstück, das sich nur mit einer Säge teilen lässt.

Damit die Hortensien-Wurzel bei dieser Pflegemaßnahme keinen Schaden nimmt, sollte die Säge sehr sauber und nach Möglichkeit sogar desinfiziert sein. Nach dem Zersägen empfiehlt es sich, die Wunde mit etwas Holzkohle zu bestäuben. Wickeln sie den Wurzelstock fest in Sackleinen ein und transportieren Sie die Hydrangea an ihren neuen Standort.

Einsetzen der Hortensie

Das neue Pflanzloch muss deutlich großer sein als das Wurzelwerk. Beim Einpflanzen sehr großer Exemplare ist es hilfreich, wenn eine zweite Person die Hortensie gerade ausrichtet während Sie das Pflanzloch mit Erde auffüllen. Boden gut antreten und die Hortensie satt einschwemmen.

Tipps & Tricks

Hortensien zählen zu den Moorbeetpflanzen. Setzen Sie die geteilte Hydrangea deshalb bevorzugt in spezielle Hortensien-Erde ein. Alternativ eignet sich Rhododendren- oder Azaleen-Substrat.

Text: Sabine Kerschbaumer
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 5/5. 1 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.